Twitter CEO Jack Dorsey kauft Trezor, um seine Bitcoins zu verwahren

Dorsey, der mittlerweile ein wichtiger Teil der Krypto-Gemeinschaft geworden ist, teilte diese Woche mit, dass er seinen Vorrat an Bitcoins mithilfe der Hardware Wallet von Trezor sichern wird.

Vor kurzem enthüllte Twitter und Square CEO Jack Dorsey, dass er eine Hardware Wallet von Trezor, einem führenden Anbieter von Wallets, erworben hat. Dabei zahlte er den Betrag von 0,06639467 BTC über die Cash App – einem Bitcoin-freundlichen Projekt, das er gegründet hat.

Vermutlich hat er das Gerät gekauft, um seine Bitcoins sicher zu lagern, die er vor kurzem begonnen hat zu sammeln, als Vorbereitung auf die nächste Runde der Massenadoption. Es stellt sich die Frage, wieso Dorsey sich ausgerechnet für ein Trezor-Gerät entschieden hat, anstatt für den französischen Konkurrenten Ledger. Diesbezüglich verwies er indirekt auf die Tatsache, dass die Software von Ledger nicht vollständig Open-Source sei.

Im Anschluss an Dorseys Bemerkung erklärte Ledger in einem Twitter-Kommentar:

„Hallo @jack und vielen Dank, dass Sie das Bewusstsein für Bitcoin gesteigert haben! Das Sicherheitsmodell der Hardware ist recht komplex, und das Angebot an Open-Source-Firmware ist kein Kinderspiel.“

Eine fortlaufende Geschichte

In den vergangenen Wochen ist Dorsey von einem Niemand in der Bitcoin-Community zu einem Teil der oberen Ränge aufgestiegen. Dies begann, als er in dem Podcast „Joe Rogan Experience“ auftrat, während er erklärte, wieso BTC, seiner Ansicht nach, die gängigste Währung des Internets werden könnte.

„Das Internet wird eine einheitliche native Währung haben, die wahrscheinlich Bitcoin sein wird. Es ist etwas, das im Internet geboren wurde, das im Internet entwickelt wurde, das im Internet getestet wurde. Es ist aus dem Internet.“

Nach diesem Podcast begann er, Bitcoin und die Facetten dieses aufkommenden Ökosystems auf Twitter zu präsentieren. Er lobte besonders das Lightning Network, bevor er Altcoins wie Tron und Ethereum kritisierte.

Darüber hinaus zeigte Dorsey, dass er in der vergangenen Woche BTC im Wert von 10.000 US-Dollar gesammelt hat. Er spielte auf die Tatsache an, dass er dies jede Woche tut und behauptete, dass er die BTC-Kaufoption der Cash App ausgeschöpft habe.


Nachrichtenquelle:
ethereumworldnews.com

Bildquellen:
#213634147 – © TimeStopper / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein