Kurssturz beim Bitcoin war nicht tödlich genug – Reanimation möglich

Bitcoin Kurs ist stark gefallen, doch ist die Reanimation möglich? Laut dem Stock to Flow (S2F) Modell - JA!
fotomek - stock.adobe.com

Die Welt befindet sich im Chaos, aber es wird noch viel mehr nötig sein, um Bitcoin zu töten. BTC ist laut Prognosemodell weiterhin am Weg nach oben.

Die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung, Bitcoin, erlebte einen der schlimmsten Ausverkäufe in der Geschichte des Vermögenswertes, da die Angst vor dem sich schnell ausbreitenden Coronavirus einen kritischen Status erreichte. Gestern gab es auf dem Krypto-Markt ein völliges Blutbad, das Bitcoin kurz vor dem Wiederanstieg auf unter 4.000 Dollar brachte.

Trotz des Gemetzels war das Preisgeschehen nach dem seriösesten Prognosemodell des Vermögenswerts nichts Radikales oder ungewöhnliches. Bitcoin entwickelt sich nach wie vor kerngesund und ist laut dem Stock-to-Flow Modell (S2F-Model) weiterhin auf dem Weg nach oben.

Das S2F-Modell von Bitcoin ist eine langfristige Vorhersage, die Daten aus den früheren Bitcoin-Halving-Ereignissen nimmt und einen Bereich berechnet, in dem sich die Preise wahrscheinlich in Zukunft bewegen werden. Laut seinem Schöpfer, PlanB, einem pseudonymen Bitcoiner auf Twitter, liegt der jüngste Flash-Crash trotz der derzeitigen Panik auf dem Markt noch immer innerhalb der projizierten Grenzen des Modells.

PlanB äußerte sich zum Blutbad von gestern:

„Einige Leute glauben, dass das S2F-Modell gestern gescheitert und damit ungültig ist. Natürlich ist es das nicht. Bitcoin schwankte schön um den Modellwert und blieb gut innerhalb der Modellbänder. Die extreme Volatilität innerhalb der Modellbänder schüttelt die schwachen Hände aus. Keine extremen Renditen ohne extremes Risiko (Volatilität).“

Schließe dich tausenden Menschen an…
… und folge uns auf Google News, für die aktuellsten Krypto-News.

S2F Modell für den Bitcoin, nach dem heftigen Kurssturz sind wir weiterhin auf dem Weg nach oben mit dem BTC, so das Stock to Flow Modell
Quelle: PlanB

Auch wenn wir in den letzten Tagen eine beispiellose Volatilität auf den traditionellen Märkten erlebt haben, bleibt das grundlegende Wertversprechen von Bitcoin unverändert. Auch wenn die kurzfristige Entwicklung extrem pessimistisch aussieht, hat sich außer dem Preis nicht viel verändert.

Es gibt immer noch nur 21 Millionen Bitcoin, es ist immer noch ein unkorrelierter Vermögenswert, es ist immer noch ein Zensur-resistentes globales P2P-Zahlungsnetzwerk, das von Millionen Menschen genutzt wird und die Technologie entwickelt sich immer noch in einem Rekordtempo.

Dies könnte wirklich die letzte Chance sein, vor dem nächsten Bitcoin-Halving-Event einige stark reduzierte Bitcoin zu erhalten. Nach dem S2F-Modell von PlanB liegt der Preis für Bitcoin nach der Halbierung bei etwa 55.000 Dollar pro BTC. Das erinnert definitiv an das alte Sprichwort von verschiedenen Investoren: „Kaufe, wenn Blut auf den Straßen fließt, auch wenn es dein eigenes Blut ist.“