Ripple gibt XRP im Wert von 225 Millionen Dollar frei

Die Firma hinter XRP hat vor kurzem weitere 1 Mrd. XRP-Token im Wert von 225 Mio. Dollar freigegeben, aber anscheinend keine Interessenten dafür gefunden.

Whale Alert, ein wachsamer Live-Tracker für ungewöhnlich hohe Krypto-Transaktionen, stellte fest, dass Ripple am 2. Dezember insgesamt 1 Milliarde XRP-Token aus seiner Treuhandgeldbörse transferierte. Die Transaktion wurde in zwei geteilt und kann hier und hier eingesehen werden.

Schütze deine Kryptowährungen…
…mit dem NEUEN Ledger Nano X – Hier geht’s zum Testbericht

Ripple hat 55 Milliarden XRP (55 % des gesamten möglichen Angebots) in eine Reihe von Treuhandkontos (Escrows) gesperrt. Dies stellt eine Obergrenze für die Menge an neuem XRP dar, das in Verkehr gebracht werden kann. Monatlich werden insgesamt eine Milliarde XRP freigeben.

Der Verkauf einer so hohen Menge an XRP könnte auf OTC-Märkten stattfinden. Zurzeit gibt es jedoch ein sehr großes Angebot an XRP-Token und eine geringe Nachfrage, die sich eher auf den spekulativen Handel beschränkt, abgesehen von einigen Tests die von interessierten Partnern und Banken durchgeführt werden.

Interessant:
MoneyGram CEO: 10% der Mexico-US-Transaktionen nutzen bereits XRP

Merkwürdigerweise hat das Unternehmen kurze Zeit später, diesmal in drei separaten Transaktionen, genau die gleiche Menge an Token wieder in das Treuhand-Konto zurücküberwiesen. Nun machen sich in der Community der Gedanke breit, dass Ripple keinen Käufer bzw. Interessenten für seine XRP-Token gefunden hat.

Wieso steigt der XRP Preis nicht, bei so viel Entwicklung?

Trotz der großen Marktkapitalisierung hat sich XRP in diesem Jahr schlecht entwickelt und ist 2019 sogar um 30% gesunken. Auch während der kurzen Anstiegsphase vieler Kryptowährungen im ersten Halbjahr 2019 konnte XRP nicht wirklich gut performen.

Ripple überrascht zwar immer wieder die Krypto-Branche mit neuen Partnerschaften und sehr guten Nachrichten, diese haben aber keinerlei positiven Einfluss auf den Preis von XRP. Die Community und viele Trader sind der Ansicht, dass dies an den Aktionen von Ripple liegt und die Firma daran schuld ist. Es gibt sogar eine Petition, die Ripple dazu fordert, nicht mehr den Markt mit XRP-Token zu überfluten und somit den Preis nach unten zu drücken.


Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.


Bildquellen:
tim-marshall-mlbjzGMr6KI-unsplash – © Tim Marshall / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein