Stellar verschenkt 2 Milliarden XLM im Wert von 120 Millionen Dollar!

Stellar präsentiert stolz den bisher größten Airdrop in seiner Geschichte mit einem beachtlichen Wert von über 120 Millionen Dollar in XLM.

Aktualisiert am 11. September 2019

Die Stellar Development Foundation (SDF) und der Messaging-Dienst Keybase haben am Montag einen 2 Milliarden XLM-Airdrop, im Wert von etwa 120 Millionen Dollar, angekündigt. Damit wäre das der größte Airdrop in der fünfjährigen Geschichte von Stellar.

Keybase verfügt derzeit über 300.000 aktive Benutzer. Diese können innerhalb der nächsten 20 Monate mit Airdrops von 100 Millionen XLM pro Monat rechnen. Die Airdrops werden mindestens drei Monate dauern. Dieser Anreiz soll voraussichtlich neue Nutzer auf die Messaging-Plattform bringen. Sollten „grundlegende Erfolgskennzahlen“ erreicht werden, wird der Airdrop die restlichen Monate fortgesetzt.

Die Ankündigung lautet:

„Alles, was du tun musst, ist einen authentifiziertes Keybase-Account zu haben, und deine XLM werden in deiner Wallet erscheinen – automatisch, jeden Monat, solange der Airdrop läuft.“

Ergänzung:
Diejenigen, die jetzt beitreten, werden jeden Monat bis zum Ende teilnehmen, d.h. diejenigen, die früher beitreten, erhalten mehr. Es gibt zwei Wege um sich zu qualifizieren. Entweder du hast bereits ein Keybase-Konto vor dieser Ankündigung registriert ODER wenn du neu bei Keybase bist, musst du dein Keybase-Konto mit einem GitHub- oder HackerNews-Konto verbinden, das vor dieser Ankündigung registriert wurde. Mehr dazu hier.

Der Airdrop stellt nicht nur eine Investition in ein Projekt dar, das die Vision der Foundation aufrechterhält, sondern wird auch dazu beitragen, die Akzeptanz von XLM zu erweitern, indem es „in die Hände echter Menschen gelangt“, wie Denelle Dixon, CEO der Stellar Development Foundation, erklärte.

Ohne dem Ledger Nano X…
… sind deine Kryptowährungen in Gefahr – Check die neue Hardware Wallet ab (Testbericht)

Die Kooperation zwischen Stellar und Keybase besteht bereits seit längerem, angefangen mit einer Investition von Stellar im März 2018, die groß genug war, um die Finanzierungsrunde der Serie B von Keybase abzuschließen.

Dixon sagte auch, dass der Airdrop nicht nur eine Investition in Keybase-Anwender ist, sondern auch in die Art von Projekten, von denen das Unternehmen sagt, dass sie seine Vision bestätigen.

„Die Zahl scheint viel vernünftiger zu sein, wenn man sie über einen Zeitraum von 20 Monaten betrachtet. Es zeigt, dass wir der Meinung sind, dass dies eine wertvolle Gelegenheit für Benutzer von Keybase ist, uns kennenzulernen. Sie sind nicht kryptofokussiert.“

Denelle Dixon

Lumen in die Welt

Die Stellar Development Foundation wurde im Jahr 2014 als gemeinnützige Organisation gegründet, wobei im Genesis Block 100 Milliarden XLM-Token geschaffen wurden. Mittlerweile hält SDF über 40 Prozent des gesamten XLM-Angebots, das laut Denelle Dixon „in die Welt geliefert“ werden soll.

Schütze deine Bitcoins:
Testbericht zum Cryptosteel – Die Edelstahlplatte für deinen Seed.

Im Laufe der Jahre hat die SDF mit einigen der bekanntesten Unternehmen der Kryptobranche zusammengearbeitet, um kostenlose XLM zu vergeben. Ziel war es, die Menschen mit der Technologie und dem Stellar-Netzwerk besser vertraut zu machen.

Ein Beispiel wäre die Kooperation zwischen SDF und dem größten Wallet-Anbieter „Blockchain“, bei der im November 2018 XLM im Wert von 125 Mio. USD an 30 Millionen Blockchain-Kunden vergeben wurden. Darüber hinaus hat die Stellar Development Foundation mit Coinbase bis zu 1 Milliarde XLM über das Earn-Programm von Coinbase verteilt.

Jed McCaleb, Mitbegründer der Stellar Development Foundation, ist der Meinung, dass Airdrops von zentraler Bedeutung sind, wenn es um die Schaffung einer umfassenderen digitalen Wirtschaft geht.

Er fügte hinzu:

„Lumen kostenlos zu verschenken ist eine Einladung an die Communities, um die Services zu gestalten, die sie benötigen. Unsere Hoffnung ist es, dass die Weltbevölkerung endlich Lumen besitzt und verwendet, sowohl in Entwicklungs- als auch in Industrieländern.“

Schütze deine Kryptos:
Mit dieser Edelstahlplatte kannst du deine Kryptos vor Feuer und Wasser schützen. Erfahre dazu alles in unserem Testbericht.

Doch nicht jeder stimmt McCalebs Haltung zu Airdrops zu. Seriöse Kritiker wie Jameson Lopp, der CTO von Casa HODL, war skeptisch, ob Airdrops ein dauerhaftes Nutzerverhalten erzeugen können.

Erwähnenswert ist auch, dass Stellar Lumens auch von extremer Zentralisierung der Tokeninhaber betroffen ist, wie Larry Cermak, Forschungsdirektor bei The Block behauptete. Er wies darauf hin, dass 89,6 Prozent des XLM-Volumens im Besitz der 10 Top-Adressen sind.

Das Verschenken von kostenlosem Geld ist ideal für die Berichterstattung in den Medien. Ob es bei der Schaffung von Benutzerakzeptanz effektiv ist, steht allerdings noch zur Debatte.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.

Ähnliche Artikel:


Nachrichtenquelle:
cryptoslate.com

Bildquellen:
#96198714 – © ALDECAstudio / stock.adobe.com – Titelbild – bearbeitet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein