Scammer verkaufen gestohlenes Geld für Bitcoin im Dark Web

Gerade als du vielleicht dachtest, du hättest alles gesehen, verkaufen jetzt Betrüger ermäßigtes gehacktes Geld im Austausch für Bitcoin im Dark Web.

Laut einem Bericht der Sicherheitsfirma Armor, der im September veröffentlicht wurde, verkaufen Cyberkriminelle jetzt Fiatgeld für einen Bruchteil ihres Wertes über das Dark Web im Austausch für Bitcoin. Auf diese Weise möchten die cleveren Verbrecher Risiken vermeiden, die beim Umgang mit den Mitteln selbst entstehen.

Die Forscher der Armor’s Threat Resistance Unit (TRU) sagen, dass dieser neue Trend innerhalb des letzten Jahres entdeckt worden sei und sich zu einem „Hauptangebot“ für Kriminelle im Dark Web entwickelt habe.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Der Bericht beschreibt, dass diejenigen die den Service nutzen, ein echtes Schnäppchen erhalten, bei dem die Transaktionen etwa 10 bis 12 Cent pro Dollar kosten. Um ein Beispiel zu nennen, könnte ein Kunde dem Verkäufer 1000 $ in Bitcoin zahlen und bekommt dafür im Gegenzug 10.000 $ auf das Konto seiner Wahl überwiesen.

Abgesehen davon, dass der Service billig ist, macht er die Sache für die Kunden viel einfacher, da sie nicht mehr gestohlene Online-Bankkontoinformationen kaufen müssen, ein Konto einrichten müssen, um das Geld zu erhalten, und sich auf dem gestohlenen Konto anmelden, um das Geld zu überweisen.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Der Grund, warum Dark Web-Verkäufer so niedrige Preise anbieten, liegt darin, weil sie die Gelder nicht selbst in Besitz nehmen. Die Übertragung des Fiatgeldes allein stellt den größten Teil des Risikos für den Käufer dar.

So heißt es im Bericht:

„Diese Regelung funktioniert gut für den Cyberkriminellen, der die gestohlenen Gelder verkauft, denn letztendlich nimmt er oder sie die Gelder nicht in Besitz, sondern überträgt sie lediglich, wodurch der Betrüger, der das Geld kauft, das größte Risiko eingeht.“

Generell sagt der Bericht, dass Bitcoin BTC nach wie vor die beliebteste Kryptowährung ist und „fast ausschließlich“ in Dark Web Transaktionen verwendet wird. Kryptos mit mehr Datenschutzfunktionen, wie Monero, Dash und Zcash werden manchmal verwendet, erfordern aber in der Regel mehr technisches Fachwissen seitens der Opfer, sagte Armor.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.

Ähnliche Artikel:


Nachrichtenquelle:
thenextweb.com

Bildquellen:
#245174294 – © Sura Nualpradid / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein