Ledger Nano S einrichten + alle deine Kryptos richtig verwalten!

Du suchst nach einer Anleitung, um deinen Ledger Nano S richtig zu installieren? Mit diesem Tutorial kannst du ganz leicht deinen Ledger Nano S einrichten.

Fragst du dich, wie du deinen Ledger Nano S richtig einrichten und installieren kannst? Wir helfen dir mit dieser Schritt für Schritt Anleitung, deinen Ledger Nano S in Betrieb zu nehmen.

Richte deinen Ledger Nano S ein


Du möchtest schnell und sicher deinen Ledger Nano S einrichten? Nichts leichter als das. Hier hast du eine Schritt für Schritt Anleitung.

#1: Lerne die Grundfunktionen kennen

Auf diesem Bild erklären wir dir das Gehäuse vom Ledger Nano S. Wofür die Tasten sind etc.
  • Einschalten: Verbinde das mitgelieferte USB-Kabel mit dem Ledger Nano S, um ihn einzuschalten. Bitte verwende dafür kein anderes Kabel. Das könnte sonst dazu führen, dass die Hardware Wallet nicht ordnungsgemäß funktioniert.
  • Ausschalten: Stecke das USB-Kabel ab, um den Ledger Nano S auszuschalten. Du musst die Hardware Wallet nicht wie einen USB-Stick auswerfen. Deinen Coins wird nichts passieren.
  • Linker und rechter Button: Nutze diese Buttons, um dich im Menü des Ledger Nano S zu bewegen. Du kannst damit auf und ab navigieren oder von links nach rechts switchen.
  • Beide Buttons gleichzeitig: Drücke beide Knöpfe, um etwas auszuwählen oder zu bestätigen. Du kannst dir diese Funktion wie die Enter-Taste auf deiner PC-Tastatur vorstellen.

#2 Verbinde deinen Ledger Nano S mit dem PC

Dies ist der erste Schritt, wenn du deinen Ledger Nano S zum ersten Mal in Betrieb nimmst. Zur Installation musst du als allererstes deinen Ledger Nano S mit dem PC verbinden.
  • Starte deinen Leder Nano S, indem du ihn per Kabel mit deinem Computer verbindest.
  • Du siehst nun das Wort „Welcome“.
    Drücke beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.
  • Es kommt eine kurze Anleitung, wie du die Tasten richtig zu verwenden hast.
    Drücke wieder beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.
  • Jetzt siehst du auf dem eingebauten kleinen Display, die Frage „Configure as new device?“. Wähle nun aus, ob du ein neues Gerät konfigurieren möchtest oder ob du einen alten Seed importieren willst.
    Dazu entweder links das X oder rechts das Hackerl ✓ auswählen.

#3 Wähle einen PIN-Code

Wenn du die Hardware Wallet richtig einrichten möchtest, musst du unbedingt bei der Installation und somit Erstinbetriebnahme das Gerät mit einem Pin Code sichern.

Je nachdem wie sicher du deine PIN haben möchtest, kannst du einen Code mit 4 bis 8 Ziffern erstellen. Vergiss aber nicht, dir den PIN-Code zu merken oder aufzuschreiben, damit du Zugriff auf deine Hardware Wallet hast. Du kannst die PIN später jederzeit umändern.

  • Drücke die rechte Taste, um die Zahl zu erhöhen.
  • Drücke die linke Taste, um die Zahl zu verringern.
  • Gefällt dir eine Zahl, bestätigst du diese mit gleichzeitigem Tippen beider Tasten.
  • Nachdem du deinen PIN-Code ausgewählt hast, musst du ihn anschließend unter „Confirm your PIN code“ bestätigen, indem du ihn noch einmal eingibst.

Falsche Zahl ausgewählt? Wenn du dich vertippt hast, musst du solange rauf oder runter drücken, bist du zum Korrekturzeichen (Pfeil mit dem X Symbol) kommst. Klicke auf das Korrekturzeichen mit beiden Tasten, um deine letzte Eingabe zu löschen. Das Korrekturzeichen findest du zwischen den Ziffern 9 und 0.

Sollte jemand deinen PIN-Code falsch eingeben, wird das Gerät nach der dritten falschen Eingabe resettet.

#4 Wiederherstellungs-Wörter aufschreiben

Wenn du deinen Ledger Nano S das erste Mal in Betrieb nimmst. musst du deine Wiederherstellungswörter aufschreiben. Das ist der sogenannte Seed.

Dieser Schritt ist der wichtigste. Wenn du einen PIN-Code ausgewählt hast, musst du dir nun deine Recovery Wörter aufschreiben. Nimm dein Recovery Sheet zur Hand. Das ist die kleine Karte, auf der du 24 Wörter eintragen kannst.

Schreibe die 24 Wörter auf

  • Nun kannst du diese Zeilen lesen: „Write down your recovery phrase“
    Drücke wieder beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.
  • Schreib alle Wörter von Word #1 bis Word #24 auf. Bitte schreibe sie genau auf.
    Du kannst zwischen den Wörtern wechseln, indem du die rechte oder linke Taste drückst.
  • Bist du beim 24. Wort angekommen?
    Drücke wieder beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.

Bestätige deine Wiederherstellungswörter!

  • Nun steht auf dem Display: „Confirm your recovery phrase“.
    Drücke wieder beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.
  • Der Ledger Nano S fragt dich nun nach deinen 24 aufgeschriebenen Wörtern. Schau dazu auf dein Recovery Sheet.
    Wechsle zwischen den Wörtern, indem du die linke oder rechte Taste benutzt.

Wiederherstellungswörter bestätigt? Du bist fertig!

  • Hast du alle Wörter bestätigt? Wenn ja, erscheint kurz auf dem Display: „Processing…“
  • Zum Abschluss steht auf dem Display: „Your device is now ready“
    Drücke wieder beide Knöpfe gleichzeitig, um fortzufahren.

Recovery Sheet Vorlage

Hier findest du das Recovery Sheet nochmals als PDF-Form, damit du es ausdrucken kannst. Mann könnte beispielsweise noch zwei weitere Exemplare ausdrucken, damit man den Seed mehrmals aufschreiben und damit sichern kann.

Sollte dein Ledger kaputt oder verloren gehen, kannst du jederzeit deine gesamten Coins mit den Wiederherstellungs-Wörtern auf einem anderen Gerät wiederherstellen. Du brauchst dafür nur den Seed, den du jetzt gerade aufgeschrieben hast.

#5 Ledger Live

Dein Gerät ist nun richtig eingerichtet und installiert. Jetzt bist du bereit, um dir die dazugehörige Software „Ledger Live“ zu downloaden.

Jede Wallet mit Ledger Nano S benutzen


Ledger Live ist die Software, die du brauchst, um deinen Ledger Nano S benutzen zu können. Damit kannst du Wallets wie EOS, NEO und viele mehr.

Unser Rating: 5/5

Die „Ledger Live“ Software ist die neuste und aktuellste Anwendung von der Firma Ledger. Mit dieser Anwendung kannst du sehr viele Kryptowährungen benutzen. Leider kann die Ledger Live Anwendung noch nicht alle Kryptowährungen und Token verwalten, doch die wichtigsten werden bereits unterstützt. Wir zeigen dir dennoch, wie du ALLE +700 Kryptowährungen und Token benutzen kannst.

#1 Ledger Live downloaden & installieren

Lade dir bitte die Software herunter. Klicke auf den Button „Download“ um die Datei von der offiziellen Ledger Webseite downloaden zu können.

#2 Ledger Live ausführen

Nun musst du die Software „Ledger Live“ ausführen. Befolge die Schritte, welche beim Starten der Software erscheinen.

  • Drücke auf „Get Started“.
  • Wähle „Use a device that’s already initialized“.
    Da wir den Ledger Nano S bereits eingerichtet haben (Pin Code & Wiederherstellungswörter), ist das der richtige Button für uns.
  • Suche das richtige Gerät aus (Ledger Nano S oder Ledger Blue)
  • Mache den „Sicherheitscheck“.
    Hier wirst du gefragt, ob du deinen Pin Code und die Wiederherstellungswörter selbst erstellt hast. Außerdem wird deine Hardware Wallet überprüft, ob sie wirklich original ist.
  • Nun kannst du ein Passwort wählen.
    Damit kann niemand in das Programm rein und sehen, wie viele Kryptowährungen du besitzt. Ohne deiner Hardware Wallet kann man aber sowieso deine Coins nicht versenden, deswegen ist das Passwort hier optional wählbar.
  • Entscheide, ob du an die Firma Ledger Daten senden möchtest, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • Nun ist „Ledger Live“ fertig eingerichtet.

#3 Ledger Wallet Firmware update

Da dein Gerät wahrscheinlich sehr neu ist, wird es höchstwahrscheinlich nicht die aktuellste Firmware installiert haben. Öffne „Ledger Live“ und navigiere zu „Manager“. Dort siehst du, ob deine Hardware Wallet aktuell ist oder ein Firmware-Update braucht. Falls ein Update benötigt wird, befolge einfach die Schritte, nachdem du auf den Button „Update“ geklickt hast. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Um in den Menüpunkt „Manager“ zu gelangen, muss dein Ledger Nano S oder Ledger Blue mit dem Computer, per mitgeliefertem Kabel, verbunden sein.

#4 Wallet (Apps) downloaden

Du möchtest nun eine Ledger Nano S Neo oder Eos Wallet? Dann musst du dir die passende Wallet auch unter Manager downloaden.

Gehe wieder unter den Menüpunkt „Manager“, um die App deiner Wahl installieren zu können. Dabei ist die App sowas wie die Anwendung die du benötigst, um Zugriff zu den Wallets der Kryptowährungen und Token zu erhalten. Installierst du beispielsweise die Bitcoin App, hast du Zugang zur Bitcoin Wallet.

Findest du deine Kryptowährung bzw. Token nicht?

Es kann eventuell sein, dass du deinen Coin in dieser Liste nicht findest. Das heißt jedoch nicht zwingend, dass dieser nicht unterstütz wird. Wahrscheinlich ist der Coin, den du suchst, gar keine Kryptowährung sondern ein Token. Dieser kann nun ein ERC20 Token oder ein NEP5 Token sein.

Gehe auf diese Seite und suche in der Tabelle deinen Token.

  • Wenn Ethereum als Plattform daneben steht, ist es ein ERC20 Token.
    Wenn du einen ERC20 Token verwalten möchtest, brauchst du dieses Tutorial. Mache in diesem Tutorial weiter.
  • Wenn NEO als Plattform daneben steht, ist es ein NEP5 Token.
    Möchtest du aber NEP5 Token verwalten, brauchst du die NEO Wallet für den Ledger Nano S. Downloade diese jetzt.

#5 Account für Wallet erstellen

Klicke neben „Accounts“ auf das Pluszeichen +, um dir einen neuen Account zu erstellen. Möchtest du eine Bitcoin Wallet? Dann musst du dir nun einen Bitcoin Account erstellen. Du findest alle Kryptowährungen in der Liste, die mit Ledger Live kompatibel sind.

Falls du deine Kryptowährung nicht in der Liste findest, brauchst du eine externe Wallet. Deswegen musst du bei Schritt #6 weitermachen.

#6 Externe Wallets benutzen

Es sind leider noch nicht alle Kryptowährungen, die du unter dem Menüpunkt „Manager“ findest, auch unter „Accounts“ auffindbar. Deswegen gibt es Anwendungen von bestimmten Kryptowährungen und Token, die du benötigst, um diesen Coin zu verwalten. Beispielsweise brauchst du für EOS die Wallet „Fairy-wallet“, oder für NEO und NEP5 Token brauchst du diese Wallet.

Richtige Wallet für alle Kryptowährungen & Token finden:

Auf der folgenden Seite (Oranger Button) suchst du nach deinem Coin. Wenn bei deinem Coin, unter „Ledger Live“ kein grünes Häkchen ist, wird dir unter „Other compatible wallets“ die richtige Wallet vorgeschlagen. Diese externen Wallets kannst du downloaden, installieren und einfach mit deinem Ledger Nano S oder Ledger Blue verbinden.

Empfangen von Kryptowährungen
auf dem Ledger Nano S oder Ledger Blue


  • Drücke im Menü auf „Receive“.
  • Wähle den Account, auf welchem du Kryptowährungen empfangen willst.
    Wir haben uns, in dem Bild, für einen Bitcoin Account entschieden.
  • Verbinde deinen Ledger Nano S oder Ledger Blue.
  • Öffne die richtige App.
    Wir mussten die Bitcoin App auf dem Ledger Nano S öffnen, damit wir den Bitcoin Account benutzen können.
  • Klicke auf „Verify“.
  • Du siehst nun eine Wallet Adresse auf deinem Ledger Nano S oder Ledger Blue.
    Dieser muss übereinstimmen mit der Empfangsadresse auf dem Desktop.
  • Bestätige auf deiner Hardware Wallet die Empfangsadresse.
  • Nun kannst du die Wallet Adresse benutzen, die angezeigt wird, um Kryptowährungen zu empfangen.
    Wir sehen in dem Bild eine Bitcoin Adresse, daher können wir auf dieser Adresse auch nur Bitcoins erhalten.

Versenden von Kryptowährungen
auf dem Ledger Nano S oder Ledger Blue


  • Fülle die Transaktions-Details aus.
    Gib die Empfänger Adresse deines Gegenübers ein.
    Tippe die Menge an Kryptowährung ein, die du versenden willst.
    Wähle aus, wie hoch die Netzwerk-Gebühr sein soll. Wir empfehlen „Standard“.
  • Verbinde deinen Ledger und öffne die richtige App.
    Wir mussten auf dem Ledger Nano S, die Bitcoin App öffnen, um Bitcoin versenden zu können.
  • Verifiziere / Bestätige die Transaktion auf deinem Ledger Gerät.
  • Du erhältst einen Bestätigungsnachweis.

Bildquellen:
Titelbild und alle Fotos vom Tab „Einrichten“ (#2, #3, #4) – © Mariya Shvets | Decentralbox.com

Haftungsauschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

24 Kommentare

  1. Hallo ich habe eine Frage.
    Wen ich einen gebrauchten Ledger kaufe und in neu aufsetze, kann ich da die Recovery Phrase neu auswählen oder? Wen ich ihn neu Aufgesetzt habe und neue 24 Wörter habe dan ist er wieder dicher oder?

    Vielen Dank für die Antwort.

    • Hallo Osiris 😀

      Ja, wenn du den Pin 3 mal falsch eingibst, und ihn damit ein Reset durchführst, ist er absolut sicher, da dein Ledger Nano S damit einen ganz neuen Seed erstellt.
      Somit bist du absolut sicher.

      Schönen Sonntag wünsche ich,
      Decentralbox

  2. Man kauft einen Ledger nano nicht gebraucht…Miterweile gab es ja auch Hardware Hacks… Die aktuell zu kaufenden sind dahingehend verbessert worden. Bei alten kann es schon noch sein einem „umgebauten“ Ledger zum Opfer zu fallen.

  3. Hallo, Memo.
    Danke für deinen Artikel. Nun ist bei mir ein Problem aufgetaucht. Habe bereits Coins mir gesendet. Möchte nun neue Konten hinzufügen (Add account). Auf dem Ledger sind die neuen Währungen installiert, kann aber beim Adden der Ko.nten die neu hinzugefügten Währungen nicht finden. Da sind ca. 23 Währungen, die ich zum größten Teil nicht installiert habe auf dem Nano, aufgelistet, nicht aber die, die ich benötige. Wie kann ich nun meine benötigten Währungen auf die Liste bekommen und mir dann meine Adressen generieren lassen? Hast du da eine Idee?
    Vielen Dank nochmals und viele Grüße

    • Hallo Hamide,

      gerne. Ich nehme an, du möchtest einfach Coins verwalten, die nicht auf der Liste von den „Ledger Live Accounts“ sind?
      Ledger Live kann leider nur wenige Coins intern verwalten. Also in der hauseigenen App „Ledger Live“.

      Für alle anderen Coins musst du die Wallet von den Coins runterladen, die du dann mit Ledger verbinden kannst. Ganz einfach.
      Unter der #6 haben wir das im Tutorial auch beschrieben: https://decentralbox.com/ledger-nano-s-einrichten/#ledgerliveeinrichten

      Suche einfach nach dem richtigen Coin hier: https://shop.ledger.com/pages/supported-crypto-assets
      Und installiere die Wallet, die Rechts in der Liste vorgeschlagen wird. Dann verbindest du diese neue Wallet mit deinem Ledger und findest deine Wallet Adresse, auf der du sie versenden kannst.

      Hast du einmal deine Coins auf die Adresse gesendet, kannst du diese externen Wallet auch deinstallieren, wenn du sie nur halten möchtest. Wenn du sie traden willst, lass die externe Wallet einfach installiert.

      Wenn du weitere Fragen hast, immer her damit 🙂

      LG
      Memo

  4. Hallo

    habe einen neuen Ledger Nano S
    Kann diesen nicht einrichte, komme nicht über
    Willkommen hinweg.
    Kann mir jemand helfen

    • Hi Romana,

      verwendest du das mitgelieferte USB-Kabel?
      Drückst du beide Knöpfe gleichzeitig?

      Versuche mal zuerst die Software (Ledger Live) auf dem Desktop zu starten, und erst dann den Ledger Nano S zu verbinden.

      Wenn das alles nicht klappt, musst du den Support von Ledger kontaktieren.

      LG Memo

  5. Hallo Memo.
    Danke für deine Beiträge. Vielleicht kannst du mir bei einem Problem mit ERC-Tokens helfen, die ich auf mein Account für REP (Augur) im Ledger Nano S übertragen habe.
    In der myethereumwallet-App taucht werden die übertragenen Augur dargestellt, aber nur ganz rechts Unter „tokens“ , und, egal was ich versuche, ich kriege die nicht im Balance angezeigt, kann also nicht drauf zugreifen.
    Habe ich da etwas übersehen? Oder doch einen fatalen Fehler gemacht durch Transferieren der REP auf ein Account, dass nur ETH annimmt?
    Vielen Dankfür eine Antwort.
    Juan

  6. hi…ich habe das update gemacht und meine coins zeigt es nicht mehr an… wenn ich einen neuen BTC account dazu füge, kommt Bitcoin (segwit).. ich vermute das da was doppelt ist. habe aber keine ahnung wie ich auf das alte portfolio zugreifen kann. Vielleicht hat jemdand eine idee.. danke

  7. Hallo Memo,
    ich habe ein paar Fragen:
    1- Was ist physisch auf einem Wallet…
    Woher holt Ledger Live die Daten von meinen Währungen?
    2- Warum wird bei Anycoin kein Wallet angeschlossen?
    Die Börse/Händler hat doch meine Bank Coinadressen…
    Er selbst bzw. der Hacker kann kaufen/verkaufen
    Was nützt mein Hardware-Wallet?
    Was nützt mein Hardware-Wallet, wenn er nicht zu Kauf-/Verkaufzeit
    als Prüfinstrument dient?
    3- Zu was dient denn Wallet?
    4- Ich werde ein Nano x dazu nutzen, um Nano S-Daten wiederherszustellen. Dmit bezwecke ich eine Kopie zu erreichen.
    Kann ich jetzt beide Geräte jew. verwenden?
    Sie würden ja die ein und selben Daten anzeigen.
    5- Wie kann ich beide Wallets nebeneinander verwenden?
    Kann ich von dem einen zu dem anderen kopieren.
    Schöne Grüße
    Atilla

    • Hallo Atilla 🙂

      1.) Eine Wallet kann digital oder physisch sein. Coinomi ist beispielsweise eine digitale Wallet. Ein Ledger Nano X oder Ledger Nano S ist eine physische Wallet. Du kannst sie angreifen. Auch Cryptosteel und Cryptotag sind physische Wallets, aber ohne ein Interface.

      Wie genau Ledger Live die Daten vom Ledger holt, kann ich nicht wissen, da ich kein Programmierer bin. Ich weiß aber, das das sicher und aktuell ist und du eine perfekte Anbindung und eine kinderleichte Bedienung genießen kannst.

      2.) Anycoin Direct hat keine eigene Wallet, weil sie an die Dezentralität glauben und das jeder User seine eigene Bank ist und seine eigene Verantwortung hat. Nur weil die Börse deine Bankdaten Coinadresse kennt, kann weder die Börse / Händler noch ein Hacker etwas von dir kaufen oder verkaufen. Das kann nur jemand, der deinen Private Key besitzt. Daher solltest du sehr gut auf deinen Private Key (in deinem Fall ist es ein Seed mit 24 Wörtern) sehr sehr gut aufpassen.

      Eine Hardware Wallet speichert deinen Seed und leitet daraus für jeden Coin einen Private Key her. Damit kannst du Coins versenden, obwohl du Online bist. Bei digitalen Wallets wie Coinomi, ist dein Seed und damit alle Private Key online zugreifbar, da es nicht abgeschirmt ist vom Internet. Eine Hardware Wallet ist physisch und daher abgeschirmt vom Internet. Das zu erklären ist ein wenig komplexer, daher habe ich mich so einfach wie möglich gehalten.

      3.) Eine Wallet speichert deinen Private Key, ein Private Key ist der Schlüssel zu deinen Kryptowährungen.
      Hier erfährst du mehr zu Wallets. | Hier erfährst du mehr zu Private Keys und Seeds.

      4.) Ja, du kannst beide Geräte verwenden, absolut kein Problem. Beide bleiben aktuell und beide zeigen dasselbe an. Beide sind identisch. Mit dem Ledger Nano S kannst du halt weniger Coins parallel benutzen, mit dem Ledger Nano X kannst du viel mehr Coins gleichzeitig benutzen.

      5.) Ganz einfach wie du schon bei Punkt 4 vorhast. Einfach den Seed vom Ledger Nano S beim Einrichten des Ledger Nano X eingeben. Schon kannst du deine Coins auf der neuen Hardware Wallet verwenden.

      Da du dich anscheinend gerade mit der Materie tiefer beschäftigst kann ich dir noch empfehlen, wie ich es persönlich machen würde. Halte deine Kryptowährungen stets auf einer Hardware Wallet wie den Ledger Nano X und passe auf den Seed extrem gut auf. Ich rate dir einen ultra resistenten Schutz für deinen Seed zu besorgen. Auf Papier aufschreiben ist nicht klug und sehr gefährlich. Wasser und Feuer können deine Coins leicht unzugänglich machen.

      Doch es gibt dafür einen sehr guten Schutz namens Cryptotag oder Cryptosteel. Selbst wenn dein Zuhause abfackelt oder unter Wasser steht ist deine Hardware Wallet kaputt aber deinen Wiederherstellungswörtern (Seed) wird nichts passieren. Hier haben wir Testberichte zum Cryptosteel und Cryptotag. Mach dir einfach selbst eine Meinung.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche noch eine Gute Nacht 🙂
      Memo

  8. Hallo Memo,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Eine Frage blieb für mich offen:
    Ich denke ohne mein Hardware-Wallet kann ich nicht kaufen und verkaufen, stimmt es?
    Ich konnte aber bei Anycoin ohne Walletanschluss an PC kaufen.
    Das ist noch OK, weil ich das Geld selbst mit SEPA überweise.
    Ich sehe aber nach der Kauf-Transaktion meinen Privatkey als Information. Das kann ein Hacker holen. So kann er von meinem Privatkey verkaufen, oder? Das kontrolliert doch keiner, ob der Key ihm gehört.
    Eigentlich sollte ich beim Verkauf die relevante Währung nennen und der dazugehörige Privatkey sollte von Wallet geholt werden. Sonst kann ich doch mir ein Privatkey von jemandem (z.B. deinen vom Portal) merken und davon verkaufen und auf mein hinterlegtes Bankkonto transferieren.
    Der Privatkey auf Hardware-Wallet ist doch gerade der Schutz/Beweis, dass ich diesen Privatkey besitze und von dem verkaufen kann.
    Und…..Ich möchte eine Auswahl bzgl. der zukunftsträchtigen Währungen treffen und hätte gerne deine Empfehlungen dazu gehört.
    Memo ggf. ist tagsüber auch Tel möglich…
    Dankeschön und Schöne Grüße
    Atilla

    • Hallo Atilla,

      natürlich kannst du ohne deiner angeschlossenen Hardware Wallet kaufen. Du richtest die Hardware Wallet ein und gehst dann beispielsweise bei Bitcoin auf Bitcoins empfangen. Dir wird eine Wallet-Adresse (public adress) gezeigt. Darauf kannst du deine Bitcoins senden, dazu muss deine Wallet nicht online sein. Mit einem Bitcoin Blockchain Explorer (https://www.blockchain.com/explorer) kannst du dann sehen, ob deine Bitcoins schon drauf sind. Dazu einfach deine Wallet Adresse in den Bitcoin Blockchain Explorer kopieren und Bitcoin wählen.

      Daher kannst du auch ohne Wallet-Anschluss bei Anycoin Direct kaufen. Das ist gar kein Problem und es ist auch gewollt so. Wenn du per SEPA kaufen würdest, müsstest du sonst deine Hardware Wallet und deinen Computer mehrere Tage online lassen. Das brauchst du aber nicht. Das würde auch niemand machen.

      Nach der Kauf-Transaktion wirst du NIEMALS deinen Private Key sehen. Das ist unmöglich, außer du hast es selbst eingegeben, was ich nicht glaube. Ich schätze du siehst deine Public Adress oder deine TXID. Beides kannst du verwenden, um sie in einem Blockchain Explorer einzugeben und danach zu suchen.

      Anycoin Direct zieht niemals deinen Private Key, das wäre technisch auch unmöglich, diesen hast nur du auf deiner Hardware Wallet. Ich bin mir sicher, du kennst deinen Bitcoin Private Key nicht einmal selbst, da du höchstens die Wiederherstellungswörter (SEED) deiner Hardware Wallet kennst. Die Hardware Wallet berechnet dir im Gerät drin deinen Private Key, wenn er dir eine Public Adresse (Wallet Adresse) gibt, auf die du Bitcoins versenden kannst.

      Du gibst daher höchstens deinen Public Key (Wallet Adresse) bei Anycoin Direct an, was absolut ungefährlich und gewollt (notwendig) ist, damit man dir deine Bitcoins senden kann.

      Ich gebe keine Empfehlungen ab, welche Kryptowährungen zukunftsträchtig sind oder sinnvoll wären zu kaufen. Mache bitte deine eigene Recherche und kaufe aus deiner eigenen Entscheidung heraus. Solch einen Service biete ich nicht an. Auch dieses Portal bietet sowas nicht an. Daher ist ein Telefonat unmöglich und auch nicht gewünscht. Ich werde deine Telefonnummer aus deinem Kommentar aus Sicherheitsgründen entfernen.‘

      Mit freundlichen Grüßen
      Memo

  9. Hallo Memo,
    Ich wollte über Hardware wallet von Ledger Nano S zum Testen für 10€ ETH verkaufen. Es sind mehr als 1€ Gebühren zugeschlagen. Ist diese >10% üblich oder gibt es ein Max. Gebühr?
    Das wäre doch recht euer.
    Wie kann ich diese Gebühr für mich optimieren?
    Schöne Grüße
    Atilla
    Schöne Grüße
    Atilla

    • Hallo,

      die Gebühren sind bei solchen Dienstleistern üblich. Nur auf Exchanges (Kryptobörsen) gibt es günstigere Optionen, da musst du dich jedoch einarbeiten und eine richtige Buy Order setzen. Jedoch hast du dann den Coin auf der Exchange und musst diesen auch noch runter versenden auf deine Wallet. Da entstehen normalerweise auch Gebühren Minergebühren für die Transaktion selbst. Es gibt auch bei Exchanges oft ein Minimum Limit, ab welchen Betrag man runter versenden kann.

      Ich würde vorschlagen das du dich umschaust und experimentierst. Hier hilft nur recherchieren, um Geld zu sparen. Ich persönlich zahle die Gebühr bei Anycoin Direct und muss mich nicht extra irgendwo verifizieren, muss mir keine Sorgen machen ob ich die Buy Order optimal gesetzt habe und ob diese auch vollständig durchgeführt wird oder nicht ausgelöst bzw komplett ausgelöst wurde. Auch gibt es keine Sicherheitsprobleme so für mich, wenn ich bspw. Anycoin Direct benutze.

      Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen 🙂

      Mit freundlichen Grüßen
      Memo

  10. Hallo Memo!

    Kann man auf dem Ledger mehrer ETH Wallets haben?
    Wie importiere ich eins, das ich bei MaEtherWallet erstellt habe?

    Danke für die Hilfe!

    • Hallo Olaf,

      ja kann man. Dazu erstellt man einfach mehrere Accounts, jeder Account hat seine eigene Wallet Adresse. Dadurch hast du quasi mehrere Wallets, die du mit einem einzigen SEED (Wiederherstellungswörter des Ledgers) verwalten kannst. Falls du diese Wallets noch getrennter haben willst, musst du für den Ledger mehrere Seeds erstellen, den du stets neu eingeben musst wenn du die Wallet wechselst.

      Ich rate davon ab, etwas in den Ledger zu importieren, das auf MyEtherWallet erstellt wurde. Dadurch würde es sinnlos sein, einen Ledger zu benutzen, da der Private Key bei MyEtherWallet nicht so sicher erstellt wird, wie bei einer Hardware Wallet.

      Die richtige Vorgehensweise wäre folgende:
      1. Du erstellst eine ETH Wallet auf dem Ledger
      2. Du loggst dich in deine MEW Wallet ein auf MyEtherWallet
      3. Du sendest alles von der MEW Wallet auf deine Ledger Wallet

      Mit freundlichen Grüßen
      Memo

  11. Hallo Memo,
    vielen Dank für deine Antwort; du bist recht geduldig mit deinen Besuchern.
    Ich habe über Anaycoin gekauft. Die Kaufgebühren (SEPA Mining) sind in Ordnung.
    Frage bei Verkauf; ich dachte man kann in Anycoin gebührenfrei verkaufen. Mir wurde das Publickkey angezeigt. Leider habe ich dort das „Senden“ nicht finden können. Daher habe ich es über Ledger-Live vorgenommen.
    Der Test-Verkauf von 10€ in Ledger-Live kostete über 10%. Ist es normal?
    Kann man auf anycoin verkaufen und auch senden (eben gebührenfrei), muss man es in Ledger-Live senden?

    Schöne Grüße
    Atilla

    • Hallo Atilla,

      auch beim Verkauf entstehen wohl Gebühren.

      Bei Anycoin wirst du keinen „Senden“ Button finden, da du ja verkaufen möchtest, musst du von deiner EIGENEN Wallet die Coins zu Anycoin senden. Hier hast du schon alles richtig gemacht, wenn du von Ledger Live auf Anycoin gesendet hast.

      Gebühren sind bei solchen Diensten, wie bereits besprochen, üblich. Nur bei Börsen gibt es weniger Gebühren, hier musst du aber wissen, wie man korrekt eine Sell Order platziert.

      Wenn du Coins auf dem Ledger hast, wirst du immer deine Coins beim Verkauf auf eine Plattform senden müssen, daher ist es korrekt, wie du vorgehst.

      Liebe Grüße
      Memo

  12. Hallo Memo,
    1- Ich habe auf ledger nano X IOTA-APP geladen
    2- Über Trinity eine Coinadresse generiert
    3- Über anycoindirect IOTA gekauft…
    4- Das ist auch angekommen; Ich sehe es in anycoin und in trinity
    Fragen: – Wieso sehe ich es nicht auf Ledger Live X ?
    – Auf welchen Plattformen über welche Schritte kann ich IOTA verkaufen?
    Schöne Grüße
    Atilla

    • Hallo Atilla,

      schön das du die Probleme lösen konntest! Es tut mir leid das ich dir nicht sofort helfen konnte, ich habe mir vorgenommen gehabt, dir am Wochenende zu antworten.

      Solltest du weitere Fragen haben, weißt du wo du uns finden kannst! Einfach kommentieren und wir bemühen uns sobald es geht dir zu antworten.

      Schöned Wochenende wünsche ich 🙂
      Memo

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein