Überall mit Kryptowährungen zahlen – neue Binance Card kommt

prima91 - stock.adobe.com

Die populärste Kryptowährungsbörse der Welt kündigt die Einführung einer eigenen Binance-Debitkarte an. Zahle mit Bitcoin bei mehr als 46 Mio. Händlern.

Das Bezahlen von Rechnungen oder der Kauf von Waren mit Kryptowährungen ist für viele sehr aufwendig oder kompliziert. Die führende Krypto-Exchange, Binance, möchte das ändern und wird in Kürze eine Kryptowährungs-Debitkarte herausbringen. Die Karte funktioniert laut der offiziellen Ankündigung genau wie eine normale Debitkarte, die von einer Bank ausgegeben wird.

Die Karte kann über die Binance Card App durch Bitcoin oder BNB aufgeladen werden. Dabei soll die App sehr einfach zu bedienen sein, für die maximale Benutzerfreundlichkeit. Die Binance Card wird von Visa ausgestellt und wird daher offline von mehr als 46 Millionen Händlern und online in 200 Regionen und Gebieten akzeptiert, was das Einkaufen mit Kryptowährungen einfacher als je zuvor macht.

In der Ankündigung heißt es außerdem, dass Binance keine monatlichen oder jährlichen Gebühren erheben wird. Für die Erstbestellung der Karte fallen jedoch einmalige Kosten in Höhe von 15 Dollar an, die beim ersten Aufladen mit Kryptowährungen anfallen.

Die Binance Card wird ab April in einer virtuellen Beta-Version verfügbar sein. Der Benutzer der virtuellen Binance Card kann jedoch seine Karte über die App bestellen, und sobald die physische Karte veröffentlicht wird, wird die Binance-Debitkarte versandt.