Ripple arbeitet mit Tipping Point zusammen & spendet $ 1 Million zur Bekämpfung von Armut

In einer Mitteilung vom 7. März kündigte Ripple an, dass das Unternehmen einen Betrag von 1 Million Dollar an die gemeinnützige Organisation Tipping Point vergeben wird.

Die umfangreiche Spende von Ripple wird verwendet, um die gesamte Armut, die in der Bay Area (Kalifornien) herrscht, zu bekämpfen und Einzelpersonen sowie Familien zu helfen, die mit der Deckung ihrer Grundbedürfnisse kämpfen.

Wie auf ihrer Seite zu lesen, legen das in San Francisco ansässige Unternehmen Ripple und seine Mitarbeiter großen Wert auf die Gemeinschaft, in der sie leben und arbeiten. Aus diesem Grund hat sich Ripple dazu entschieden, eine Partnerschaft mit der Wohltätigkeitsorganisation Tipping Point einzugehen.

Laut der Ankündigung hat Tipping Point seit 2005 mehr als 15.000 Dollar gesammelt und mehr als 21.000 Menschen geholfen, die unter Armut leiden.

Ripple sagte in seiner Bekanngabe:

„Im Rahmen unserer Partnerschaft wird Ripple gemeinsam mit Tipping Point nach Möglichkeiten suchen, die Bay Area finanziell gerechter und integrativer zu gestalten. Wir werden unsere Köpfe mit erfahrenen Führungskräften von Tipping Point und seinen erstaunlichen Förderorganisationen zusammenbringen, um uns auf die Steigerung der wirtschaftlichen Mobilität für Arbeiter und Familien in der Bay Area zu konzentrieren.“

Alle Spenden von Mitarbeitern mit Sitz in San Francisco an Tipping Point oder seine lokalen Stipendiaten werden ebenfalls vom Unternehmen im Verhältnis 2:1 übernommen.

Der große Wohltäter

Als globales Unternehmen ist Ripple nicht das erste Mal dabei bestrebt, weltweit positive Veränderungen zu bewirken. Erst letztes Jahr wurde die Initiative „Ripple für Good“ ins Leben gerufen, um missionsgesteuerte Organisationen und Initiativen zu unterstützen, die das Potenzial haben, die finanzielle Integration weltweit auszubauen.

Wie Decentralbox bereits im Juli letzten Jahres berichtete, steigerte Ripple schon damals die Nutzung seiner Kryptowährung XRP durch großzügige Spenden. Ripples wohltätige Seite ist umfangreich und die 1 Million Dollar an Finanzmitteln werden höchstwahrscheinlich einen großen Impuls für die Mission von Tipping Point darstellen.


Nachrichtenquelle:
cryptodaily.co.uk

Bildquellen:
#252682258 – © grejak / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein