Ross Ulbricht: Bitcoin könnte bis Ende 2020 um 1.300% steigen

Der Silk Road Gründer, Ross Ulbricht, verwendet die Elliott Waves Technik, um den Bitcoin Preis aus dem Hochsicherheitsgefängnis vorherzusagen.

Der Gründer des inzwischen nicht mehr existierenden Marktplatzes Silk Road vom Darknet, Ross Ulbricht, hat es sich nicht nehmen lassen, die Preisentwicklung vom BTC sehr genau zu beobachten. Er sagt voraus, dass der Preis vom Bitcoin im nächsten Jahr 100.000 Dollar erreichen wird. Er behauptet auch, dass er sowohl die Bitcoin-Wellen von 2013 wie auch von 2017 genau aus dem Gefängnis vorhergesagt hat, und er denkt, dass die nächste Welle 2020 kommt.

Es gibt laut ihm nur wenige Vorteile, in einer Hochsicherheitseinrichtung eingesperrt zu sein, aber ein unerwarteter Vorteil ist die Möglichkeit, Bitcoin ohne die störenden Meinungen und Meldungen zu beobachten. Ross Ulbricht hat diesen Vorteil genutzt, um eine genaue Analyse der Preisbewegungen vom Bitcoin in den letzten zehn Jahren zu erstellen und vorherzusagen, wohin die Kryptowährung als Nächstes gehen könnte. Bei seiner Analyse verwendet er die „Elliott Wave“ Technik.

So funktioniert Elliott Waves

Die Elliot Wave Theory ist eine technische Analysetechnik, bei der nach wiederkehrenden Mustern gesucht wird, die sich aus der Stimmung der Anleger und der Marktpsychologie zusammensetzen. Die Theorie, die von Ralph Nelson Elliott in den 1930er Jahren entwickelt wurde, besagt, dass sich Märkte, genau wie die Geschichte, wiederholen.

Ross Ulbricht erklärt:

„Die Massenpsychologie kommt ins Spiel, wenn andere Investoren den Preisanstieg sehen und optimistisch sind, also kaufen sie auch ein und treiben den Preis noch höher…. Schließlich hat – in Spitzenoptimismus – jeder, der sich einkaufen will, das bereits getan und es gibt kein Geld mehr, um den Preis noch höher zu treiben. Dann beginnen die wenigen Verkäufer, die auf dem Markt übrig bleiben, den Preis wieder nach unten zu drücken. Während sie es tun, verwandelt sich der Optimismus in Pessimismus und der umgekehrte Rückkopplungskreis greift.“

BTC neues Allzeithoch durch Halving?

Das aktuelle Allzeithoch von Bitcoin liegt bei 20.000 US-Dollar, das er im Dezember 2017 erreichte. Mehrere Kryptoanalysten und Branchengrößen haben vorhergesagt, dass der Preis der führenden Kryptowährung diesen Rekord im kommenden Jahr brechen könnte. Zuvor hatte Morgan Creek Digital-Mitbegründer Anthony Pompliano vorhergesagt, dass Bitcoin bis Ende des nächsten Jahres 100.000 Dollar erreichen könnte. Viele der Branchengrößen sind sehr optimistisch für das Jahr 2020, da hier das Bitcoin-Halving-Event stattfindet.


Bildquellen:
#172817991 – © Slavko Sereda / stock.adobe.com – Titelbild