PornHub will seine User mit Kryptos bezahlen

Die Erwachsenen-Entertainment Seite PornHub hat angekündigt, dass eines ihrer Projekte „Tube8“, eine vollständige Integration auf der Blockchain sehen wird. Damit will man erreichen, dass Menschen dafür bezahlt werden, um sich Erwachseneninhalte anzuschauen.

Das könnte der Traum für einige Menschen sein – Erwachsenen-Unterhaltung anschauen und dafür bezahlt werden. Solch ein Projekt plant PornHub. Doch nicht so schnell mit den Bewerbungen auf der Entertainment-Seite. Es gibt ein paar Punkte, die zu beachten sind.

Wie soll das Ganze von statten gehen?

Ermöglicht wird das Ganze durch Vice Industry Token (VIT), mit dem PornHub eine Partnerschaft eingegangen ist. Der Gedanke ist: Der User erhält Kryptos für die Zeit, die er auf der Tube8-Website verbringt.

Robin Turner, ein Sprecher von Tube8, meinte in einem Exklusivinterview mit The Next Web:

Solange ich mich erinnern kann, war es immer ein Wunschtraum, für Pornos schauen bezahlt zu werden. Ein Traum, von dem man immer geträumt hat, aber der nie ganz verwirklicht wurde. Mit der Einführung von VIT markieren wir jedoch einen Wandel in der Art und Weise, wie Menschen, Unterhaltung für Erwachsene konsumieren.

Man wird also mit VIT bezahlt. Je mehr Content bzw. je mehr Videos man konsumiert, desto mehr VIT bekommt man.

Im Gegensatz dazu, dass wir für den Konsum von Inhalten, die manche Seiten benötigen, Geld ausgeben müssen, werden unsere Nutzer dafür bezahlt, unsere kostenlosen Inhalte zu konsumieren. Je mehr sie mit unseren Videos interagieren, desto mehr Geld verdienen sie.

Wird man damit reicht bzw. kann man davon leben?

Eine schwierige Frage, da PornHub ca. 81 Millionen Besucher täglich hat, ist die Konkurrenz sehr groß. Im Jahr 2017 gab es eine Auswertung von PornHub, wie viele Besuche die Website hat und wie viel tatsächlich konsumiert wird. Alleine in einem Jahr gab es rund 28,5 Milliarden Besucher und im Durchschnitt hat jeder Besucher ca. 10 Minuten auf der Website verbracht.

Ganz klar, bei dieser Anzahl von Besuchern wird jetzt nicht das große Geld gemacht. Es wird davon ausgegangen, dass man sich eine Menge von Inhalten anschauen muss, um eine gute Summe Geld zu verdienen. Laut dem Interview, wird Tube8 erstmals in kleinen Cent-Beträgen, die Token an die Nutzer verschicken. VIT ist derzeit nicht allzu beliebt und die Partnerschaft mit PornHub garantiert auch keinen Aufschwung.

Robin Turner fügte hinzu:

VIT bietet Tube8 eine Möglichkeit, seine Zuschauer durch die Monetarisierung von Inhalten über das VIT-Protokoll zu belohnen. Während die Benutzer sich einloggen, ein paar Videos anschauen und gehen, motiviert VIT sie, ein Konto zu erstellen und mit dem Inhalt zu interagieren, um Vize-Token zu generieren. Es ist die einzige Kryptowährung, die speziell für die Tokenisierung und Belohnung von kostenlosen Inhalten auf Tube-Sites entwickelt wurde.

Ist es nun profitabel oder doch eher ein Marketing-Gag?

Die Idee wirkt interessant und Tube8 geht hier marketingtechnisch sehr klug an die Sache heran. Doch die Frage ist, ob hier auch tatsächlich beide Seiten davon profitieren können, da die Bezahlbeträge an die User doch sehr marginal sind.

Nichtsdestotrotz sagt man hier „Besser als gar nichts“. Wenn man ohnehin Erwachsenen-Unterhaltung schaut und dabei die Gelegenheit hat, ein paar Kryptos in die Hände zu bekommen, wieso nicht? Stellt nur sicher, dass ihr eure Hände danach auch wieder reinigt!

Nachrichtenquelle:
cryptodaily.co.uk
thenextweb.com

Bildquellen:
215780432 – © deagreez / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein