Vitalik Buterin reagiert auf Kritik am Ethereum-Team

Ethereum kämpft in letzter Zeit mit einigen Problemen. Dies stellt das Vertrauen der Community in das Team von Ethereum infrage. Vitalik Buterin, Gründer von Ethereum, äußert sich diesbezüglich.

Der Schöpfer von Ethereum, Vitalik Buterin, äußerte sich am 13. April zu einer gefallenen Kritik gegenüber dem Team von Ethereum. In einem Reddit-Kommentar versichert er, dass alles nach Plan läuft und Ethereum 2.0 pünktlich sein wird.

Darüber hinaus erklärte er, dass die Weiterentwicklung von Ethereum von vielen Personen und Organisationen abhängig sei, die im Ethereum-Ökosystem arbeiten – und nicht nur von ihm selbst oder anderen bekannten Mitgliedern aus der Ethereum-Gemeinschaft.

Es begann alles, nachdem ein Reddit-Benutzer den folgenden Reddit-Post erstellt hatte:

„Die Menge an FUD über Ethereum war in den letzten 12-16 Monaten unglaublich. Doch trotz all der lächerlichen Beleidigungen usw. hat Vitalik immer wieder bewiesen, dass er entschlossen ist, als Person und als Führungskraft voranzuschreiten.

Ein Hoch auf Vitalik und ein Hoch auf seine Anhänger. Prost auf Ethereum und Prost auf die Gemeinschaft, die das „Gesamtbild“ sehen kann. Herzlichen Glückwunsch zu allem, was du Vitalk erreicht hast und danke, dass du vielen eine Inspiration bist. Eth 2.0 yo!“

Ein unzufriedener Reddit-User antwortete schließlich Folgendes:  

„Ja. Ich hoffe, er liest, was du geschrieben hast. Der Tag, an dem Vitalik ETH verlässt, ist der Tag, an dem ich verkaufe. Ich hatte noch nie so wenig Vertrauen in das „Team“ als nach diesem Dothereum Unsinn.“

(Frei übersetzt)

Dothereum ist ein Blockchain-Projekt, das eine Kopie von Ethereum sein soll, aber auf der Technologie von Polkadot basiert. Die Person dahinter ist angeblich der damalige Ethereum-Kernentwickler Afri Schoedon.

Buterin entgegnete daraufhin in einem Kommentar, dass alle, die an der Entwicklung von Ethereum 2.0 beteiligt sind, ihre Aufgaben trotz der Kritik, die die Plattform erhalten hat, rechtzeitig erledigt haben. Er sagte sogar, dass es „nicht einmal um einen Tag“ eine Verzögerung gab.

Sein Kommentar ging weiter:

„Die bestehenden 1.0-Clients werden unermüdlich aufgerüstet, um die Last der aktuellen Chain besser zu bewältigen … Wenn du eine Wette auf das Ethereum-Ökosystem abschließt, setzt du auf diese stillen Armeen.“

Das Erscheinungsdatum von ETH 2.0 ist der Öffentlichkeit derzeit noch unbekannt. Wenn man jedoch bedenkt, wie hart alle Beteiligten daran arbeiten, sie zu entwickeln, besteht eine ziemlich gute Chance, dass sie nicht enttäuscht werden.


Nachrichtenquelle:
cryptoglobe.com
bitcoinexchangeguide.com

Bildquellen:
#261130526 – © Tierney / Fotolia.com – Titelbild

Haftungsausschluss:
Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz Keine Anlageberatung, um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein