TRON lässt Ethereum links liegen – unglaubliche Nutzeraktivität in dApps

Ethereum hat zwar die meisten dezentralen Anwendungen in seinem Ökosystem, jedoch hat TRON und EOS weitaus mehr aktive Benutzer in dApps, laut dem aktuellsten Marktbericht.

Im ersten Quartal 2019 wurden insgesamt 504 dApps zu „Dapp.com“ hinzugefügt, wobei Ethereum-basierte dApps mehr als die Hälfte der neu gelisteten dezentralen Anwendungen ausmachten. Ethereum-basierte dezentrale Anwendungen (dApps) dominieren also den dApp-Markt nach wie vor.

Doch was die Nutzeraktivität in den dApps betrifft, ist laut dem Marktbericht von „dapp.com“ Ethereum nicht an der Spitze. TRON dApps haben mehr als 300.000 aktive Benutzer, gefolgt von EOS dApps mit rund 260.000 aktiven Benutzern.

Im Bericht heißt es:

Immer mehr Ethereum dApp-Nutzer verlassen das Ökosystem, mit Ausnahme der Benutzer von dezentralen Games

Das Wachstum der dApp-Anwender konnte mit dem Wachstum der Ethereum Wallet-Adressen nicht Schritt halten. Der Anteil der dApp-Anwender von Ethereum sank im Vergleich zum Vorjahr um rund 4%.

Siehe: Telegram Kanal für Krypto News & Infos

In der Zwischenzeit zeigen die Statistiken, dass viele alte Ethereum dApp-Benutzer (die 2018 noch dApps verwendeten) allmählich das Netzwerk verließen. Nur noch 72.422 Benutzer verwenden 2019 im ETH-Netzwerk dezentrale Anwendungen.

TRON hat die am schnellsten wachsende Benutzerbasis

TRON war 2019 das am schnellsten wachsende dApp-Ökosystem. Sowohl die Anzahl der Mainnet-Wallets als auch die Anzahl der neuen dApp-Nutzer katapultierte TRON auf den ersten Platz.

Bemerkenswert ist, dass etwa 85% der dApp-Benutzer von TRON im ersten Quartal auch wirklich dezentrale Anwendungen verwendet hatten, was die höchste Benutzeraktivität unter den 4 Blockchains war. Verglichen wurde TRON, Ethereum, EOS  und Steem.

Auch das gesamte Transaktionsvolumen auf TRON war sehr beeindruckend. Sie überschritt am 15. März einmalig 91 Millionen Dollar und lag damit weit über dem historischen Höchstwert von Ethereum und EOS dApps.

Auch EOS wird immer vielfältigeres dApp-Ökosystem

Die Verteilung des EOS dApp-Volumens hat sich seit 2018 stark verändert. Im vergangenen Jahr machten die EOS Glücksspiele 99% des Gesamtvolumens aus.

Seit dem ersten Quartal 2019 ist das dApp-Ökosystem auf EOS jedoch vielfältiger geworden, da sich dem EOS-Ökosystem weitere dApp-Spiele und Finanzdienstleistungs-Plattformen angeschlossen haben.


Nachrichtenquelle:
dapp.com

Bildquellen:
#221678378 – © Stanislav / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein