Razer jetzt im Mining Geschäft – Reward in „Razer Silver“

 

Razer, ein sehr bekannter Hersteller von Computerzubehör und Gaming-Laptops, hat nun angekündigt, seine Dienste auch auf dem Krypto-Markt auszuweiten und stellt seine eigene Mining-Software vor. Die Benutzer der Software werden mit „Razer Silver“ belohnt.

 
 

Obwohl Razer immer noch am bekanntesten für seine Gaming-Tastaturen, Mäuse und Headsets ist, hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren zunehmend diversifiziert: Razer hat Laptops der eigenen Marke, einen Wiederverkaufsservice für Spiele, ein Smartphone, Virtual Reality-Hardware und eine Musikplattform auf den Markt gebracht.

Eine der umstritteneren Kreationen war jedoch eine interne Kryptowährung, die in zwei Coins aufgeteilt war: Razer zGold and Razer zSilver. Der Coin „zGold“ stellte den Wert dar, der im Ladengeschäft des Unternehmens und bei ausgewählten Drittanbietern ausgegeben werden konnte. „zSilver“ fungierte unterdessen als Gegenwert für Belohnungspunkte und konnte durch das Spielen von Spielen oder das Ausgeben von zGold verdient werden.

 
 

Razer SoftMiner - Die neue Software zum Minen

Jetzt geht das Unternehmen tiefer in die Welt der Kryptowährungen hinein und bringt seine eigene Mining-Software namens „SoftMiner“ auf den Markt. Während du AFK bist, soll die Software deine GPU benutzen, um verschiedenste Kryptowährungen zu schürfen. AFK bedeutet „Away from Keyboard“ und die GPU ist die Grafikkarte.

Die Software belohnt seine Anwender mit dem, was heute als „Razer Silver“ bezeichnet wird, und nicht in der Kryptowährung die die Software tatsächlich auch schürft. Razer Silver ist keine Kryptowährung sondern eine globale Loyalitätsprämie für Spieler die diese Software benutzen. Die Razer Silver Prämienpunkte können in diesem Store gegen echte Produkte eingetauscht werden.

 
 

Dies mag auf den ersten Blick sinnlos erscheinen ..

.. doch könnte es doch einige Fans und Blicke auf sich ziehen. Keine andere Gaming-Firma oder -Marke verfügt heute über ein so umfangreiches System, mit dem Spieler das Beste aus ihren Spielen und ihrem Gaming-Lebensstil herausholen können, erklärt Mitbegründer und Chief Executive Officer Min-Liang Tan.

Razer Gold bleibt eine der lohnendsten Möglichkeiten, Spiele zu kaufen und In-App-Käufe zu tätigen, und in Kombination mit der neuen SoftMiner App ist Razer wirklich das einzige Gamer-zentrierte Ökosystem, das Spielern wertvolle Belohnungen dafür bietet, wenn sie einfach das tun, was sie am meisten lieben - einfach Spiele zu spielen. Razer Silver kann auch durch das Spielen von Spielen verdient werden, die von der Razer-Software unterstützt werden.

Mining Software bereits erhältlich

Die Software kann bereits auf der offiziellen Seite von Razer heruntergeladen werden. Dort werden nicht nur die wichtigsten Funktionen erklärt, sondern auch offene Fragen beantwortet. Die Idee ist auf jeden Fall keine schlechte, denn viele User fangen heute noch nicht viel mit Kryptowährungen an.

Für Gamer stehen meistens die Spiele selbst im Mittelpunkt. Wenn es eine Möglichkeit gibt, während seines Hobbys Prämienpunkte zu verdienen, die man dann gegen nützliche Produkte und Spiele eintauschen kann, kann man solch eine Möglichkeit auch ruhig testen und bei Gefallen auch beanspruchen. Wie sich jedoch die Mining-Software im AFK Modus auf die Stromrechnung bzw. den eigenen Rechner auswirkt, sollte von jedem selbst erfasst und dementsprechend beurteilt werden. Ob sich das Ganze auch im Endeffekt wirklich lohnt, muss jeder User für sich selbst herausfinden.

 
 
Hast du Lust dich mit anderen über das Thema Krypto zu unterhalten? In unserer Telegram Community kannst du das.
 


Nachrichtenquelle:
bit-tech.net

Bildquellen:
Titelbild von der Razer Website

Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.