LIBRA: Facebook führt 2020 eigene Kryptowährung ein

Facebook wird im nächsten Jahr eine Kryptowährung einführen, die von Firmen wie Mastercard, Visa, Spotify und PayPal unterstützt wird.

Im Jahr 2004 startete Mark Zuckerberg, ehemaliger Student der Harvard University, Facebook, die die Social-Media-Revolution auslöste. 15 Jahre später hofft Zuckerberg, eine neue Revolution mit einer eigenen Kryptowährung zu starten, die heute endlich ihre Pläne im Detail enthüllt.

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Facebook wird im nächsten Jahr eine Kryptowährung einführen, die es den Menschen ermöglicht, Geld von ihrem Smartphone zu versenden. Die Währung wird als „Libra“ bezeichnet.  Libra wird bei Zahlungen und Transaktionen einen stabilen Preis haben und voraussichtlich auf mehrere Weltwährungen festgelegt werden.

Bisher hat sie 28 Unternehmen, darunter Spotify und Uber, angeworben, die jeweils mindestens 10 Millionen US-Dollar investieren mussten, um Gründungsmitglied zu werden. Bis zur vollständigen Einführung des Libra-Netzwerks hofft der Verband, laut seinem Whitepaper, 100 Gründungsmitglieder zu haben.

Dr. Garrett Heilman, ein Blockforscher, kommentierte:

„Die neue virtuelle Währung von Facebook ist definitiv eine potenzielle Bedrohung für bestehende Finanzdienstleistungen und es ist interessant, dass viele von ihnen, darunter Mastercard und Paypal, an diesem Projekt teilnehmen werden.“

Facebook wird eine eigene digitale Wallet für Libra betreiben, die als „Calibra Wallet“ bekannt ist und in WhatsApp, Facebook Messenger und als eigenständige App erhältlich sein wird.

Schütze deine Bitcoins:
Testbericht zum Cryptosteel – Die Edelstahlplatte für deinen Seed.

Die Nutzer werden in der Lage sein, einander zunächst Geld zu schicken, zu niedrigen bis keinen Kosten, sagte das soziale Netzwerk. Schließlich will sie das Calibra Wallet für zusätzliche Dienstleistungen öffnen, damit die Menschen Rechnungen bezahlen, Waren durch Scannen eines Codes kaufen oder auf öffentliche Verkehrsmittel zugreifen können.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon mal die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Edelstahlplatte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com
novinite.com

Bildquellen:
#272440001 – © Bunpoht / Fotolia.com – Titelbild

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein