Mehr als 11,5 Millionen Bitcoins schlummern seit über einem Jahr

Die Hälfte des gesamten Bitcoin-Bestandes wurde ein ganzes Jahr lang nicht bewegt oder gehandelt und das trotz einer Preiserhöhung von 85% zu dieser Zeit.

Der Twitter-User „Rhythm“ macht darauf aufmerksam, dass beim Betrachten der aktiven Adressen des letzten Jahres über 11,5 Millionen Bitcoins untätig geblieben seien. Dies teilte er in einem Tweet am 1. Dezember mit. Er machte den Befund noch interessanter, indem er darauf hinwies, dass Bitcoin über einen Zeitraum von einem Jahr eine 85%ige Preiserhöhung verzeichnet habe.

So erklärt er in seinem Tweet:

„11.580.000 Bitcoin wurden seit mehr als einem Jahr nicht mehr bewegt. Selbst bei einem Preisanstieg von 85% in dieser Zeit wurden diese Millionen Bitcoin weder verkauft noch gehandelt. Hodler der letzten Instanz sind verrückt.“

Es stellt sich die Frage, was die Besitzer all dieser Coins dazu treibt, den Preisanstieg zu ignorieren und ihre Bestände nicht einmal für den Handel zu nutzen? Der Tweet erweckte die Aufmerksamkeit verschiedener Personen, die sich zur Stellungnahme bereit erklärten.

Verlorene Coins

Gerüchten zufolge sind über 3 Millionen Bitcoins für immer und ewig verloren gegangen. Das liegt unter anderem daran, dass die Menschen ihre Private Keys vergessen, die für den Zugriff auf ihre Bestände verwendet wurden. Es gibt auch jene, die verstorben sind, ohne vorher Maßnahmen ergriffen zu haben, um ihre Besitztümer an ihre nächsten Verwandten weiterzugeben.

Schütze deine Kryptowährungen…
…mit dem NEUEN Ledger Nano X – Hier geht’s zum Testbericht

Einige haben sogar argumentiert, dass die Angabe von „3 Millionen“ zu optimistisch sei und dass die tatsächliche Zahl der verlorenen BTCs bei etwa 4 Millionen liegen könnte – das wären fast 20% des gesamten Bitcoin-Angebots.

Dennoch sind 11,5 Millionen eine riesige Zahl, so dass am Ende nur rund 7,5 Millionen Bitcoins für ihre Besitzer zugänglich sind. Derzeit wurden bereits etwa 18 Millionen BTC geschürft, so dass noch 3 Millionen geschürft werden müssen, bis das Bitcoin-Netzwerk die absolute Summe von 21 Millionen Bitcoins erreicht hat.

HODLers?

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die meisten Besitzer der 11,5 Millionen Bitcoins wahre Hodler sind, die bereit sind längere Zeit zu warten. Wenn man bedenkt, dass es viele optimistische Menschen gibt, die davon überzeugt sind, dass Bitcoin eines Tages astronomische Zahlen erreicht, ist es nicht weit hergeholt davon auszugehen.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Bildquellen:
#OshG1lLSNa4 – © Jiyeon Park / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein