TRON (TRX) erreicht 1 Million Konten 3x schneller als Ethereum (ETH)

TRON (TRX) hat am 23. Dezember offiziell eine Million Benutzerkonten überschritten, nur 184 Tage nach dem Start des Mainnets. Gleichezitig setzen Führungskräfte ihre Kritik am Konkurrenten Ethereum (ETH) fort.

Erst kürzlich hat Misha Lederman, Mitbegründer des Spin-off-Projekts IAmDecentralized.org von TRON, einige Statistiken über die TRON-Blockchain, auf seinem Twitter-Kanal hochgeladen. Die Daten bestätigen, dass das Netzwerk seit 23. Dezember mittlerweile über eine Million Adressen besitzt. TRON, das Anfang des Jahres sein Mainnet gestartet hat, will das Einstiegs-Ökosystem für Entwickler werden, um dezentrale Anwendungen (DApps) zu erstellen.

Tron vs. Ethereum

Wie von Misha Lederman in seinem Tweet hervorgehoben, hat Ethereum (ETH) am 22. Januar letzten Jahres, 542 Tage nach dem Start des eigenen Mainnets, die gleiche Leistung erbracht. Das bedeutet, dass TRON eine Million Konten etwa dreimal schneller erreicht hat als Ethereum.

Zwar ist dieser Vergleich interessant, doch letztendlich ist er nicht äußerst aufschlussreich, da der Krypto-Markt und das Bewusstsein, als Ethereum zum ersten Mal auf den Markt kam, nur ein Bruchteil dessen waren, was er heute ist.

Andere hingegen verteidigen Ethereum in den Kommentaren, mit der Begründung, dass Ethereum für Tron erst alles ermöglicht hat. Inwieweit diese Aussage jedoch stimmt, muss im Endeffekt jeder für sich selbst entscheiden.

Weitere Indikatoren

Es gibt noch weitere Indikatoren, die das relative Wachstum des TRON-Netzwerks besser veranschaulichen. So hat TRON beispielsweise im vergangenen November offiziell die höchste Transaktionssumme von Ethereum, für einen einzigen Tag, überschritten. Seitdem haben sich die täglichen Transaktionen von TRON, auf 3.3 Millionen, mehr als verdoppelt.

Während TRON aus metrischer Sicht scheinbar die Führung übernommen hat, hat Ethereum kürzlich einen Schritt in Richtung der Verarbeitung von 1 Million Transaktionen pro Sekunde (!) getan, nachdem Red Eyes, die erste Version des Raiden Network (RDN), ein Protokoll zur Skalierung von Token-Transfers auf Ethereum, erfolgreich im Ethereum-Mainnet eingesetzt wurde.

TRX hatte in dieser Woche ein starkes tägliches Wachstum verzeichnet, bevor eine Korrektur an den Kryptowährungsmärkten dazu führte, dass der Token innerhalb der 24 Stunden nach der Veröffentlichungs-Zeit 13 Prozent verlor. Ether sank im gleichen Zeitraum um 12 Prozent.

Nachrichtenquelle:
sludgefeed.com
cointelegraph.com

Bildquellen:
#236323503 – © AlekseyIvanov / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein