Venezuelas Zentralbank erforscht die Aufnahme von Bitcoin und Ether in ihre Reserven

Die Zentralbank von Venezuela führt interne Tests durch, um herauszufinden, ob sie Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin und Ether, zu ihren internationalen Reserven hinzufügen kann.

Die Untersuchung wurde auf Wunsch von Petroleos de Venezuela SA (PDVSA), dem staatlichen Öl- und Gasunternehmen, durchgeführt, wie ein Bericht von Bloomberg zeigt. Die PDVSA strebt an Bitcoin und Ether an die venezolanische Zentralbank zu transferieren, damit die Bank die Lieferanten der Ölgesellschaft mit den Kryptowährungen bezahlen kann.

Aufgrund von Sanktionen in den USA hatte es die PDVSA schwer, von den Kunden über herkömmliche Kanäle bezahlt zu werden. Großbanken haben es vermieden, mit dem sanktionierten Unternehmen Geschäfte zu tätigen.

Um die Isolation vom globalen Finanzsystem zu überwinden, untersucht die venezolanische Zentralbank Berichten zufolge Vorschläge, bei denen Kryptowährungen auf die internationalen Reserven des Landes angerechnet werden, die derzeit auf einem 30-Jahres-Tief von 7,9 Milliarden US-Dollar liegen.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Laut Bloomberg ist unklar, wie die PDVSA an ihre Bitcoin und Ether gelangen konnte. Ebenso unklar ist der Wert der Bestände. Die PDVSA scheint sich zu scheuen, ihre Kryptos auf dem Markt zu verkaufen, weil es erforderlich wäre, dass sich das Unternehmen an einer Börse registriert und sich einer Prüfung unterzieht.

Im Jahr 2018 führte die venezolanische Regierung Petro ein, eine vom Staat ausgegebene Kryptowährung, die durch die Ölreserven des Landes gestützt wird. In jüngster Zeit haben Regierungsvertreter verschiedene Plattformen ins Leben gerufen, um die Verwendung von Petro anzuregen.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
theblockcrypto.com

Bildquellen:
#jeF-vyxytb4 – © Robert Bye / unsplash.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein