TRON überholt EOS bei aktiven DApps und ist nun Platz 2

DApp Ranking 2019: Ethereum, Tron und EOS domieren die ganze Kryptowährungs-Branche
Blue Planet Studio - stock.adobe.com

Der große DApp-Report von 2019 ist da. TRON, EOS und Ethereum dominieren die Branche und lassen die anderen 9 Plattformen richtig schwach aussehen.

Im Hinblick auf die massive Adoption von Kryptowährungen und Blockchain-basierter Technologie werden dezentrale Anwendungen (DApps) als einer der Wege dorthin gesehen. Einem aktuellen Bericht zufolge sind im Jahr 2019 eine große Anzahl neuer DApps auf den Markt gekommen. Interessanter ist jedoch, dass sich TRON als zweithäufigste Plattform für Entwickler etabliert und somit EOS überholt hat. Dennoch bleibt Ethereum der unangefochtene Marktführer in dieser Kategorie.

  • Im Jahr 2019 wurden 1.955 neue DApps zu DappReview hinzugefügt.
  • Die Gesamtzahl der DApps liegt nun bei über 4.000.
  • Der Gesamtwert der On-Chain-Transaktionen erreichte 23 Milliarden USD.
  • TRON, EOS und Ethereum dominieren die ganze Branche.

Interessanterweise konnte sich die von Justin Sun gegründete dezentrale Content-Sharing-Plattform TRON als zweitgrößte Blockchain für die DApp-Entwicklung etablieren. Wie in der nachfolgenden Grafik zu sehen, konnte TRON mit 637 aktiven dezentralen Anwendungen EOS nicht überholen. Da es jedoch um die aktiven DApps geht, hat das TRON-Netzwerk nun den 2. Platz erreicht. Interessanterweise ist das abgewickelte USD-Volumen im EOS-Netzwerk, im Vergleich zu TRON, weiterhin deutlich höher.

Beste DApps 2019 - So sieht das Ranking der dezentralen Applikationen für letztes Jahr aus.
Quelle: Vincent Niu auf Medium

Der Bericht enthält auch interessante Informationen über die gesamte Marktlage. Die „Big Three“-Plattformen im DApp-Raum, nämlich Ethereum, TRON und EOS, machen bis zu 98,65% des gesamten Transaktionsvolumens im Jahr 2019 aus. Die übrigen Plattformen wickeln also nur einen vernachlässigbaren Anteil ab, was die etablierte Dominanz in diesem Bereich verdeutlicht.

Tron, Ethereum und Eos dominieren die DApp Branche bezüglich tägliches Volumen
Quelle: Vincent Niu auf Medium

Ethereum führt die Branche weiterhin an

Trotz all dem bleibt eine Tatsache zutiefst unverändert: Ethereum bleibt die Plattform Nummer eins für die dezentrale Entwicklung von Apps und es sieht nicht so aus, als ob sich dies in nächster Zeit ändern würde. Dem Bericht zufolge hostet Ethereum 1223 aktive DApps mit über 1,8 Millionen aktiven Nutzern und einem Transaktionsvolumen von weit über 12 Milliarden Dollar für das vergangene Jahr.

Man darf jedoch nicht vernachlässigen, dass mehr als ein Viertel des gesamten Netzwerks ausschließlich von Tether (USDT) genutzt wird. Dies gibt Anlass zur Sorge, dass für die weitere Entwicklung von DApps wenig bis gar kein Raum mehr bleibt, da das Netzwerk sonst an seine derzeitige Grenze stößt. Das Team hinter dem Ethereum-Netzwerk arbeitet jedoch bereits an einer Lösung für das Skalierbarkeitsproblem.