Positive Wendung für TenX, nach Rücktritt von Julian Hosp?

TenX hat in der Vergangenheit eine holprige Zeit erlebt, was dazu geführt hat, dass sich der Ruf des Projektes deutlich verschlechtert hat. Doch mit dem Rücktritt von Julian Hosp scheint es nun eine Wendung für das Projekt zu geben.

Das Projekt TenX hat bereits viel durchgemacht, angefangen von dem Preisfall des PAY-Tokens und einer Reihe von Skandalen sowie Misserfolgen bei den Versprechungen, die für die Investoren gemacht wurden.

Ein Skandal nach dem anderen

Die Tatsache, dass es nicht möglich war, eine mit Kryptowährungen kompatible Kreditkarte zu liefern, löste eine starke Welle negativer Kommentare in Social Media und Nachrichtenseiten aus. Kaum hatte TenX die Ausstellungungslizenz von WaveCrest verloren, fingen bereits die ersten Benutzer an, das Projekt als Scam zu bezeichnen.

In weiterer Folge offenbarte Breaker in einem Artikel, dass Julian Hosp bei Lyoness beteiligt war – einem fraglichen System, das in mehreren europäischen Ländern geschlossen wurde, nachdem es als illegal angesehen wurde. Mit dieser Enthüllung verschlechterte sich die Situation von TenX zusätzlich.

Parallel zum länger andauernden Bärenmarkt, führten diese Skandale zu einem starken Rückgang des PAY-Token. Dieser fiel innerhalb einer Woche von nahezu 0.5 USD auf rund 0.16 USD. All diese Faktoren trugen maßgeblich zur fallenden Reputation des Projektes bei.

Letzte Woche, am 8. Januar, kam dann eine überraschende Verkündung von Julian Hosp. In einem YouTube-Video teilte er der Öffentlichkeit mit, dass er aus persönlichen Gründen als TenX Präsident zurücktritt.

Wo etwas endet, beginnt etwas Neues

Nachdem TenX sich von Julian Hosp verabschiedet hat, beginnt sich scheinbar alles zum Guten zu wenden. Zwar gab es einige traurige Fans, die Julians Rücktritt betrauerten, doch sein Weggang scheint eine Erleichterung für Investoren zu sein, die anscheinend wieder Vertrauen ins Projekt gewonnen haben.

Sobald Julians Rücktritt öffentlich bekannt gegeben wurde, stoppte die rückläufige Entwicklung von PAY und der Token wechselte für die nächsten vier Tage in eine Phase der Stabilität. In den weiteren Tagen stieg der Coin sogar von 0.17 USD auf 0.31 USD.

TenX Karten online

Nach der Abreise von Hosp veröffentlichte das TenX-Team einen Tweet, der sicherstellte, dass die lang erwarteten Karten nun live sind. Dies betrifft momentan nur Singapur, doch weitere Länder der APAC Region (Asien-Pazifik) folgen sehr bald. Dies könnte – wenn überhaupt – eine der wichtigsten Ankündigungen in der Geschichte des Projekts sein.

Nachrichtenquelle:
ethereumworldnews.com

Bildquellen:
#205735518 – © artefacti / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein