Ripple Dev-Plattform plant Ethereum und XRP zu verbinden

XRP News - Ripple Entwicklungsarm möchte Ethereum ETH mit Ripple XRP verbinden
SecondSide - stock.adobe.com (bearbeitet)

Ripple’s Entwicklungsplattform Xpring möchte zwischen XRP und Ethereum eine Brücke bauen, um das beste zweier Welten zu vereinen.

Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 26,2 Milliarden Dollar ist Ethereum die größte Plattform für Smart Contracts und die zweitgrößte Kryptowährung. Ripple ist die drittgrößte Kryptowährung mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 10,9 Milliarden Dollar. Beide Plattformen haben wirklich ganz unterschiedliche Ziele. Ripple will der Standard für sofortige Zahlungen und Überweisungen werden, während Ethereum der erste dezentrale Computer der Welt werden will.

Gemeinsam könnten Ripple und Ethereum eine gewaltige Kraft werden, wenn sie ihre individuellen Stärken zusammentun. Es muss jedoch betont werden, dass es sich hierbei nicht um eine offizielle Partnerschaft handelt. Stattdessen sponserte Ripple am vergangenen Wochenende die ETH Denver – die größte Ethereum-Konferenz und den größten Hackathon in den USA. In diesem Blog-Post wird erklärt, warum Ripple eine Ethereum-Veranstaltung gesponsert hat. In erster Linie geht es darum, zwischen beiden Projekten eine Brücke zu bauen.

Zusammenarbeit zwischen Ethereum und XRP könnte Akzeptanz fördern

Seit 2015 hat die Entwicklungsplattform Xpring einen Sitz im C++-Standardkomitee und ist ein Mitglied der W3C für Web-Zahlungen. Sie tragen bei der Entwicklung von offenen Standards in diesem Bereich bei. Laut Xpring sollten die Entwickler die Wahl haben, wie sie ihre Probleme lösen wollen. Dies ist einer der Gründe, warum Xpring glaubt, dass die Zusammenarbeit von verschiedenen Systemen wichtig ist, damit die Krypto- und Blockchain-Technologie die allgemeine Akzeptanz erreicht.

Im Beitrag heißt es:

„Wir glauben, dass es, um dieses Ziel schneller zu erreichen, nicht nur für Ethereum, sondern über alle Blockchain-Netzwerke hinweg, am besten ist, die Anstrengungen zu bündeln, Ressourcen zu bündeln und gegebenenfalls zusammenzuarbeiten, um es den Entwicklern zu erleichtern, auf einer Blockchain zu entwickeln.

Wir halten die Brücke zwischen XRP, ETH und ERC-20-Token für wichtig, da XRP eine der liquidesten Kryptowährungen der Welt ist, aber keinen Layer zur Unterstützung komplexer intelligenter Verträge (Smart Contracts) für den wachsenden Markt der dezentralen Finanzen (DeFi) auf Ethereum hat.“

Xpring ist Ripple’s Open-Source-Projekt, das offene Software, Protokolle und Standards entwickelt. Der Ripple-Senior-Produktmanager hob hervor, dass fast alle der über 40 Ingenieure von Xpring in Vollzeit an Open-Source-Software arbeiten und dass Interoperabilität der Schlüssel für die Adoption der Blockchain-Technologie sein wird.