Milliardär Mike Novogratz zu Altcoins: „Nicht viele werden überleben“

Branchenexperte und Milliardär Mike Novogratz äußerte sich zu Bitcoin und Altcoins auf einem einwöchigen Blockchain Event.

Die Korea Blockchain Week 2019 ist kürzlich zu Ende gegangen und hat viele große Namen der Krypto-Branche angezogen. An der einwöchigen Veranstaltung nahmen Vitalik Buterin, Mike Novogratz, Nick Szabo, Adam Back, Tom Lee und viele andere teil, die jeweils ihre Einblicke in die Branche und die Zukunft von Bitcoin und Altcoins gaben.

Schütze deine Kryptowährungen…
…mit dem NEUEN Ledger Nano X – Hier geht’s zum Testbericht

Eines der interessantesten Reden, für die meisten Investoren, war die Meinung des Branchenexperten und Milliardärs Mike Novogratz. Der CEO von Galaxy Digital Holdings äußerte sich zu den Krypto-Märkten im Allgemeinen und zur Leistung von Bitcoin. Er erklärte, dass die Märkte den kurzfristigen Effekt, den Bakkt haben würde, überschätzten, was teilweise den Rückgang seit der Produkteinführung im vergangenen Monat erklärt.

Novogratz äußert sich zu Altcoins

Seine Kommentare zu Altcoins waren interessant und ziemlich genau auf den Punkt gebracht. Er ist der Ansicht, dass nicht alle von ihnen überleben werden.

Er sagt:

„Um einen spekulativen Markt am Leben zu erhalten, braucht man Treibstoff in Form von Nachrichten und Updates. Wir müssen diese Altcoins als Risikowetten betrachten… Diejenigen, die sich nicht weiterentwickelt haben, werden wahrscheinlich sterben, während die Stärksten überleben werden. Betrachtet man die heutigen Märkte, so ist Ethereum wieder einer der Top-Performer, wenn es sich zu erholen beginnt.“

Er ist der Meinung, dass es viel „Müll“ da draußen gibt, das Kapital aufbringt, aber wenig Nachhaltigkeit. Es sind einfach zu viele Projekte mit zu vielen Versprechungen, die nicht eingehalten wurden.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
bitcoinist.com

Bildquellen:
aron-visuals-BXOXnQ26B7o-unsplash – © Aron Visuals / unsplash.com – Titelbild

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein