Tether startet bald seinen USDT Stablecoin auf der Algorand Blockchain

Der beliebte und oft umstrittene Stablecoin Tether (USDT) – der bereits auf Omni, Ethereum, Tron und EOS läuft – wird bald auf einer fünften Blockchain gestartet.

In einer von Tether veröffentlichten Pressemitteilung, zur bevorstehenden Veröffentlichung ihres Stablecoin auf der Algorand-Blockchain, erläutert das Unternehmen einige Merkmale der Blockchain.

Tether-CTO Paolo Ardoino sagte:

„Die Erweiterung von Tether auf das Algorand-Ökosystem ist für uns eine fantastische Gelegenheit, weiter zur Blockchain-Interoperabilität und Zusammenarbeit beizutragen. …. Wir sind sehr gespannt auf das Potenzial, das sich dadurch für andere Projekte im dezentralen Ökosystem ergibt, und wir warten gespannt auf eine enge Zusammenarbeit mit vielen von ihnen in der Zukunft.“

Tether wird von Tradern häufig verwendet, um Geld in und aus Kryptowährungen wie Bitcoin zu bewegen, ohne bei jedem Handel wieder in Dollar wechseln zu müssen. Auch Kryptobörsen nutzen den Token, um Gelder untereinander zu transferieren, um zu vermeiden, dass sie viele Dollar durch nicht immer genossenschaftliche Banken bewegen müssen.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Trotz seiner weit verbreiteten Verwendung in den Krypto-Märkten hatte der Stablecoin sein Probleme. Dazu zählt die versehentliche Erzeugung von 5 Milliarden USDT während eines Blockchaintausch-Prozesses am vergangenen Wochenende.

Auch die Beziehung von Tether zu seiner Schwesterfirma, der Exchange Bitfinex, ist ins Rampenlicht gerückt, mit der Behauptung, dass der Token dazu verwendet wurde, den Preis von Bitcoin zu erhöhen.

Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat ferner behauptet, dass Bitfinex 850 Millionen Dollar verloren habe und anschließend Mittel von Tether verwendet habe, um das Defizit heimlich zu decken, und sagte, dass Bitfinex im Staat ohne Lizenz operiert habe.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
coindesk.com

Bildquellen:
#205742407 – © artefacti / stock.adobe.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein