MyEtherWallet (MEW) – ETH & ERC20 Wallet einrichten

Erstelle ganz einfach ein Ethereum oder ERC20 Token Wallet - Eine ausführliche Anleitung
 

MyEtherWallet, auch bekannt als MEW, ist die gängigste Wallet, um Ethereum und ERC20 Token zu versenden, empfangen und zu lagern.

Mit MEW kannst du zurzeit bei fast allen ICOs mitmachen, die Ethereum akzeptieren und ERC20 Token ausgeben.

Falls du schnelle Hilfe zu MyEtherWallet brauchst, kannst du in unsere DecentralTALK Gruppe in Telegram kommen. Dort findest du noch schneller Hilfe, als in den Kommentaren.
 
 

#1 Installiere MEW offline


Heutzutage ist es sicherer, wenn du deine MEW-Wallet offline erstellst, oder wenigstens auf einem frisch aufgesetzten PC bzw. Linux Betriebssystem. Wenn du nämlich deinen Private Key ONLINE erstellst, bist du eventuell gefährdet.

Es ist niemals zu empfehlen, seine Wallet und den damit verbundenen Private Key online zu erstellen. Ein Virus oder eine Malware könnte alles mitlesen und zu einem späteren Zeitpunkt deine MEW Wallet leer räumen, da du ONLINE warst.

Wie du MyEtherWallet OFFLINE ausführst, erfährst du mit dem Klick auf den orangenen Button.

MEW offline installieren
 
 
 
Du möchtest eine große Menge an Coins lagern? Du brauchst einen Ledger Nano S!

Falls du planst, deine Ethereum und alle ERC-20 Token länger aufzubewahren, empfehle ich dir die Hardware Wallet Ledger Nano S. Du kannst MyEtherWallet, wie in dieser Anleitung beschrieben, auch mit dem Ledger Nano S verwenden.

Schon ab 500€ in Form von Kryptowährungen ist es zu empfehlen, seine Coins sicher und offline zu lagern. Beim Ledger Nano S verlässt dein Private Key niemals das Gerät. Es gibt nichts was sicherer ist, als eine Hardware Wallet.

Weiterführende Links zum Ledger Nano S:

 

#2 MyEtherWallet öffnen


Du besitzt keinen Ledger Nano S? Starte MEW offline:

Führe MyEtherWallet unbedingt ab diesen Schritt offline aus. Hier das Tutorial dazu.

Du benutzt einen Ledger? Fahre hier fort:

Öffne als Erstes die richtige MyEtherWallet Website. Zurzeit gibt es leider viele Fake Websites. Deshalb müssen wir sicher gehen, die richtige MEW Website zu öffnen.

Die richtige MyEtherWallet Website besitzt das Zertifikat "MYETHERWALLET LLC [US]", das links neben der URL zu finden ist.

Wichtig zur URL

Wir möchten unseren Lesern ans Herz legen, die URL zu überprüfen und sie bestenfalls selber im Internet zu finden. Der sicherste Weg ist es, über die offizielle Facebook Seite von MEW, MyEtherWallet zu öffnen.

Hast du einmal die richtige Website, wäre es ratsam sie direkt auf die Lesezeichen Leiste zu legen, um sich selber zukünftig zu schützen!

 
 

Offizielle URL:
https://www.myetherwallet.com

Sprache ändern:
Die Sprache kannst du oben rechts auf Deutsch stellen.

 
 

#3 Passwort wählen


  • Gib ein starkes Passwort ein.

  • Klicke nun auf Wallet erstellen, um zum nächsten Schritt zu gelangen.


Wichtiges zur Passwort-Auswahl

Decentralbox empfiehlt das Passwort auf einen Zettel aufzuschreiben und sicher aufzubewahren. Schütze dieses Passwort wie deinen Schatz. Du kannst bei einem Verlust des Passwortes nicht mehr auf dein Kapital (Ethereum / ERC20 Token) zugreifen.

Wähle es mit Bedacht. Schütze es außerdem gegen Wasserschäden und gegen Feuer. Vertraust du jemanden sehr? Dann bewahre eine Kopie des Passwortes bei der Person auf. Ohne der jeweiligen Datei, die du im nächsten Schritt downloadest, ist dieses Passwort nutzlos.

 

#4 Wallet Datei speichern


  • Nun lade dir deine dazugehörige Keystore (UTC / JSON) Datei herunter.
  • Dazu musst du auf Herunterladen Keystore File (UTC / JSON) klicken.
  • Du findest die Datei nun in deinem Download Ordner.
  • Speichere die Datei am besten sofort auf einem USB-Stick ab und lösche sie von deinem Computer.
  • Am besten kopierst du die Datei noch zusätzlich auf zwei bzw. drei USB-Sticks. Sicher ist sicher.

 

#5 Private Key aufschreiben


  • Private Key aufschreiben oder ausdrucken.
  • Dann klicke auf "Sichere deine Kontoadresse. →"

Mit dem Private Key kannst du auch ohne Datei und Passwort auf deine Ethereum / ERC20 Token zugreifen.

Der Private Key ist deine Versicherung, falls du dein Passwort vergisst oder deine Datei verloren geht.


Wichtiges zum Private Key

Der Private Key ist absolut sicher aufzubewahren und offline zu erstellen. Mit diesem Tutorial lernst du, wie du MEW offline installierst und ausführst.

Schütze den Private Key vor Wasser und Feuer, falls du ihn auf einen Zettel aufschreibst. Wenn du jemandem sehr vertraust, lagere den Private Key als Kopie bei dieser Person. Sei dir aber bewusst, dass derjenige kompletten Zugriff auf dein Geld hat.

Du könntest deine Paper Wallet auch in einem Tresor / Schließfach aufbewahren oder den Zettel mit dem Private Key wasserdicht irgendwo im Garten vergraben. Es ist dein persönlicher Schatz, behandle den Private Key so, als wäre er eines Tages deine Lebensversicherung.

 

Paper Wallet ausdrucken


Du kannst deinen Private Key auch ausdrucken. Jedoch musst du selber wissen, inwieweit es sinnvoll ist, deinen Private Key online durch den Drucker zu jagen.

Falls du jedoch die Möglichkeit hast deinen Drucker offline zu benutzen und du MyEtherWallet offline ausführst, kannst du dir eine fertige Paper Wallet ausdrucken. Wenn du aber online bist, würde ich dir raten, ihn händisch aufzuschreiben.

 

Herzlichen Glückwunsch, deine Wallet ist eingerichtet


Du kannst nun auf deiner neu erstellten Wallet Ethereum oder ERC20 Token empfangen und lagern.

Wir hoffen, dass du die Offline-Version von MEW benutzt hast, um deine Wallet zu erstellen. Es ist nicht empfehlenswert, den Private Key bzw. die Keystore / JSON File online zu erstellen.

Dieses Tutorial ist eines von 3 wichtigen Tutorials für MyEtherWallet:

  1. MyEtherWallet offline installieren und ausführen

  2. MyEtherWallet - ETH und ERC20 Wallet erstellen.
    In diesem Tutorial befindest du dich gerade.

  3. MyEtherWallet - Offline Transaktionen erstellen

Einloggen + Login Möglichkeiten

 

Du solltest dich niemals online einloggen. Wenn du das machst, besteht die Möglichkeit, dass ein Virus deinen Private Key oder deine Keystore / JSON File abfängt.

Den ultimativen Schutz bekommst du mit dem Ledger Nano S. Hier geht es zum Testbericht. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, wenn du mehr Kapital sehr handlich lagern willst.

Wenn du es günstiger haben möchtest, empfehle ich dir MEW offline zu benutzen und alle Transaktionen offline auszuführen. Dein Guthaben kannst du auch ohne Login prüfen.

 
 

In Wallet einloggen


Um dich in deiner Wallet einzuloggen, klicke auf:

  1. Wallet Infos anzeigen.
  2. Klicke Keystore File (UTC / JSON) an.
  3. Wähle deine Wallet-Datei aus.
  4. Gib das Passwort ein.
  5. Entsperre deine Wallet.
Falls du nun vom Tab "Wallet Infos anzeigen" zu "Sende Ether und Tokens" wechselst, musst du deine Wallet-Datei erneut auswählen und dein Passwort eingeben.
 
 

Login Möglichkeiten


Wenn du beispielsweise in Schritt 2 statt "Keystore File (UTC / JSON)" den Punkt "Privater Schlüssel" anklickst, kannst du einfach deinen Private Key eingeben, um Zugriff auf deine Wallet zu bekommen.

Login Möglichkeiten wären:

  • Metamask / Mist
  • Ledger Wallet
  • Trezor
  • Digital Box
  • Keystore / JSON File
  • Mnemonic Phrase
  • Private Key
 

ETH & ERC20 Token - Versenden

 

Die folgenden Schritte sind eher für den Ledger Nano S empfehlenswert. Natürlich funktioniert es auch mit einer ganz normalen MEW Wallet.

Allerdings bist du dann mit deinem Private Key oder deiner Keystore / JSON Datei online.

Wir empfehlen daher Usern ohne Ledger Nano S, dieses "MyEtherWallet - Transaktion offline versenden" Tutorial.

 
 

Senden Menü erklärt


Befolge diese Schritte, um Ethereum oder ERC20 Token zu versenden:

Logge dich zuerst in deiner Wallet ein:

  • Wähle den Tab "Sende Ether und Token" aus.
  • Entsperre deine Wallet mit der gewünschten Login Möglichkeit.

So kannst du versenden:

  1. Das ist deine Wallet-Adresse. Gib sie weiter, um eine Zahlung zu erhalten.

  2. Gib hier die Adresse ein, an die du ETH oder ERC20 Token senden möchtest.

  3. Tipp die Menge ein, die du versenden möchtest.

  4. Wähle Ethereum oder einen ERC20 Token aus. In diesem Bild haben wir Dent ausgewählt, ein ERC20 Token.

  5. Stelle das Gas-Limit ein. Für Ethereum 21.000 und für ERC20 Token 200.000 eintippen.

  6. Hier kannst du die GWEI einstellen. Je höher, desto schneller.

  7. Netzwerk aussuchen. Verändere es, wenn du weißt was du tust, sonst lass die Einstellung wie sie ist.

  8. Klicke hier, um eine Transaktion zu erzeugen.

  9. Nun erscheint dieser Berreich auf. Klicke auf Sende Transaktion, um die Transaktion zu versenden.

Du benutzt ein Ledger Wallet?

Wenn du mit dem Ledger Nano S etwas versenden möchtest musst du unter Settings "Contract Data" auf YES stellen.

 

Überprüfe deinen Auftrag


  • Nachdem du "Sende Transaktion" in Schritt 9 geklickt hast, springt dieses Fenster auf.
  • Wenn du auf "Ja ich bin mir sicher! Führe die Transaktion durch" klickst, versendest du deine ETH / ERC20 Token.
  • Wenn die Transaktion erfolgreich war, springt von unten ein grüner kleiner Bereich auf. Wenn du Verify Transaktion klickst, siehst du die Bestätigung der Transaktion. Du könntest das auch als eine Art Rechnung sehen.

 

Bestätigung (grüner Balken) fehlt?


Falls der grüne Balken unten nicht aufspringt, sondern ein roter Balken, heißt das nicht zwingend, dass deine Transaktion nicht durchgegangen ist.

Damit du dir sicher sein kannst, logge dich erneut in deiner Wallet ein, indem du den Tab wechselt. Wenn du dich erneut in deiner Wallet einloggst und der Betrag ist bereits abgezogen, kannst du deine Rechnung in der Ethereum Blockchain suchen. Dazu gehe auf die Ethereum Blockchain und kopiere deine Adresse oder die Adresse, an die du deine ETH / ERC20 Token senden wolltest, in die Suche rein.

Unter "Transaktion" oder "Token Transfers" kannst du nun die TxHash anklicken. Schon siehst du deine Rechnung sowie die Bestätigung, ob deine Transaktion durchgegangen ist.

Wenn der Betrag nicht abgezogen ist, kann es sein, dass du zu wenig ETH auf deiner Wallet-Adresse liegen hast. Diese brauchst du für die Transaktionskosten.

ETH & ERC20 Token - Empfangen

 

Du musst dich nicht einloggen, wenn du etwas empfangen willst. Es reicht, wenn du deine ERC20 Token oder deine Ethereum ETH an deine Ethereum Public Adresse schickst.

Um Ethereum oder ERC20 Token empfangen zu können, muss du also lediglich an deine MyEtherWallet Public Adresse (Wallet Adresse) deine Ethereum oder ERC20 Token senden.

 
 

Welche Coins sind ERC20 Token?


ERC20 Token sind Blockchain Projekte, welche ihre Token auf der Ethereum Blockchain erstellt haben. Deswegen kann eine Ethereum Adresse alle ERC20 Token anzeigen.

MyEtherWallet ist ein Interface, um deine ERC20 Token sichtbar zu machen. Token wie EOS, DENT, TRON, ICON usw. können auf deiner Ethereum Adresse von MEW gelagert werden.

Du kannst mit ruhigem Gewissen alle ERC20 Token an deine Ethereum Wallet Adresse senden. Hier eine Liste mit ERC20 Token. Jeder Token, bei dem Ethereum als Plattform dabei steht, ist ein ERC20 Token.

 

Kontostand sehen - Balance checken


Möchtest du deinen Kontostand sehen oder überprüfen ob die Ethereum / ERC20 Token auf deiner Wallet angekommen sind?

Schau auf die Blockchain, erspare dir das Einloggen in MEW

Navigiere zu Etherscan.io und kopiere oben in die Suche deine Ethereum Wallet Adresse hinein.

Zu Etherscan.io
  • Unter ETH Balance siehst du deine Ethereum ETH.

  • Unter Token Balances siehst du, wie viele ERC20 Token auf dieser Adresse liegen.

Fragen und Antworten

1Ich kann keine Token versenden?

Hast du genug Ethereum auf deiner MEW Wallet? Wenn du ERC20 Token wie ZRX, EOS usw. versendest, zahlst du die Transaktionsgebühr in Ethereum.

2Welche Token kann ich auf MyEtherWallet lagern?

Es ist möglich Ethereum ETH und alle ERC20 Token zu lagern. Welche Token ERC20 Token sind, erfährst du entweder auf coinmarketcap.com oder eidoo.io.

3Kann ich Ethereum Classic ETC auf MEW lagern?

Ja kannst du. Stelle oben rechts die Node / Network einfach auf "Network ETC".

4Du sagst im Tutorial, ich soll MEW offline benutzen und meinen Private Key offline erstellen. Wie soll das offline funktionieren?

Um es extrem vereinfacht auszudrücken: Es existieren bereits alle Private Keys auf der Welt. MyEtherWallet gibt dir nur zufällig einen.

Du wirst niemals denselben bekommen, wie jemand anderer. Es gibt mehr als 2^256 mögliche Private Keys - das ist eine Zahl mit 78 Stellen. Nicht einmal Atome gibt es so viele auf der Welt, wie mögliche Private Keys.

Du bekommst also offline einfach einen zufälligen Private Key + Public Adresse. Du kannst dir auf deine Public Adresse ETH, ETC oder ERC20 Token senden, ohne das der Private Key jemals online war.

5Wie installiere ich MyEtherWallet offline?

Sehr einfach. Wir haben dir extra ein leicht verständliches Tutorial geschrieben. Die Anleitung findest du hier.

6Wie versende ich Transaktionen offline?

Nichts leichter als das. Wir haben dir extra ein leicht verständliches Tutorial geschrieben. Das Tutorial findest du hier.

7Wie hoch ist die Transaktionsgebühr?

Das ist immer unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie viel GWEI und GAS du einstellst. Hier findest du einen Rechner.

8Was ist die Public Adresse?

Das ist deine Wallet Adresse. Auf diese Adresse kannst du deine Ethereum und ERC20 Token senden.

Wenn jemand deine Public Adresse kennt, kann er auf der Ethereum Blockchain nachsehen, was an Coins oben liegt.

9Ich finde nur meine Ethereum Wallet Adresse. Wo ist meine ERC20 Token Adresse?

ERC20 Token laufen auf der Ethereum Blockchain. Du kannst also deine ERC20 Token einfach auf deine Ethereum Adresse schicken.

Es gibt daher keine eigene ERC20 Token Adresse. MyEtherWallet ist ein Interface, um die Funktionen von Ethereum voll auszuschöpfen. Damit kannst du Token verwalten, die die Ethereum Blockchain benutzen.

10Verliere die Wallet-Datei (Keystore-File) nicht!

Die Datei kann nicht wiederhergestellt werden, wenn du sie verlierst.

11Teile die Keystore Datei nicht! Mit niemanden.

Dein Kapital wird gestohlen, wenn du diese Datei auf einer bösartigen / Phishing-Website verwendest. Achte immer darauf, dass du auf der richtigen MEW-Website bist.

12Mache eine Sicherung der Datei!

Sicher die Wallet-Datei so gut, als wäre sie eines Tages Millionen von Euro wert.

13Die Datei ist nutzlos, ohne dem dazugehörigen Passwort.

Wer es schafft an deine Wallet-Datei zu kommen, wird es bestimmt auch beherrschen, an dein Passwort zu kommen. Wenn du jedoch vorsichtig bist und dich an die Tipps hältst, kann nichts passieren!

 
 

War es hilfreich?
Teile es, um Freunde und Verwandte für eine dezentrale Zukunft fit zu machen.

 


Bildquelle:
#35877213 - © rangizzz / Fotolia.com (Titelbild - Hintergrund)
Daumen hoch - © TeroVesalainen / Pixabay.com

66 Kommentare

  1. D.Gruhl sagt:

    Hallo Decentralbox!

    Gibt es auf MEW eine Begrenzung wieviele Coins/Token man unter einer Adresse lagern kann?

    Danke im vorraus für die Antwort .

    Mit freundlichen Grüßen

    • Decentralbox sagt:

      Hallo D.Gruhl

      nein gibt es nicht. MyEtherWallet ist nur ein „Interface“ zu deiner Ethereum Wallet Adresse. Auf dieser kannst du so viele Coins und Token lagern wie du möchtest, dafür gibt es keine Grenzen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Decentralbox Team

  2. Hylia sagt:

    Liebes Decentralbox,

    Ihr seid große Klasse, ich kann euch in vielen Punkten als Laie in der Krypta-Welt problemlos folgen. Ich habe dennoch eine Verständnisfrage: Wenn ich über Binance bspw. IOTA kaufe, kann ich diese nicht dort auch lagern, dort sind sie doch auch verschlüsselt in einer Wallet, oder erstehe ich was falsch? Wie sieht es aus mit Coinbase, kann man von dort aus seine Etherium#s behalten? Oder sollte man auch bei kleineren 3-4stelligen Beträgen immer in myetherwallet absichern?

    Vielen Dank für Eure Antwort!

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Hylia,

      freut uns zu hören, dass du uns problemlos folgen kannst. Genau das ist unser Ziel :))

      Natürlich kannst du deine Coins auch auf Börsen oder bei Brokern aufbewahren, nur solltest du dir dann den Gefahren bewusst sein:
      https://decentralbox.com/was-ist-private-key-und-seed/#boerse

      MyEtherWallet lohnt sich meiner Meinung nach immer für deine Ethereum oder ERC20 Token. Ich empfehle dir sogar ab 500€ in Form von Kryptowährungen dir eine Hardware Wallet zuzulegen.. MyEtherWallet ist nur sicher, wenn du es offline verwendest. Aber offline ist es umständlich für den täglichen Gebrauch, dass lohnt sich eher um es einmal hinzusenden und dann längere Zeit nichts damit zu tun und es getrennt vom Internet zu halten.

      Falls du weitere Hilfe brauchst, immer her mit deinen Fragen, hoffe das beantwortet dir alles :))

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Decentralbox

  3. Oliver F. sagt:

    Hallo Decentralbox-Team, ich bin noch nicht so richtig fit im Thema und hätte gerne gewusst, ob ich mit einer einzigen ETH- Walletadresse gleichzeitig verschiedene ERC20-Token und ETH lagern und verwalten kann?

  4. Pascal sagt:

    Hallo, ich habe mir MEW geladen und auch meinen Key ausgedruckt… mir ist aufgefallen das auf dem gedruckten Papier „Your Address“ steht, jedoch stimmt diese Adresse nicht mit der IN meiner Wallet überein (Kontoadresse).
    Die eine endet mit …04 und die andere mit …3b.

    Wieso sind die nicht gleich?

    Danke

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Pascal,

      die Adressen sollten normalerweise identisch sein. Falls du die Zeit hast, solltest du einmal sicherheitshalber eine neue Wallet erstellen und das überprüfen.
      Es kann schon mal vorkommen das ein Fehler beim Erstellen der Wallet passiert. Wichtig ist, das du beide Wallet Adressen vergleichst, und nicht beispielsweise einmal Wallet Adresse und einmal Private Key.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Decentralbox

  5. Thomas sagt:

    Hallo Decentralbox
    ich habe am 11. November 2017 23000 Cointed Token für 20 Ether gekauft.
    Vor drei Wochen wurden die Token im myetherwallet noch angezeigt.
    Im Dezember 2017 habe ich den Kontostand im Wallet noch für die Steuern ausgedruckt.
    Heute wurde beim Laden von CTD der Kontostand 0 angezeigt.
    Auch im Ethplorer wird CTD nicht angezeigt.
    Die Information über die Transaktion ist aber weiterhin einsichtbar bei Etherscan.
    Was kann ich unternehmen?
    Auch im
    ETH, VIUusw sind aber immer noch in meinem Wallet.

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Thomas,

      in dem Fall kannst du nur Cointed direkt selbst kontaktieren. Vielleicht hat sich was an ihrer Contract Adresse geändert, oder sie brauchen eine Verifizierung von dir.
      Das ist nicht unüblich, bei solch hohen Mengen wie 20 Ethereum. Geh einfach auf die Homepage von ihnen, und suche dir ne Support Mail raus.

      Wäre sehr lieb von dir, falls du uns hier Bescheid geben kannst, wie sich alles entwickelt hat. Damit andere, die ein ähnliches Problem haben / haben werden, von deinen Lösungswegen profitieren können.

      Wünsche dir einen schönen Sonntag,
      Decentralbox

  6. Musti sagt:

    Hi,

    i have a problem.
    My private key open a different adres.
    all chackters & Number of the key is correct??

    Please help me urgently

    • Decentralbox sagt:

      Hello,

      are you sure you’re not mistyping when you enter your private key? A single other letter leads to a different address.

      You can use the ledger to have several different addresses.

      Or through MetaMask. This also makes multiple addresses possible.

      Best Regards,
      Decentralbox

      Originaltext auf deutsch:

      Hi,

      Ich habe ein Problem.
      Mein privater Schlüssel öffnet eine andere Adresse.
      alle chackters & Nummer des Schlüssels ist korrekt??

      Bitte helfen Sie mir dringend.

      ———-

      Hallo,

      bist du dir sicher, das du dich nicht vertippst, wenn du deinen Private Key eingibst? Ein einziger anderer Buchstabe führt zu einer anderen Adresse.

      Mit dem Ledger ist es möglich, mehrere verschiedene Adressen zu besitzen.

      Oder durch MetaMask. Damit sind auch Multiple Adressen möglich.

      Liebe Grüße,
      Decentralbox

  7. Duman sagt:

    Hallo ich bin neu hier,
    ich habe Ncash auf Myetherwallet gesendet, wenn ich mich einlogge sehe ich nichts und dazu noch steht es ist unverschlüsselt, was habe ich falsch gemacht. Danke.

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Duman,
      meinst du etwa den Privater Schlüssel (unverschlüsselt)? Dort sollte auf keinen Fall was stehen.
      Dein Private Key ist nämlich geheim abgespeichert im Sicherheitsmodul.

      Liebe Grüße
      Decentralbox

  8. Pascal sagt:

    Hi
    Ich versuche gerade Storj an eine trading Seite zu versenden.
    Wenn ich Storj an Binance versenden will bekomme ich die Meldung, dass Binance zu wenig Gas hat.
    Sieht so aus als ob ich es dann nicht an Binance versenden kann? Gibt es da eine Möglichkeit die Gas Gebühr direkt zu zahlen?

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Pascal,

      normalerweise zahlst du selber die Gebühr die ansteht. Hast du genug Ethereum auf deiner Wallet? Wenn du Token versendest, musst du mit ein wenig Ethereum die Gebühr bezahlen.

      Liebe Grüße
      Decentralbox

  9. ewald28 sagt:

    danke für die schnelle antwort,wow,euer ico tokensale – kalender,einfach super,daumen hoch

  10. ewald28 sagt:

    hallo zusammen,erst mal will ich sagen das ich dieses forum sehr hilfreich finde,ich bin in sachen krypto und ico ein greenhorn,bin auch nicht mehr der jüngste,habe es geschafft nach gefühlten 1000 youtbe std anzuseh en,mir ein konto beo einer exchange und ein wallet anzulegen,habe mich dann für efereeum interessiert,die seite verfolgt,deren adresse kopiert und circa 50 euro in ethereum gesendet,nach rücksprache mit refereum hat sich rausgestellt,dass ich einem betrüger reingefallen bin ,über etherscan komme ich mit deren adresse auf shapeshift,wollte nur eine bestätigung von euch ,ob ich das geld abschreiben kan ,also lehrgeld? vielen dank im voraus,gruss ewald

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Ewald28,

      freut uns das dir unsere Website gefällt. Also wenn Refereum selbst sagt, dass du auf eine SCAM Seite reingefallen bist, gibt es keine Möglichkeit, an die 50€ ranzukommen.
      Viele Scam Websiten nutzen das Unwissen von Neulingen aus, indem sie einfach Seiten von Blockchain Projekten wie Refereum nachbauen, und so Neulinge denken, dass das die originale Website ist.

      Ich nehme auch stark an, dass du das Geld als Lehrgeld abschreiben musst. Sowas ist aber nicht der Weltuntergang, jedem kann das passieren.
      Einen Tipp habe ich für dich. In Zukunft in ICOs und Blockchain Projekte nicht über Google suchen. Es gibt echt tricky Domains, die sehr sehr ähnlich dem Original nachahmen.

      Suche dir seriöse ICO & Token Sale Kalender, einer wäre unserer. Wir prüfen jeden Link bevor wir ihn auf der Website aufnehmen:
      https://decentralbox.com/ico-tokensale-kalender/

      Nicht jedem Youtuber glauben, viele bewerben ICOs und Token Sales, da sie davon profitieren oder was verdienen. Mach immer deine eigene Recherche, und analysiere das Projekt. Dazu findest du mehr Tipps auf unserer Website.
      Zu guter Letzt, suche zum selben Thema immer mehrere Quellen, und vertraue nicht auf eine Meinung. Hinterfrage alles in der Kryptowelt, nur so kannst du dich aktiv gegen SCAMMER schützen.

      Kopf hoch, viele Leute haben mehrere 10 000 verloren bei SCAMS, es kann immer schlimmer kommen.
      Falls du je Fragen hast, melde dich bei uns, wir helfen sehr gerne.

      Liebe Grüße
      Decentralbox

  11. Andy sagt:

    Ich habe jetzt schon diverse Token auf meiner EtherWallet. 2 davon sind auch schon im Handel. Auf etherscan.io erzeugen sie aber bisher 0.00 $ Value. Wie kann das?

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Andy,

      das ist üblicherweise dann der Fall, wenn der Token ziemlich neu ist und Etherscan.io entweder das noch nicht implementiert hat, oder der Token allgemein noch nicht auf coinmarketcap.com gelistet ist.

      Einfach Geduld, der Preis wird sicher bald sichtbar sein :))

      Liebe Grüße,
      Decentralbox

  12. Sven Meier sagt:

    Vielen Dank für eure Antwort.

    Ja ich habe zuerst die MEW erstellt und dann als Log in Option MetaMask erstellt. Denke mal deswegen hab ich diese 12 Wörter nicht bekommen.

    Aber beruhigend zu wissen das ich mit dem Private key abgesichert bin 🙂

    • Decentralbox sagt:

      Hi Sven,

      super, jetzt kennen wir uns aus. Damit entfällt natürlich das aufschreiben des Seeds von MetaMask.
      Es freut uns, dass dir nun alles klar ist. Und wer den Private Key hat, der ist sicher 😀

      Wünschen dir alles gute auf deinem Krypto Weg. Falls du je weitere Fragen hast, zögere nicht und hinterlasse wo du willst ein Kommentar, damit wir dir helfen können 🙂

      Schönen Abend noch!
      Decentralbox

  13. Sven Meier sagt:

    Aber trotzdem hab ich noch eine Frage…hoffe die letzte 😉

    Ich logge mich ja über MetaMask bei MEW ein. Und wo ich das MetaMask installiert habe , da kann ich mich beim Besten Willen nicht dran erinnern , das ich einen 12 Wörter Pass (Seed) bekommen habe.

    Weil ich den sonst sicherlich notiert hätte.

    Ich musste mir nur ein langes Passwort für MEW ausdenken und konnte dann einen zettel ansehen den ich händisch aufgeschrieben habe mit „Your Adress“ und „Your Private Key“….und dann musste ich mir noch ein Passwort ausdenken für MetaMask.
    Allerdings diese 12 Wörter die habe ich nicht…

    Ist das ein Problem ? Wenn zb der Pc irreparabel abstürzt ??

    Oder reichen diese ganzen Passwörter die ich habe aus um mich von einem neuen PC dann ganz normal wieder einzuloggen und Zugriff auf MEW zu haben ?

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Sven.

      Schön das du deine Fehler lösen konntest, dass freut und zu hören :))

      Also ich verstehe nicht ganz, ob du zuerst MetaMask hattest, oder MEW. In deinem Post schreibst du, dass du händisch deinen „Your Adress“ und „Your Private Key“ aufgeschrieben hast.
      Das ist eigentlich alles was du brauchst. Selbst die Wallet Datei kannst du verlieren + das Passwort für MEW. Solange du den Private Key hast, kann dir nichts passieren, der PC kann sogar in die Luft fliegen, oder in die Badewanne fallen, jederzeit kannst du dann deine ETH und Token wiederherstellen, mit dem PRIVATE KEY.

      Wir haben vor kurzem eine MetaMask Wallet gemacht, da mussten wir 12 Wörter aufschreiben. Das passiert ganz am Anfang, bevor man es erstellt.

      Solltest du dir unsicher sein, erstelle dir einfach eine neue Wallet, und verschiebe deine ETH & deine Token. Das kostet dich zurzeit maximal paar Cent, und du bist auf der 1000% sicheren SAFE ZONE 😀

      Wenn du dich aber mit dem Private Key einloggen kannst, und du siehst deine Balance, ist alles gut. Da kann wirklich nichts passieren.

      Wünsche dir einen wunderschönen Tag
      Decentralbox :))

  14. Sven Meier sagt:

    Update…

    Problem gelöst 🙂

    Es hat irgendwie alles „bisschen“ gedauert bis die balances bei MEW angezeigt wurden…

    Eben eingeloggt und nun sind die ETH und PRL balances sichtbar.

  15. Sven Meier sagt:

    Hallo Leute,

    vielen Dank für eure vorherige geduldige Antwort.

    Leider klappt es immer noch nicht.

    Ich habe nun ETH auf mein Konto geladen.

    Bei MetaMask werden nun auch das ETH und die PRL korrekt angezeigt.
    Gehe ich dann auf „view account on etherscan“ ist auch alles gut. Ich sehe die PRL und die ETH mit der korrekten Balance.

    Soweit so gut.

    Wenn ich dann aber mich einlogge bei MEW über MetaMask komme ich ja auf das „Überweisungformular“ (Sende ETH und Token).

    Und genau hier liegt das Problem…

    Bei „Kontostand“ steht darunter: Wird geladen ETH……. aber passiert nix….kann das auch anklicken , aber da wird nix geladen…

    Bei den PRL das gleiche Problem…

    Bei „Token Guthaben“ wird ja nun angezeigt: Klicken Sie auf laden PRL….wenn ich mit dem Mauszeiger darüber fahre verändert sich der auch bei „Klicken Sie auf laden“ , aber auch hier passiert rein gar nix…da kann ich so oft draufklicken wie ich möchte….es wird einfach kein Guthaben bzw Balance hochgeladen….

  16. Phil sagt:

    Hallo Community,

    ich habe eine ETH App Wallet namens Lunary. Vielleicht kennt die jemand. DIese habe ich nur genutzt, um einen Ether zu „sammeln“ und aufzubewahren. Da nun allerdings interessante Tokens dazugekommen sind, die App aber keine Möglichkeit gibt, nur die Tokens zu versenden, habe ich eine allgemeine Frage: Wenn ich meine 1,008 ETH an eine andere – ERC-20 Token kompatible – Wallet versende, sind diese Token dann noch alle für mich da und handelbar, oder verweilen diese auf dieser Lunary App und damit für mich im Nirvana? Ich habe bei dieser App nämlich keinen Privatekey, nur ein vorgeschaltetes Passwort bei der Adressgenerierung.

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Phil,

      leider haben wir schlechte Nachrichten. Die Lunary App bietet keine Möglichkeit den Private Key zu exportieren. Den Seed kann man nicht mal in einen Private Key umwandeln, da der Seed anscheinend mit dem Passwort verknüpft ist. Dadurch ist der Seed, in Kombination mit dem Password, nur in der Lunary Wallet wiederherstellbar bzw brauchbar.

      Wenn du deine ETH von der Lunary Wallet versendest, auf eine ERC20 Kompatible Wallet, werden nur deine ETH versendet, die Token bleiben leider auf der Lunary App.
      Die einzige Möglichkeit wäre es, zu warten, bis ein Update von Lunary rauskommt, wo man den Private Key exportieren kann, oder die Token versenden kann. Du kannst aber bis das Update veröffentlicht wird, deine ETH schon versenden. Einfach Seed und PW aufheben, falls eines Tages in der Zukunft es möglich sein sollte.

      Wir haben für dich nach einer Möglichkeit gesucht die letzte Stunde, haben aber leider nichts brauchbares gefunden. Hoffe es war nicht all zuviel und der Verlust verkrafbar :/

      Falls du weitere Fragen hast, wir helfen wo wir können :))

      Schönen Abend
      Decentralbox

      • Phil sagt:

        …ihr hab ja ein super Tempo bei der Beantwortng! TOP! Diese Befürchtung hatte ich leider auch. Danke für die Ehrlichkeit. Ich werde mal den Support der Entwickler anstubsen, diese Funktion zu ermöglichen. Der Wert der Token ist „leider“ echt nicht wenig, was sehr ärgerlich wäre. Ich würde sofort einen Transfer in eine neue MEW Adresse vornehmen, sobald ich darankomme. Was ist eigentlich mit einem RAW Private Key gemeint? Lunary spricht von der Fähigkeit, diesen anzuzeigen…

        Beste Kryße
        Phil

        • Decentralbox sagt:

          Hallo Phil, ich glaube ich habe gute Nachrichten für dich. Mich hat das nicht ruhig schlafen lassen, dass eine Open-Source-App keine Funktion haben soll, den Private Key zu exportieren..

          Wir haben dann in den Code geschaut, und gesehen, das man den Private Key exportieren kann. Die Option haben wir aber nicht gefunden in den Einstellungen. Nach langem rum probieren haben wir herausgefunden, das man auf seine Wallet, lange drauf drücken soll. Quasi auf die Wallet die du umbenennen kannst drücken und 2 bis 4 Sek halten.

          Dann erscheint ein kleines Fenster, wo Privater Schlüssel steht. Das klickst du an. Nun gibst du dein Passwort ein, und tadaaa 😀 dein Private Key wird dir angezeigt.

          Den kannst du in MyEtherWallet eingeben, und hast deine ETH + all deine Token, die du nun verwalten kannst.

          Hoffe das hilft dir weiter, wünschen dir einen wunderschönen Abend :))
          Decentralbox

          PS: Falls das wirklich helfen sollte, und du alles retten konntest, wären wir unglaublich froh darüber, wenn du uns ein Like auf Facebook oder Twitter hinterlässt. Damit würdest du uns sehr stark unterstützen zu wachsen :)) Die Links dazu, würdest du ganz unten auf der Website finden. Drück dir die Daumen!

          • Phil sagt:

            WIe gesagt, ihr seid der Hammer! Danke!! Auf die Token hab ich schon mal lange gedrückt, aber auf das Einfachste kommt man selbst nicht. Das es auch nirgends richtig beschrieben stand… Nun werde ich auf jeden Fall nur noch auf einen guten Kurs warten müssen! Ihr habt mir 100%ig geholfen. Da ich leider nicht auf Facebook etc. bin, werde ich mich bei Zeiten andersweitig revangieren!
            Ihr seid auf jeden Fall eine Bereicherung für die Kryptowelt, wenn das so weitergeht 😉

          • Decentralbox sagt:

            Hallo Phil,

            es freut uns sehr, dass wir dir helfen konnten. Es sollte wirklich eine Beschreibung oder Hilfestellung geben .. 😀

            Danke für deine lieben Worte, ach revangieren brauchst du dich nicht. Das haben wir doch auch so gerne getan! Wenn wir helfen können, dann sind wir glücklich. Genau aus diesem Grund haben wir mit Decentralbox begonnen, um zu helfen :))

            Wünschen dir einen wunderschönen Tag, und wunderbare Kurswerte 😛 😀

            Liebe Grüße
            Decentralbox

  17. Sven Meier sagt:

    Ich habe 10 Oyster Pearls von kucoin zu meiner heute erstellten Myetherwallet geschickt….sind auch angekommen….
    Nun versuche ich die über gebliebenen 9 PRL s wieder testweise nach kucoin zurückzuschicken….
    Habe also den Token geaddet….
    Aber wenn ich den grauen Kasten anklicke (im quasi überweisungsformular) dann steht da nur ETH….Und darunter dann PRL….
    Aber ich kann PRL so oft anklicken wie ich will….Das überweisungsformular (im grauen Kasten ) nimmt / springt nicht über auf PRL ….

    Wie kann ich denn die PRL zurücksenden ?
    Kann es sein das es nicht geht weil ich kein ETH auf auf der Wallet habe….? Wegen dem Gas ? Oder sind 9 PRL zu wenig ?
    In myetherwallet hab ich ja dann den PRL token ausgewählt (gelber Kasten unten rechts) und den geladen….
    Aber da steht nur PRL….Also keine Mengenzahl….müsste da nicht 9 PRL dann stehen ?

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Sven :))

      Also versenden wirst du nicht können, wenn du keine ETH auf der Adresse liegen hast. Diese benötigst du um die Transaktionsgebühren bezahlen zu können. 9 PRL sind bestimmt nicht zu wenig, einfach bisschen ETH auf die Adresse und sollte funktionieren 😀

      Die Menge der PRL sollten natürlich angezeigt werden, hast du schon mal „Click to Load“ bei PRL gedrückt? Mit dem orangenen Kasten „Show all Token“ zeigt man alle Token an, danach musst du noch PRL anklicken, um sie zu laden.
      Im Notfall kannst du einfach deine ETH Wallet Adresse auf Etherscan.io eingeben, um deine Balance zu sehen. Kann schon sein das es ab und zu zu Anzeigeproblemen bei den Token kommen kann.

      Hoffe das konnte dir weiterhelfen, sollte es weitere Fragen geben, gib Bescheid, wir helfen wo wir können 🙂

      Schönen Tag wünsche ich
      Decentralbox

  18. Marcel sagt:

    hallo Decentralbox,
    erstmal vielen dank für euer tutorial, es ist einfach das beste was man im www auf deutsch findet.

    Nun zu m einer frage:
    Ich verstehe das noch nicht recht mit benutzerdefinierten token hinzufügen
    beispiel habe bei dem faceter ico mitgemacht und möchte diese nun auf mein MEW wallet hinzufügen oder finden.
    auf deren website werden sie angezeigt aber wie liste ich den token?
    klar ist ich brauche
    Token Contract Adresse
    Token-Symbol
    Dezimalstellen
    aber wo finde ich die ??
    vielen dank schon mal im vorraus.

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Marcel 🙂

      Zuerst, danke für dein ganz liebes Feedback. Wir fühlen uns wirklich geehrt!

      Also Token Contract Adress, Token-Symbol und Decimal wird bei Faceter anscheinend erst veröffentlicht. Ansonsten kannst du dir merken, wie man vorgehen kann, bei allen anderen ICOs & Token Sales:
      Und zwar siehst du den Token fast IMMER auf der Blockchain von Ethereum, wenn du nach deiner Wallet Adresse suchst (zb auf Etherscan.io)

      Falls du es aber in MEW sehen willst, musst du so vergehen:
      • Warte bis der Token bei Coinmarketcap.com gelistet ist
      • Anschließend suche nach dem Coin & klicke ihn an
      • Nun siehst du die Punkt Website, Announcement & Explorer
      • Klicke auf Explorer
      • Auf der Seite die erscheint siehst du dann Contract Address und Decimal, um Token bei MEW hinzufügen zu können
      • Token Symbol kannst du eigentlich nehmen, was dir gefällt. Oder eben den Kürzel des Tokens

      So kann man eigentlich alle Token zu MyEtherWallet hinzufügen, um diese anzeigen lassen zu können

      Leider konnten wir dir nicht mit Faceter helfen, aber diese veröffentlichen anscheinend erst die Token Contract Adresse und die Decimal.

      Liebe Grüße
      Decentralbox :))

  19. Sebastian sagt:

    Hi,

    ich bin etwas verwundert, dass im Zuge der Anmeldung „my Adress“ eine andere ist, als wie mir nach verbinden und freischalten durch Metamask nun angezeigt wird. Ist das normal und welche
    ist denn nun die korrekte?

    LG
    Sebastian

    • Decentralbox sagt:

      Hallo, sorry für die späte Antwort, dein Kommentar ist leider im SPAM Ordner gelandet 🙁

      Um trotzdem deine Frage zu beantworten, wenn du dich mit MEW in METAMASK einloggst, sollten BEIDE Adressen identisch sein. Im Zweifelsfall bitte die MEW Adresse verwenden.
      Davor versuche dich in METAMASK erneut einzuloggen, und den PC zwischen durch neu zu starten. Wenn die Adresse in MEW immer die Selbe ist, kannst du die mit ruhigem Gewissen verwenden.

      Liebe Grüße
      Decentralbox.com

  20. feride kara sagt:

    ich verbinde mew mit ledger nano s. private key sehe ich nie. was passiert wenn ledger nano kaputt geht?

    oder hatte ich ein neues wallet gemacht, private key bekommen aber nicht gesichert. danach mew mit ledger nano s verbindet, ist mein nicht gesicherte private key gleich was in ledger nano s ist?? 🙁

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Feride,

      schön das du einen Ledger Nano S besitzt, damit sind deine Kryptos absolut sicher.

      Der Grund wieso du deinen Private Key beim Ledger Nano S nicht siehst, liegt daran das das so gewollt ist. Der Private Key liegt im Sicherheitsmodul, und verlässt deinen Stick nie.
      Wenn der Ledger Nano S kaputt geht, besitzt du den SEED (24 Wörter, die du beim einrichten dir aufgeschrieben hast). Verlierst du deinen Ledger Nano S, kannst du mit dem Seed, immer wieder deinen Ledger Nano S wiederherstellen, oder sogar bei anderen Wallets, wo du die 24 Wörter eingeben kannst.

      Durch den Seed werden deine Private Keys berechnet, sozusagen ist der SEED also dein Private Key für alle deine Kryptos.

      Den letzten Absatz verstehen wir nicht ganz, aber wir versuchen mal es hoffentlich richtig zu interpretieren.
      Wenn du eine neue Wallet erstellst, ist das nicht der Private Key für deinen Ledger. Du kannst soviele Wallets in MEW erstellen wie du magst, diese sind nicht mit deinem Ledger verknüpft. Der Ledger erstellt selbst eine Wallet mit einem geheimen Private Key.

      Falls dir noch was unklar ist, schreib uns ruhig. Wir helfen wo es geht 😀

      Schönen Abend
      Decentralbox

  21. nollibaby sagt:

    Nochmal ich. Mein Problem mit indahash tokens ist gelöst. Nach Rücksprache mit dem Indahash Team stellten diese fest, dass ich nicht ausreichend verifiziert sei. Bis dahin war das nie gefordert, aber egal. Nach Verifizierung, Ausweisdaten etc. wurden die Token von Indahash freigegeben.
    Also der angezeigte Error hat nichts mit Nodes, Gas Limits oder so zu tun, sondern ist vom Tokenersteller so vorgesehen.
    Dies ist vermutlich auch bei vielen anderen Tokens ähnlich wie bei Indahash. Also Kontakt mit den Tokenerstellern aufnehmen, Fehler liegt nicht an MEW.
    Schönen Sonntag noch

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Noll,

      sehr interessant. Von so einem Fall haben wir bis heute nicht gehört.
      Wir danken dir sehr, dass du uns deine Erfahrung mit IndaHash da gelassen hast. Bestimmt hilft das einigen anderen Lesern, die das selbe Problem haben.

      Wünschen dir noch einen schönen Abend
      Decentralbox

  22. Hans im Glück sagt:

    habe bei anycoin Ether gekauft, 4 Wochen ists her, kommt auf my Ether wallet nicht an.
    TX arbeitet noch?
    Mein Public Adress stimmt. Kann es sein, das anycoin zu wenig gas eingegeben hat.
    Support ist verständigt, mal sehn was passiert, die brauchen etwas länger.

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Hans im Glück 😀

      Es ist sehr ungewöhnlich das eine Transaktion ca 4 Wochen arbeitet. Paar Tage ok bei einer Überlastung, aber mehr nicht.
      Das Anycoin zu wenig GAS eingibt, bezweifle ich, die haben Erfahrung, und außerdem ein automatisiertes System, welches das anpasst. Kann aber natürlich immer ein Fehler passieren.
      Bin mal gespannt, was der Support dazu sagt. Eventuell meldest du dich wieder bei uns, und gibst uns Bescheid 🙂

      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
      Decentralbox

  23. d_tunez sagt:

    Hi, ich habe mal eine Frage. Wollte an einem ICO Teilnehmen und das ganze Guthaben (0.2 ETH) versenden. Nun muss ich ja durch den GAS und GWEI Preis Gebühren bezahlen. Werden die von den 0.2 ETH die ich versenden will abgezogen, oder bekomme ich dann eine Fehlermeldung? Oder muss ich über dem TX Rechner kalkulieren wie teuer das ist und das Geld dann von den 0.2 ETH abziehen und auf der Wallet lassen?

    Also, als Beispiel: 0.2 ETH will ich versenden, Gebühren betragen 0.01 ETH. Soll ich dann 1.9 ETH versenden und 0.1 auf der Wallet für die Gebühren draufbehalten, oder zieht er die Gebühren automatisch von den 0.2 ETH ab?

    Sorry für die blöde Frage, aber bei dem ICO will ich keinen Fehler machen, da das Prinzip „first come first serve“ besteht und ich da schnell sein muss 🙂

    Danke schonmal im Voraus

    P.S.: Super Seite und Super informativ

    • Decentralbox sagt:

      Hallo d_tunez 😀

      Gute Frage, sollte ich vielleicht im Artikel anmerken. Blöde Fragen gibt es nie, finden das ist eine sehr sehr gute Frage! Danke dafür. Von unseren Erfahrungen her, war es immer so:

      • Wenn du nur 0.2 Eth auf der Wallet hast, werden die automatisch von den 0.2 abgezogen.

      • Hast du aber mehr als 0.2 ETH drauf, werden die von den ETH abgezogen, die noch auf deiner Wallet liegen.

      Liebe Grüße
      Decentralbox.com

  24. Nollibaby sagt:

    Danke zunächst. Habe am Node nichts geändert und auch kein Komma oder Punkt falsch gesetzt. IDH ist seit dem 25.01.2018 bei Tidex gehandelt, müsste also demnach auch verschiebbar sein. Ich warte erstmal ab, der Kurs ist sowieso zur Zeit im Keller. Also probiere ich es in ein paar Tagen nochmal, vielleicht gibt es bis dahin eine Lösung.
    Schöne Woche noch

  25. nollibaby sagt:

    Hallo zusammen. Beim mehrmaligen Versuch meine IDH Tokens auf eine Exchange zu transferieren, bekomme ich immer wieder die gleiche Fehlermeldung: The ERC-20 Token Transfer might have Failed (ErrCode: unable to locate corresponding Transfer event log), check with sender.
    Ich habe mich nun durchs Netz gekämpft, aber nirgends eine plausible Erklärung hierfür gefunden. Meine Tokens werden auf der MEW Seite angezeigt, wenn ich sie „geaddet“ habe. Bei neuerlichem Start von MEW sind sie immer wieder weg und müssen neu „Geaddet“ werden. Gas habe ich auf 200000 erhöht und mit Gwei auch versucht. Hat bisher alles nur Fees gekostet.
    Ich bin ratlos!!!
    Weiß jemand Hilfe

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Noll 😀

      • Hast du versuchst, oben rechts einen anderen Node zu verwenden? Quasi einfach einen anderen ETH Node?

      • Kann man den Token überhaupt schon versenden? Falls der ICO erst vor kurzem abgeschlossen ist, könnte das verschieben noch nicht aktiviert sein. Kommt immer mal wieder vor.

      • Hast du beispielsweise, 0.1 geschrieben, oder 0,1? Du solltest immer den Punkt verwenden.

      • Anscheinend haben mehrere zurzeit das selbe Problem. Entweder ist das ETH Netzwerk überlastet oder es ist ein allgemeiner Fehler bei indaHash.

      Wir würden dir raten, mal ein paar Tage zu warten. Damit du nicht unnötig Gebühren bezahlen musst. Leider können wir dir dazu auch nicht mehr sagen. Falls du das Problem finden solltest, würden wir uns freuen von dir zu hören, an was es gelegen hat.

      Schönen Sonntag wünschen wir 🙂
      Decentralbox

  26. Sand Kyler sagt:

    Hallo ans Team, also ich wollte mich nur mal kurz für die Infos hier oben bedanken. Ich hab lange gesucht und mir den Kopf zerbrochen, aber seit dem ich dabei bin (ca.4 Wochen) ist das mit Abstand die beste Hilfe die ich je wo gesehen / gelesen / gehört habe. Danke dafür und bitte weiter so. VG Sand Kyler

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Sand Kyler,

      vielen vielen Dank für das liebe Kommentar. Das bedeutet uns sehr viel. Wir geben uns sehr viel Mühe, bei jedem unserer Tutorials und Anleitungen. Wir wissen wie schwer es ist in diese Materie einzusteigen, daher wollen wir es so einfach wie möglich gestalten!

      Ganz liebe grüße aus Wien
      Decentralbox

  27. Flintstone sagt:

    Hallo, habe folgendes Missgeschick hinter mir ….habe dummerweise meine ICON(ICX) Token von Binance an die Contractadresse(ICX) geschickt. Hätte wohl die normale Adresse welche ich zuvor auch für ETH benutzte auswählen müssen…..ist jetzt alles verloren? oder kann ich jemanden bei dieser ICX Contract Adresse erreichen. Danke für Infos…

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Flintstone.

      Das ist ärgerlich, aber Fehler passieren häufiger als du denkst, in der Kryptowelt.

      Du kannst auf jeden Fall den Support von ICON anschreiben und dein Missgeschick schildern.
      Am besten du gibst alle nötigen Informationen mit an:
      • Welche TXHash ist es (zu finden, wenn du nach deiner ETH Adresse in der ETH Blockchain suchst)
      • Deine Wallet Adresse

      Wünsche dir viel Glück dabei! Ganz abschreiben würde ich sie noch nicht. Man kann nie wissen, vielleicht ist es ja möglich!

      Liebe Grüße und einen angenehmen Abend
      Decentralbox

  28. Jacky sagt:

    Hallo,
    ich bin ebenfalls ganz neu dabei. Habe gerade ein MEW Wallet angelegt. Alles wunderbar.
    Kann eigentlich jemand Blödsinn mit dem public-key (Address) treiben? Oder kann man diesen bedenklos jemandem schicken, damit der wiederum ERC20 Token sendet. Oder sollte man damit auch vorsichtig umgehen?
    Bei anderen Wallets gibts mehrere Adressen, gibts das bei MEW auch und ich finde es vllt nur nicht? 🙂
    Sorry für die noob-Fragen 😉

    Lieben Gruß
    Jacky

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Jacqueline :))

      Die Public Adresse kannst du bedenkenlos jedem weitergeben. Damit kann mein nichts anstellen. Was man machen kann, ist als Fremder dein Kontostand zu sehen. Wenn jemand deine Public Adresse kennt, kann er auf der Ethereum Blockchain nachsehen, was oben liegt. Mehr aber nicht.

      Also rein theoretisch könntest den Public Key überall auf der Welt verteilen, vielleicht kommt ja ne nette Spende darauf 😛

      Bei Mew kann man leider keine neuen Adressen generieren.. :/ Wäre uns zurzeit nicht bekannt 🙁

      Hoffe das konnte dir weiterhelfen. Noob Fragen gibt es nie! Du kannst gern immer so viele Fragen Stellen wie du möchtest, wann du möchtest. Wir werden dir immer versuchen zu helfen 🙂

      Schönen Abend
      Decentralbox

  29. Thomas sagt:

    Hallo,
    bin ganz neu dabei und arbeite mich durch Materie. Habe zu meinem Myetherwallet von binance ether gesendet welche auch angekommen sind. Nun möchte ich wieder zurücksenden. Gebe meine Ether Adresse bei binance ein und den Maximalbetrag. Standardeinstellung Gaslimit 21000 und Gwei 44. Wenn ich auf Erzeuge Transaktion gehe passiert aber nichts. Was mach ich falsch?! Wäre für Hilfe dankbar! Viele Grüße Thomas

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Thomas,

      Du musst, nachdem du „Erzeuge Transaktion“ geklickt hast, auf „Sende Transaktion“ klicken. Dannach erscheint ein kleines Fenster wo du alles überprüfen kannst, dort musst du ein drittes Mal bestätigen.
      Dannach musst du einfach nur mehr warten :))

      Liebe Grüße
      Decentralbox.com

  30. Rene sagt:

    Hallo, vielen Dank für die ausfühliche Beschreibung,

    Allerdings wenn ich die index.html öffnr geht der Browser auf aber die myether seite wird nicht richtig angezeigt ( ich glaube in html )

    und wie kann ich die Zip Datei aktualisieren.

    Vielen Dank
    Rene

  31. Hönig Jo sagt:

    Hallo,

    ich bin noch neu was das Senden und Empfangen von ERC20 Token mittels myetherwallet.com betrifft. Ich habe folgendes Problem: Ich habe mittels shapeshift.io ether in swarb city token getauscht, diese werden auch in meiner wallet angezeigt. Ich habe jedoch keinen Puplickey für die ERC20 Token. Bei Shapeshift.io habe ich jeweils meine Ether wallet Adresse angeben, jetzt weiss ich jedoch unter welchem
    puplic key Swarm City Token gelagert sind, das heisst ich weiss nicht wie diese jemals aus meiner Wallet versenden kann. Wenn ich Sie mit meiner Ether Adresse versende kommen Sie postwendend wieder zurück in meine Ether Wallet. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen? Vielen Dank vorab für deine Mühe und Antwort. Schöne Grüsse Joachim

    • Decentralbox sagt:

      Hallo Hönig Jo 😀

      Wir versuchen dir nun natürlich zu helfen wo es geht. Also der Public Key für ERC20 Token und somit deinen Swarm City Token ist der selbe wie der Public Key für deine Ethereum.

      Meinst du vielleicht den Private Key, da du geschrieben hast:
      “ , jetzt weiss ich jedoch unter welchem puplic key Swarm City Token gelagert sind, „
      Der ist auch der selbe, wie für deine Ethereum Adresse 😀

      Deine Token liegen auf deiner Ethereum Adresse, um sie wegsenden zu können musst du dich in diese Ethereum Adresse mit MyEtherWallet einloggen..

      Im MyEtherWallet Tutorial, unter Punkt 6, kannst du sehen wie wir den ERC20 Token DENT auswählen um diesen zu versenden. Du musst einfach den Swarm Ciyy Token auswählen. Das kannst du rechts von „zu zahlender Betrag“ in MEW tun..

      Falls die Token dann wieder zurück kommen, obwohl du so vorgehst, können wir dir zwei Gründe nennen. Entweder der Versand von den Token ist von den Herstellern noch nicht freigegeben. Manchmal warten User 3 Monate bis sie ihre Token verschieben können.

      Oder du hast einfach zu wenig Ethereum auf dieser Wallet liegen, diese brauchst du um die Transaktionsgebühren zu zahlen, um deine Swarm City Token versenden zu können. Lustigerweise wird das nicht in Token abgerechnet, sondern in Ethereum.

  32. Dirk sagt:

    Ich bin beim versenden verzweifelt, weil es nicht ging. Korrekten Betrag eingeben oder so.

    Lösung : keine , Kommastelle verwenden sondern . Punkt .

    Beispiel: 0.5 so wird es angenommen 0,5 so nicht
    Gruss Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.