„Rich Dad Poor Dad“ Autor, Robert Kiyosaki ist ein Befürworter von Kryptowährungen

 

Der US-amerikanische Geschäftsmann und Investor meinte, dass uns ein großer Finanzcrash bevorsteht. Er empfiehlt unter anderem sich mit Kryptowährungen einzudecken und sagt, es sei das „Geld des Volkes“. Schauen wir uns mal an was es mit dem Crash auf sich hat.

 
 

Die nächste Finanzkrise

In einem Interview mit australischen Medien sagt Robert Kiyosaki, dass uns ein Finanzcrash bevorsteht. Er warnt vor einem Wirtschaftscrash, wie ihn die Welt noch nie zuvor gesehen hat. Die genaue Form oder welches Ausmaß das Ganze haben wird, kennt er noch nicht. Eins steht jedoch fest für den Investor, er macht die rücksichtslose Gelddruckpolitik der US-Notenbank dafür verantwortlich. Um sich auf diesen Absturz vorzubereiten, empfiehlt Kiyosaki unter anderem Gold.

 
 

„Ich war schon immer im Goldfieber. Mein neuestes Buch heißt Fake. Es gibt so viel Falschgeld. 1971 nahm Nixon den Dollar vom Goldstandard und der US-Dollar wurde zu Falschgeld. Das Problem ist, dass es auch unsichtbar wurde, sodass sie so viel drucken konnten, wie sie wollten. Deshalb wurden die Sparer ausgelöscht. Also für den durchschnittlichen Menschen, kaufen Sie einfach einige australische Gold- oder Silbermünzen von der Perth Mint. Wenn der Dollar fällt, steigt das Gold.“

Robert Kiyosaki

 
 

Die Gelddruckpolitik der Banken

Robert Kiyosaki ist kein Unbekannter in der Finanzwelt. Der Autor, Geschäftsmann und Motivationsredner ist bekannt für sein Buch "Rich Dad Poor Dad", das sich über 32 Millionen Mal verkauft hat. Das heißt, er hat ein großes Wissen darüber, wie die Finanzwelt aufgebaut ist und was heutzutage vor sich geht.

 
 

"Leider hatten wir einen großen Absturz im Jahr 2000, sie nannten es den Dotcom-Absturz, dann im Jahr 2008 war es der Subprime-Immobilienabsturz. Der nächste wird der größte von allen sein. Wann der nächste Absturz ist, weiß ich nicht genau, aber das Vorbeben hat schon begonnen."

Robert Kiyosaki

 
 

Robert Kiyosaki ein Verfechter der Kryptowährungen

Hingegen vieler Meinungen von Kollegen in der Finanzbranche, ist Kiyosaki ein großer Fan von Kryptowährungen.

 
 

Er ist der Meinung, dass es heute drei Arten von Geld gibt:

  • Gottes Geld: Das ist Gold und Silber. Beides wird auch dann noch existieren, wenn Kakerlaken aussterben. Als solche sind sie im Wesentlichen ewig.
  • Regierungsgeld: in unserer Sprache auch bekannt als Fiatgeld. Das ist das Papiergeld, wie der Dollar und der Euro.
  • Volksgeld: Das sind die Kryptowährungen, die für Freiheit und Dezentralisierung stehen.
 
 

Außerdem äußert er sich, dass das Geld der Regierung in Gefahr sei:

„Ich denke, der Dollar ist am Ende, weil Gold und Silber und virtuelle Währungen werden es aus dem Spiel nehmen. Der US-Dollar ist ein Betrug. Ich glaube, wir beobachten das Ende des Dollars. Das ist es, was ich sage.“

 
 

Der erfrischende Ansatz

Es ist interessant zu sehen, wie viele der Ansicht sind, dass Kryptowährungen nur „Scams“ bzw. eine Art von Betrug seien. Kiyosaki verfolgt da einen anderen Ansatz und sagt, dass Regierungsgelder Betrug sind. Die Menschheit wacht langsam auf und erkennt, dass wir in einem Gefängnis aus Gold sitzen. Wir laufen dem Geld hinterher und müssen hart schuften, während die Banken tun und lassen können, was sie wollen.

Deshalb ist es erfrischend und abwechslungsreich, dass ein bemerkenswerter Name in der Welt der Finanzen, auf Kryptowährung positiv gestimmt ist. Kiyosaki ist seit langem ein Befürworter von Menschen, die ihren finanziellen IQ erhöhen, was gut mit dem Kryptowährungsmarkt übereinstimmt.

Viele junge Menschen bilden sich über die wirtschaftlichen Möglichkeiten und Freiheiten weiter, die Bitcoin und andere digitale Währungen bieten. Wie es scheint, tendiert die jüngere Generation mehr dazu, in Kryptowährungen zu investieren. Es gibt jetzt schon High Schools und Hochschulen die Schüler und Studenten über Kryptowährungen und Blockchain-Technologien unterrichten.

 
 

Bist du der gleichen Ansicht wie Robert Kiyosaki oder hast du eine andere Sichtweise?

 
 
Hast du Lust dich mit anderen über das Thema Krypto zu unterhalten? In unserer Telegram Community kannst du das.
 


Nachrichtenquelle:
news.com
livebitcoinnews.com

Bildquellen:
Titelbild: https://www.flickr.com/photos/gageskidmore/14975062990/in/photolist-p6KNXE-p6KPvU-oPi7vd/
File Name: Robert_Kiyosaki_by_Gage_Skidmore.jpg
Autor: Gage Skidmore
Erstellt: 5. September 2014
Lizenz derzeitig: CC BY-SA 4.0

Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.