Neue Demo zur dezentralisierten Exchange (DEX) von Binance veröffentlicht

 

Binance hat vor kurzem eine Demo-Vorschau zu seiner lang erwarteten dezentralen Kryptobörse (DEX) veröffentlicht. Die Demo zeigt einen Blick auf die Benutzeroberfläche, das Web Wallet und den Blockchain Explorer der Plattform.

 
 

Viele einflussreiche Menschen im Kryptobereich waren der Meinung, dass das Jahr 2018 jenes der dezentralen Krypto-Exchanges wird. Es gibt zwar viele DEXs, doch keine von ihnen hat wirklich ein großes Volumen oder eine große Nutzerzahl erreicht, was ein schnelles traden von Kryptowährungen erschwert. Binance ist zurzeit einer der beliebtesten und stärksten Börsen und hat eine große Anhägerschaft. Sie besitzt auf jeden Fall das Potenzial dezentrale Kryptobörsen auf ein neues Level zu bringen.

Vor einiger Zeit berichteten wir, dass Binance vorhat, eine dezentrale Börse zu launchen. Die Exchange veröffentlicht nun am Mittwoch eine erste Vorschau der Handelsschnittstelle von der dezentralen Börse „Binance DEX“, zusammen mit einer neuen Web-Wallet und dem Explorer für Binance's native öffentliche Blockchain, „Binance Chain“. Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass die neue „Binance Chain“ bald auf einem Testnet verfügbar sein wird.

 
 

Das Video zur neuen Binance DEX


Basierend auf dem Video wird die „Binance DEX“ eine sehr ähnliche Oberfläche wie seine bestehende zentrale Exchange haben, mit einigen zusätzlichen Funktionen. So beinhaltet es beispielsweise die Option, eine 24-wortige mnemonische Seed-Phrase als Private Key für den Benutzer zu generieren, eine "Guthaben-Registerkarte", um die Benutzer über den Status ihrer Konten zu informieren, und ein "Benutzersymbol" in der Navigationsleiste, das die einzelnen Wallet-Adressen anzeigt.

Nur wenige dieser Funktionen erscheinen auf dem ersten Blick als bahnbrechend, jedoch ließ Binance durch die Pusteblume erahnen, dass ihre DEX einige zusätzliche Funktionen haben könnte. Diese sollen anderen dezentralen Börsen weit überlegen sein, was die Funktionalität betrifft. Es soll beispielsweise eine Token-Ausgabefunktion geben und die Fähigkeit für Benutzer, neue Handelspaare selbst zu wählen.

 
 

Kryptowährungen selbst verwalten beim Trading

"Benutzergelder an der Binance DEX werden mit dezentralen Wallet-Anwendungen gesichert, das eine serverfreie Infrastruktur hat, die private Schlüssel nur auf dem Gerät des Benutzers speichert. Das bedeutet, dass nur der Benutzer Zugang zu seinen Kryptowährungen hat", sagte Binance in einer Erklärung am Mittwoch.

Einige neue Funktionen aufgelistet:

  • Senden und Empfangen von BNB
  • Senden und Empfangen von Token aus einer anderen DEX
  • Ausgabe neuer Token
  • Senden, Empfangen, Vernichten, Einfrieren und Freigeben von Token
  • Neue Handelspaare können vorgeschlagen werden, wobei die gesamte Gemeinschaft ein Mitspracherecht hat.
  • Externe Wallets können mit der DEX verbunden werden
  • Senden von Aufträgen zum Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten über Handelspaare, die in der Binance Chain erstellt werden.

Die Binance DEX soll am Anfang nächsten Jahres starten. Details darüber, wann der Binance Coin vom ERC20-Token zur nativen „Binance Chain“ als Asset migriert wird, soll in Kürze bekannt gegeben werden.

 
 
Hast du Lust dich mit anderen über das Thema Krypto zu unterhalten? In unserer Telegram Community kannst du das.
 


Nachrichtenquelle:
coindesk.com
cryptoslate.com
cryptoninjas.net

Bildquellen:
#214469975 - © murmakova / Fotolia.com - Titelbild

Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.