PayPal Vorstand: BTC in weniger als 10 Jahren auf 1 Million USD

Wences Casares sitzt im Vorstand von PayPal und hat eine klare Vorstellung vom Bitcoin Preis. Laut ihm soll 1 BTC in sieben bis zehn Jahren eine Million Dollar überschreiten.

Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen könnten in vielerlei Hinsicht einen erheblichen Wettbewerb für PayPal darstellen. Dennoch hat sich Vorstands-Mitglied Wences Casares von PayPal zum Bitcoin geäußert. In einem Artikel auf Kana und Katana, einer Forschungsplattform, sagte Casares, dass Bitcoin innerhalb von sieben bis zehn Jahren mehr als eine Million Dollar wert sein könnte.

Casares sagte optimistisch:

„Meiner (subjektiven) Meinung nach liegen diese Erfolgsaussichten bei mindestens 50%. Wenn Bitcoin erfolgreich ist, kann 1 Bitcoin in 7 bis 10 Jahren mehr als 1 Million Dollar wert sein. Das ist das 250-fache dessen, was es heute wert ist (zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Preis von Bitcoin etwa $4.000).“

Casares, ebenfalls CEO von Xapo, erklärte, dass Investitionen in einen aufstrebenden Vermögenswert wie Bitcoin natürlich seine Risiken hat. Er fordert, dass die Anleger mit ihrem Geld verantwortungsvoll umgehen und nur das investieren, was sie auch ohne Kummer und Sorgen entbehren können.

Er betonte aber auch, dass es fast ebenso unverantwortlich wäre, überhaupt kein Interesse an Bitcoin zu zeigen. In dieser Position verweist er auf die wachsende Akzeptanz, den stetigen Zustrom neuer Investoren und einen deutlichen Anstieg des Transaktionsvolumens seit seiner Gründung. Dies seien nur einige Gründe, warum das Digital Asset eine Erfolgschance von mindestens 50% hat.

Wences Casares ist der Meinung:

„Nach 10 Jahren ununterbrochener Leistung, mit mehr als 60 Millionen Nutzern, mehr als 1 Million neuen Nutzer pro Monat und mehr als 1 Milliarde Dollar pro Tag weltweit, hat der Bitcoin gute Erfolgsaussichten. Meiner Meinung nach liegen diese Erfolgsaussichten bei mindestens 50 Prozent.“

Bitcoin arbeitet seit 10 Jahren als rein dezentrales Netzwerk von Minern, Knotenbetreibern, Benutzern und Entwicklern, die das Bitcoin-Blockchain-Protokoll als Ganzes unterstützen. Trotzdem erklärte Casares auch, dass er trotz der starken Fundamentaldaten von Bitcoin glaubt, dass die Chancen, dass es scheitert, mindestens 20% betragen.

Casares fügt zum Schluss noch hinzu:

„Wenn Bitcoin erfolgreich ist, wird es höchstwahrscheinlich keine nationale Währung ersetzen. Es kann sich um eine supranationale Währung handeln, die zusätzlich zu allen nationalen Währungen existiert. Wenn Bitcoin erfolgreich ist, kann es ein globaler unpolitischer Wert- und Vergleichsstandard sein.“

Wenn der Bitcoin erfolgreich wird, wird laut dem PayPal-Vorstand keine Reservewährungen durch den Bitcoin ersetzt. Stattdessen wird der Bitcoin entweder auf oder neben den Reservewährungen operieren und als Alternative dienen.


Nachrichtenquelle:
kanaandkatana.com
newsbtc.com

Bildquellen:
#257097305 – © peshkov / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein