Trezor Model T – Ist es dein Geld wirklich wert? Review & Unboxing

Trezor Model T - R3view 2020

In diesem Testbericht zum Trezor Model T schauen wir uns die neueste Hardware Wallet von Trezor an und klären die Frage, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht.

[toc]

Das Trezor Model T ist die neueste Hardware Wallet von TREZOR und bietet neben neuen Features auch einen Touchscreen an. Das Gerät ist am 26. Februar 2018 veröffentlicht worden. Die Hardware Wallet bietet eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit, um deine Kryptowährungen sicher und offline zu verwalten.

Testbericht und Erfahrung zum Trezor Model T

Das Model T kann noch mehr Kryptowährungen verwalten, als das Vorgängermodell. Mit mehr als 1000 Kryptowährungen gibt es beinahe keine digitale Währung, die diese Hardware Wallet nicht verwalten kann. Eine Liste aller unterstützten Kryptowährungen findest du hier. Das Trezor Model T kann nicht nur deine Kryptos verwalten, sondern auch als Passwort Manager eingesetzt werden.

Farbdisplay
Das Gerät hat ein wunderschönes Display, dass nicht nur die Benutzerfreundlichkeit enorm erhöht, sondern auf viel Informationen widerspiegeln kann. Damit sind Prozesse wie Senden und Empfangen von Kryptowährungen sehr einfach und sicher.

PIN-Code geschützt
Die PIN-Eingabe auf diesem Gerät ist sowohl bequem als auch besonders sicher. Daher kann eine eingegebene PIN auf dem Trezor Model T-Gerät, im Gegensatz zu einer auf einem PC oder einem Smartphone eingegebenen PIN, nicht durch Malware kompromittiert werden.

12 Wiederherstellungswörter (Seed) + Passphrase
Deine Kryptowährungen gehören endlich dir! Trezor bewahrt deinen Seed, aus dem deine Private Keys abgeleitet werden, sicher auf und erlaubt es dir, diese online sicher zu benutzen. Deine Private Keys verlassen niemals das Gerät. Eine Wiederherstellung deiner Kryptowährungen ist jederzeit möglich. Auch ein 24 Wörter Seed (von einer anderen Wallet) kann man beim Model T importieren.

Unterschied von Trezor One zum Trezor Model T

Das Trezor Model T ist die Premium-Version der bereits bekannten Hardware-Wallet Trezor One (zum Testbericht v. Tresor One). Zusätzlich zu den Funktionalitäten des Trezor One verfügt er über einen farbigen Touchscreen für die sichere Eingabe am Gerät, ein modernes Design, einen SD-Kartenschlitz und einige andere fortschrittlichere Funktionen.

Trezor Model TTrezor One
Coins+ 1007~ 1000
DisplayMehrfarbigEinfarbig
EingabeTouchscreen2 Tasten
MicroSD-Karte
Shamir-Sicherung
FIDO2-Auth.
Passwort ManagerCloud + microSDCloud
PIN-EingabeGerätComputer/Mobiltelefon
Passphrasen-EingabeGerätComputer/Mobiltelefon
WiederherstellungGerätComputer/Mobiltelefon
Kosten180€59€

Trezor Model T kaufen

Möchtest du dir die fortschrittliche Hardware Wallet Trezor Model T kaufen, empfehlen wir dir dringend, dies im offiziellen Shop zu tun. Nur dort kannst du sicher gehen, dass du kein modifiziertes Gerät bestellst.

Achtung: Leider sind immer wieder gefälschte und modifizierte Geräte im Umlauf. Diese sind so präpariert, dass sie dir deine Kryptowährungen stehlen können. Bestellst du im offiziellen Shop von Trezor, kann dir das auf keinen Fall passieren.

Was kann das Trezor Model T?

Trezor T Nahaufnahme
Dieses Trezor Modell ist mit einem mehrfarbigen Display ausgestattet, sodass es viele Informationen widerspiegeln kann. Die Eingabe erfolgt ganz bequem per Touchscreen.

In unserem heutigen digitalen Zeitalter gibt es leider immer wieder Hacker, die versuchen Kryptowährungen und Passwörter zu stehlen. Der Trezor Model T ist die Hardware-Wallet der nächsten Generation, die dieses Problem löst.

Eine Hardware-Wallet wie der Trezor Model T gibt dir die Möglichkeit, deine Kryptowährungen und Passwörter auf dem Gerät offline zu verwalten. Wenn du beispielsweise Kryptowährungen versendest, genehmigst du die Transaktion auf dem Gerät selbst. So kann kein Hacker jemals Zugriff auf deine Kryptowährungen erhalten, selbst wenn dieser mit einem Computer verbunden ist. Wie das technisch ganz genau funktioniert, ist sehr komplex.

Um es einfach auszudrücken:
Er ist als universeller Tresor für alle deine digitalen Assets konzipiert. Speichern und verschlüsseln von Kryptowährungen, Passwörtern und anderen digitalen Schlüsseln funktioniert hier mit hoher Sicherheit – und das offline, obwohl du an einen Computer online angeschlossen sein kannst!

Trezor Model T auspacken (Unboxing)

Folgendes wirst du erhalten, wenn du dir ein Trezor Model T kaufst:

  • Trezor Model T
    Das ist die Hardware Wallet und somit das Wichtigste am ganzen Inhalt.
  • USB-C Kabel
    Ein Kabel, um das Gerät mit dem Computer zu verbinden.
  • 2x Recovery Seed Karten
    Das sind 2 Karten, um deine 12 Wiederherstellungswörter aufzuschreiben. Warum du deine Recovery Wörter nicht endgültig hier verewigen solltest, erfährst du weiter unten.
  • 4x Trezor Sticker
    Vier verschiedene Sticker in Weiß und Schwarz.
  • Magnethalter
    Der Magnethalter kann dank doppelseitigen Klebeband überall angebracht werden. Dadurch kann man die Hardware-Wallet magnetisch aufhängen und verwahren.
  • Anleitung
    Ein kleiner Zettel, wie du das Gerät einrichten kannst. Wir empfehlen dir dazu unser Tutorial, das in Kürze kommt, um das Trezor Model T richtig einzurichten.

Besondere Funktionen

Man kann diese Hardware-Wallet nicht nur als Safe für seine Kryptowährungen und Token verwenden. Sie bringt nämlich noch andere besondere Funktionen mit:

Trezor T in der Hand
Die Premium Hardware Wallet von Trezor liegt gut in der Hand.

Passwort Manager
Trezor Model T Benutzer können den hauseigenen Passwort Manager verwenden, um ihre Benutzerdaten sicher mit dem Gerät zu verwalten. Als Master-Passwort fungiert das Gerät selbst. Hier findest du eine Anleitung dazu.

Universal Second Factor (U2F)
Normalerweise verwenden User bei der Anmeldung auf einer Website ihren Benutzernamen und ein Kennwort zur Authentifizierung. Mit der Funktion U2F muss die Anmeldung zusätzlich mit einer Eingabe auf dem Trezor-Gerät bestätigt werden.

Shamir-Backup
Die Shamir Backup Funktion ist eine Methode zur Aufteilung des Seeds in mehrere einzelne Teilstücke. Um die Wallet wiederherzustellen, muss eine bestimmte Anzahl von Teilstücken zusammengetragen werden, um seine Kryptowährungen wiederherstellen zu können.

Beispiel: Wenn du ein Shamir-Backup mit drei Teilstücken erstellt und den Schwellenwert auf „2/3“ gesetzt hast, benötigst du zwei der drei Teilstücke, um die Wallet wiederherstellen zu können.

Verbindung zu Android-Smartphones
Mit der Trezor Manager-App aus dem Google Play Store kann die Hardware-Wallet auch mobil verwaltet werden. Derzeit kann die Anwendung zur Initialisierung, Wiederherstellung, zur Einrichtung des PIN-Codes und der Passphrase verwendet werden. Für die Verbindung wird ein OTG-Kabel benötigt, das man im offiziellen Shop* mitbestellen kann.

Weitere Funktionen: FIDO2, Verschlüsselung über GPG, SSH

Technische Merkmale

Größe: 64x39x10mm
Gewicht: 22g
Display: 240x240px, RGB-LCD-Display mit Touch-Funktion
Anschluss: USB Type-C
Kompatibilität: Windows 8+, Linux, macOS 10.8+, Android
Betriebstemperatur: -20°C bis +60°C
Prozessor: ARM Cortex-M4-Prozessor mit 168 MHz, eingebettet in einen STM32 F4-Mikrocontroller

Für einen detaillierten Einblick in die Hardware vom Trezor Model T empfehlen wir dir diese Seite.

Sicherheit

Das Gerät wird durch 12 Wörter, bekannt als Seed, Recovery Seed oder Wiederherstellungswörter, gesichert. Dieser ist mit den gängigen Standards für HD-Wallets (BIP32/39/44) kompatibel. Die Eingabe der 12 Wiederherstellungswörter ist auf das Gerät beschränkt, was bedeutet, dass die Wörter niemals eine potenziell gefährdete Umgebung berühren und immer sicher bleiben, wenn man seinen Seed über den Touchscreen eingibt.

Trezor T mit Seed Zettel
Während des Einrichtens werden dir 12 Backup-Wörter angezeigt,. Diese schreibst du dir vorläufig auf den mitgelieferten Seed-Zettel auf.

Doch die 12 Wörter allein reichen nicht aus für die vollkommene Sicherheit. Das Sicherheitsforschungsteam von Kraken hat einen Weg gefunden, in die beliebte Hardware-Wallet einzudringen. Der gesamte Vorgang funktioniert nur, wenn der Hacker das Trezor Model T in der Hand hält und nicht über das Internet. Mit der richtigen Ausrüstung kann man die 12 Wörter (Recovery Seed) aus dem Gerät extrahieren. Wie du dich schützt, erfährst du im nächsten Kapitel.

So erreichst du die ultimative Sicherheit

Es gibt zwei Stufen der Sicherheit, um deine Kryptowährungen zu schützen. Wir gehen auf beide ein, je nachdem wie wichtig dir deine Kryptowährungen sind, musst du entscheiden, wie viel Schutz du wirklich benötigst.

Erste Stufe der Sicherheit: Passphrase
Es ist besonders wichtig, neben dem PIN-Code auch eine Passphrase auszuwählen. Man kann die Passphrase als 13. Wort sehen. Laut Trezor ist die Passphrase-Funktion eine außergewöhnlich sichere Schicht aktiven Schutzes und bei richtiger Anwendung eine undurchdringliche Lösung gegen physische Angriffe.

Hinweis:
Das 13. Wort sollte niemals aufgeschrieben werden, um die Sicherheit zu erhöhen. Dabei sollte man aber unbedingt sicher gehen, dass man dieses 13. Wort nicht vergisst. Wie ein Passwort sollte die Passphrase kompliziert sein.

Zweite Stufe der Sicherheit: Backup-Tools
Natürlich sind auch deine 12 Wörter (Recovery Seed) wichtig. Ohne diese 12 Wörter bringt dir auch deine beste Passphrase nichts. Es ist sehr fahrlässig, seinen Seed über einen längeren Zeitraum auf Papier zu „verewigen“. Feuer, Wasser und Zeit können deinen Seed zerstören oder verblassen lassen. Damit dir das nicht passiert, kann man sich in der Zwischenzeit ein Backup-Tool besorgen.

Sichere deshalb deinen Seed mit einem dieser EXTREM robusten Backup-Tools:

Tipp:
Du kannst dein Gerät ruhig einrichten und deine 12 Wörter (Recovery Seed) auf den beiden mitgelieferten Zettel sichern. In der Zwischenzeit kannst du dir ein Backup-Tool besorgen. Bedenke jedoch, dass dein Seed nur für ein paar Tage auf einem Zettel gesichert bleiben sollte, bis dein Backup-Tool da ist.

Fazit

Trezor T + USB C Kabel
Im Lieferumfang ist ein längeres USB C Kabel enthalten. Mit diesen kann man eine Verbindung mit dem Computer herstellen.

Wir kennen die Hardware-Wallets von Trezor schon lange und haben vor einem halben Jahr beschlossen, beide Geräte zu testen. Nach langem Testen sind wir mit beiden Geräten sehr zufrieden, wobei wir dieses Modell durch die zusätzlichen Funktionen und dem Touchdisplay bevorzugen.

Meinung zur Sicherheit:
Als das Sicherheitsteam von Kraken festgestellt hat, dass man den Seed mit speziellem Werkzeug extrahieren kann, wenn man das Gerät in den Händen hält, waren wir im ersten Moment etwas verunsichert und verwirrt. Doch wir haben uns schnell beruhigt, als Trezor bestätigt hat, dass wenn man eine Passphrase benutzt, das Gerät weiterhin sehr sicher ist.

Meinung zum Trezor Model T und dem Zubehör:
Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und fühlt sich dementsprechend gut an. Es ist deutlich größer und schwerer als sein Vorgängermodell Trezor One, was uns persönlich besser gefällt. Das Touchscreen ist groß und schön, dabei gibt es uns zusätzlich mehr Sicherheit, da alle heiklen Daten per Display abgelesen, verifiziert und eingegeben werden können. Selbst der Karton, indem das Gerät mitgeliefert wurde, ist sehr hochwertig.

Meinung zur Bedienung:
Durch das große Display ist die Bedienung des Geräts sehr einfach und angenehm. Ein Vorteil ist es, dass Wallet-Adressen schön deutlich angezeigt werden, was uns beim Versenden und Empfangen von Kryptowährungen das Leben sehr erleichtert.

Meinung zum Preis:
Der Preis ist höher als bei anderen Hardware-Wallets, doch bei einem Premium-Modell mit zusätzlichen Funktionen finden wir den Preis gerechtfertigt. Wer seine Kryptowährungen sicher verwalten möchte, kommt nicht drum herum, sich eine Hardware-Wallet zuzulegen. Wer noch zusätzliche Funktionen wie Passwort Manager und Co. zu schätzen weiß, wird den höheren Preis in Kauf nehmen, um sich sein Leben zu erleichtern und seine Kryptowährungen abzusichern.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Quelle: Андрей Яланский – stock.adobe.com

Hier beantworten wir die meist gestellten Fragen zur Hardware Wallet Trezor Model T. Falls deine Frage hier nicht beantwortet wurde, kannst du diese unten in der Kommentar-Sektion stellen.

Kann ich das Trezor Model T auf Amazon kaufen?

Wir raten davon ab, die Hardware Wallet von Amazon oder einem anderen Anbieter zu kaufen. Du könntest ein modifiziertes Gerät erhalten, das dir deine Kryptowährungen bzw. Passwörter stehlen könnte. Kaufe das Trezor Model T nur auf der offiziellen Website.

Für was brauche ich den Magnethalter beim Trezor Model T?

Der Magnethalter gibt dir die Möglichkeit, deine Hardware Wallet Trezor Model T an verschiedenen Orten magnetisch aufzuhängen. Beispielsweise könntest du den Magnethalter unter deinem Tisch anbringen, um die Hardware Wallet griffbereit zu haben, aber außer Sichtweite.

Wie viel kostet das Trezor Model T?

Die Hardware Wallet kostet derzeit etwa 180€.

Welche Kryptowährungen kann ich mit dem Trezor Model T verwalten?

Du kannst mit der Hardware Wallet mehr als 1000 Kryptowährungen sicher verwalten. Eine Liste mit allen Kryptowährungen, die du auf dem Trezor Model T speichern/ lagern/ aufbewahren kannst, siehst du hier.

Wie viele Wörter hat der Seed vom Trezor Model T?

Die Hardware Wallet gibt dir 12 Wiederherstellungswörter, wenn du das Trezor Model T neu einrichtest. Es ist aber auch möglich, einen 24 Wörter Recovery Seed mit dem Trezor Model T wiederherzustellen.

Wie erhöhe ich die Sicherheit beim Trezor Model T?

Um die maximale Sicherheit zu erlangen, solltest du deinen Seed auf einem Backup-Tool verewigen. Außerdem empfehlen wir dringend, eine Passphrase zu verwenden.

Kann man das Trezor Model T hacken?

Mit einem teuren und speziellen Equipment kann ein Hacker, der das Gerät physisch in der Hand hält, den Seed extrahieren. Um das zu verhindern, empfehlen wir dir eine Passphrase. Mehr zu diesem „Problem“ erfährst du in diesem Testbericht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein