Twitter und Square CEO: Das Lightning Netzwerk kommt zur Cash App

Die Bitcoin-Skalierungslösung namens Lightning Netzwerk könnte laut Jack Dorsey, CEO von Twitter und Square, bald in Square‘s Cash App für mobile Zahlungen integriert werden.

In einem Podcast von Stephen Livera waren Jack Dorsey und Elizabeth Stark, CEO von Lightning Labs, am 11. Februar zu Gast. Dabei gab Dorsey bekannt, dass es Pläne vom Unternehmen Square gibt, um die Skalierungstechnologie „Lightning Network“ in die mobile App „Cash App“ von Square zu integrieren.

Wie sich in dem Interview herausstellte, ist laut Dorsey nicht die Frage, ob die Integration des Lightning-Netzwerkes stattfinden wird, sondern vielmehr „wann“ es passieren wird. Dies deutet darauf hin, dass sein Entwicklungsteam möglicherweise bereits am Werk ist, um die Skalierungslösung auf die Cash App-Plattform zu bringen.

Der Twitter CEO äußerte sich Livera gegenüber:

„Es ist kein „ob“, es ist eher ein „wann“, und wie können wir sicherstellen, dass wir die Geschwindigkeit, die wir brauchen, und die Effizienz erreichen. Wir glauben nicht, dass es mit dem Kauf und Verkauf von Bitcoin aufhört. Wir möchten helfen, den Währungsaspekt zu verwirklichen.“

Lightning Netzwerk Event

Am 5. Februar nahm Dorsey an einer Aktion namens Lightning Torch teil, die zurzeit in der Bitcoin-Gemeinschaft die Runde macht und den Wert vom Lightning Netzwerk aufzeigen soll. Über die Social-Media-Plattform Twitter fügt jeder auserwählte Teilnehmer 10.000 Satoshis zu einer Zahlung hinzu und leitet diese dann an jemanden auf Twitter weiter, dem er vertraut.

Im Rahmen dieses Twitter-Gesprächs lud Livera Dorsey ein, als Gast in seinem Podcast zu erscheinen. Mittlerweile haben 177 Personen am Passieren der digitalen Fackel teilgenommen, mitunter der CEO von Binance, Changpeng Zhao, und zuletzt Justin Sun, CEO von Tron.

Elizabeth Stark, CEO von Lightning Labs, teilte CoinDesk per SMS mit:

„Die Fackel wurde wirklich viral, nachdem Jack sie genommen hatte … Was ich an der Fackel so mächtig finde, ist, dass sie gezeigt hat, wie schnell Lightning es einem ermöglicht, Geld über das Internet und überall auf der Welt hin zu senden. Wir machen mit Geld, was das Internet mit Informationen gemacht hat.“

In Bezug auf die Lightning-Eigenschaften, die zur Cash App kommen, schien Stark die Aussagen von Dorsey zu bestätigen. „Der Podcast spricht für sich selbst“, sagte sie.


Nachrichtenquelle:
coindesk.com
ethereumworldnews.com

Bildquellen:
#209037291 – © silvae / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein