Thai SEC genehmigt das erste ICO/STO-Portal des Landes

Die thailändische Securities and Exchange Commission (SEC) hat das erste ICO/STO-Portal des Landes, zur Überwachung der Ausgabe von diversen Token, genehmigt.

Nach Angaben der lokalen Nachrichtenagentur, Bangkok Post, hat die Thai Securities and Exchange Commission (SEC) am 12. März 2019 das erste „Initial Coin Offering (ICO)“ bzw. „Security Token Offering (STO)“ Portal in Thailand genehmigt. Das Portal wird die Überprüfung von ICOs und deren Smart Contract Code ermöglichen und ein „Know-Your-Customer (KYC)-Verfahren“ anbieten. Der ungenannte Betreiber des ICO/STO-Portals ist wahrscheinlich eine ausländische Einheit.

Das Portal steht kurz vor dem Start und wartet auf die endgültige Genehmigung durch weitere Regierungsbehörden wie das Handelsministerium. Mit der Genehmigung der SEC ist dies jedoch ein bemerkenswerter Schritt auf dem Weg zur Inbetriebnahme. Bevor das neue Portal in Thailand startet, muss außerdem noch ein Name vergeben werden. Das ICO/STO-Portal ist namentlich noch nicht benannt worden.

Auch Security Token sollen ausgegeben werden können

Unternehmen, die einen Security Token über die Plattform ausgeben wollen, müssen zuerst bei der SEC eine Lizenz erwerben. Zu einem angemessenen Zeitpunkt wird die SEC Regelungen für bereits bestehende Vermögenswerte und deren Tokenisierung über das Portal selbst anbieten.

Die Marktregulierungsbehörde ziele darauf ab, gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle zu schaffen, die über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Digitalisierung und Tokenisierung verfügen, sowie die Möglichkeit, ICOs und STOs gesetzteskonform anzubieten. Thailand hat während der Arbeit an dieser Plattform jeodoch nicht nachgelassen, die „Vorreiterrolle“ in Sachen Regulierung in der aufstrebenden Branche zu übernehmen.

Decentralbox berichtete erst vor kurzem, wie die thailändische SEC vier Lizenzen an Unternehmen vergab, die in der Kryptowährungs-Branche tätig sein wollen. Gleichzeitig verweigerte sie jedoch zwei anderen Unternehmen, die in dem Raum tätig sein wollten, die Genehmigung.


Nachrichtenquelle:
bangkokpost.com
btcmanager.com
thenextweb.com

Bildquellen:
#214556027 – © chokniti / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein