Was sind ERC20 Token?

In diesem Beitrag erklären wir dir ausführlich was ein ERC20 Token ist. Du findest hier die Definition, eine Erklärung für Anfänger und einige Beispiele.

Seit dem Jahr 2017 gewinnen ERC-20 Token immer mehr an Popularität. Blockchain Projekte geben mit Finanzierungsphasen wie ICOs oder Token Sales oft diese Art von Token aus. Wir erklären dir in einfachen Worten, was genau ERC-20 Token sind.

ERC20 Token – Erklärung & Definition


Als ERC20 werden Token bezeichnet, welche die Blockchain von Ethereum benutzen. Sie verwenden einen offiziellen Smart Contract Standard, der wie eine Kryptowährung benutzt werden kann. Dieser Smart Contract heißt ERC20. Diese Erweiterung wurde Ende 2015 von Fabian Vogelsteller vorgestellt.

Per Definition sind ERC20 Token genau genommen lediglich ein Smart Contract.

Viele neue Blockchain Projekte benutzen also eine Standardvorlage. Sie geben per ICO, Token Sale oder DAICO ihre eigenen ERC20 Token auf der Ethereum Blockchain aus. Damit entfällt das Programmieren einer Kryptowährung mit eigener Blockchain.

Was sind nun ERC20 Token?

Durch einen ERC20-Standard, wird es ermöglicht, dass Smart Contracts sich sehr ähnlich wie Kryptowährungen verhalten. Man kann einen standardisierten ERC20 Smart Contract als ERC20 Token bezeichnen, den man senden und empfangen kann. Durch ein paar Zeilen, bestehend aus einem Code, kann also ein Smart Contract (intelligenter Vertrag) wie eine Kryptowährung behandelt werden.

Was bedeutet ERC20 ausgeschrieben?

ERC20 bedeutet ausgeschrieben „Ethereum Request for Comments“ und wurde in Github geboren. #20 ist die eindeutige Vorschlags-ID-Nummer. Ethereum Entwickler und Anwender haben verschiedene Optionen und Vorschläge untereinander ausdiskutiert, um einen neuen Standard zu erschaffen.

Der Tag, der Token & Ethereum revolutionierte

ERC20 wurde am 19.11.2015 von Fabian Vogelsteller eingereicht und ist ein „Ethereum Improvement Proposal“ (EIP). Hier findest du alle EIP Vorschläge, die die Funktionen von Ethereum verbessern oder erweitern. Dieser EIP (ERC20) wurde akzeptiert und ist bis heute ein wichtiger Standard, an den sich sehr viele Smart Contracts halten.

Start Ups mit und ohne eigener Blockchain


Folgende Coins sind ERC20 Token: DENT, VeChain, Binance Coin, OmiseGO und ZRX. Die meisten Blockchain Projekte beginnen ihre Coins als ERC20 Token herauszugeben, bis die richtige Blockchain entwickelt wurde.

Eigene Blockchain

Das Projekt EOS oder TRON hat ERC20 Token ausgegeben. Es waren also eine Zeit lang nur ERC20 Token der Projekte im Umlauf. Früher oder später kam aber das „MainNet“ heraus, also die richtige Blockchain der Start-ups. Es ist möglich, die alten ERC20 Token 1:1 gegen die neuen richtigen Kryptowährungen des Projektes zu tauschen. Diese Methode wird benutzt, um Kapital für die Entwicklung der richtigen Blockchain zu beschaffen. Die alten ERC20 Token von EOS und Tron sind nun nicht mehr zu gebrauchen.
(Nachfolgendes Bild – Beispiel 1)

Keine eigene Blockchain

Andere Projekte wiederum, die keine eigene Blockchain in Planung haben, benutzen den ERC20 Token als Utility Token oder Bezahl-Token. Möglich wären noch Security oder Equity Token. Hier dient der Token als Zahlungsmittel oder um Funktionen freizuschalten. Hier reicht ein solcher ERC20 Token aus, um damit die Idee eines Blockchain Projektes Realität werden zu lassen.
(Nachfolgendes Bild – Beispiel 2)

Wir können ERC20 User in zwei verschiedene Kategorien aufteilen. Die, die eine eigene Blockchain entwickeln, und den ERC20 Token als Kapitalbeschaffung brauchen, oder die, die ihr Projekt mit ERC20 Token aufbauen.

Wo werden ERC20 Token gelagert?


Da ERC20 Token die Ethereum Blockchain benutzen, kannst du deine ERC20 Token jederzeit auf eine Ethereum Adresse versenden. Hierbei ist wichtig, dass du den Private Key oder Seed der ETH-Adresse hast. Deine ERC20 Token Adresse ist also dieselbe, wie deine Ethereum-Adresse.

Beispiel Börse ohne Private Key

Bei einer Börse besitzt du beispielsweise keinen Private Key. Wenn du dorthin ERC20 Token schickst, kann es sein, dass diese nicht angezeigt werden oder du keinen Zugriff hast.

Beispiel anhand einer Wallet, bei der du den Private Key hast

Wenn du den Private Key einer Ethereum Adresse hast, kannst du mit ruhigem Gewissen alle Kryptowährungen darauf senden, die du in dieser Liste findest. Du kannst nämlich jederzeit den Private Key in Wallets importieren, die ERC20 Token anzeigen können.

Erfahre hier, wo du deine ERC20 Token lagern solltest.

Wallets, die ERC20 kompatibel sind


Mit diesen Wallets kannst du deine ERC20 Token empfangen, versenden und an ICOs und Token Sales teilnehmen, die ERC20 Token ausgeben.

Diese Wallets kannst du verwenden:

Diese Wallets solltest du nicht für ERC20 Token verwenden:

  • Börsen (z. B. Binance, Kraken, Poloniex, Bitfinex usw.)
  • Exodus
  • Jaxx

Welche Kryptowährungen sind ERC20 Token?


Viele Neulinge wissen nicht sofort, welche Kryptowährung ein ERC20 Token ist. Um dies das nächste Mal zu wissen, empfehlen wir dir die folgenden zwei Listen. Hier kannst du nachsehen, ob die Kryptowährung, die dir gefällt, ein ERC20 Token ist.

ERC20 Token Liste

ERC20 Balance bzw. Kontostand checken


Wie du bereits weißt, kannst du ERC20 Token einfach auf eine Ethereum Adresse senden, bei der du deinen Private Key besitzt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass deine Ethereum Wallet nicht deine Token anzeigt. Das braucht sie auch gar nicht. In solchen Fällen kannst du ganz einfach auf der Ethereum Blockchain überprüfen, ob deine ERC20 Token tatsächlich auf deiner Ethereum Adresse liegen.

So checkst du deinen ERC20 Token Kontostand:

  1. Verwende einen Ethereum Blockexplorer, beispielsweise Etherscan.io
  2. Kopiere deine Ethereum Adresse und füge sie oben in die Suchzeile ein.
  3. Unter „Token Balances“ siehst du deine ERC20 Token.
  4. Wenn du auf den Tab „Token Transfers“ klickst, siehst du die Ein- und Ausgänge von ERC20 Token Transaktionen.
Hier erklären wir dir, wie du deine ERC20 Token Balance checken kannst.

Aus was besteht ein ERC20 Token?


Heutige Blockchain Projekte, deren Token auf der Blockchain von Ethereum laufen, können in wenigen Minuten oder Tagen mehrere Millionen einnehmen, indem sie ERC20 Token ausgeben. Doch wie machen diese Start-ups das? Was sind die Bestandteile von ERC20 Token eigentlich? Ist das Erstellen von ERC20 Token schwer?

Um das zu verstehen, werden wir einen ERC20 Smart Contract in seine einzelnen Funktionen aufteilen. Es ist möglich, einen Token auf der Ethereum Blockchain in wenigen Stunden zu programmieren. Da ein ERC20 Token eine Standardvorlage eines standardisierten Smart Contracts ist, geht das relativ einfach und schnell.

Optionale Funktionen

Diese Funktionen können verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Interfaces und andere Contracts müssen nicht erwarten, dass diese Werte vorhanden sind.

  • name – „MeinTokenName“
  • symbol – „MTN“
  • decimals – „18“
Wir zeigen dir hier, was genau in einem ERC20 Token definiert sein muss, damit du diesen erfolgreich programmieren kannst.

Erforderliche Funktionen

Wenn jemand einen ERC20 Token aufsetzt, muss er diese Funktionen unbedingt definieren, ansonsten wäre der Smart Contract fehlerhaft.

  • totalSupply
  • balanceOf
  • transfer
  • transferFrom
  • approve
  • allowance

Nützliche Beiträge zu ERC20 Token:
Was sind Token? – Allgemeine Definition


Quellen und weiterführende Informationen:
ERC20 Token Funktionen / Methoden / Parameter beschrieben – Github
Beispiel eines ERC20 Smart Contracts – Github
Weiteres Beispiel eines ERC20 Token Standards – Github
The Anatomy of ERC20 – Medium by Steven McKie
Wikipedia – ERC-20 Token
Ethereum Improvement Proposal (EIP) – Alle EIPs für Ethereum
Das Problem #20 – Github
Was sind ERC20 Token und unterstützt Exodus diese? – Exodus

Bildquellen:
#242235891 – © Sergey Nivens / Fotolia.com – Titelbild – bearbeitet
Alle anderen Bilder: © Mariya Shvets | Decentralbox.com

4 Kommentare

  1. Warum sollte man JAXX (Liberty) nicht für ERC-20 nutzen?
    Weiß gar nicht ob es geht soeben eine Mail an die geschickt..
    Oder geht das nicht sowieso bei allen die Ethereum unterstützen ?

    Brauche nämlich demnächst ein Wallet dafür und will nicht X verschiedene nutzen..
    Jaxx hab ich schon.. weil ich damals ein Wallet suchte wo sehr viele Währungen möglich sind.. da viel die Entscheidung zwischen genannten und Exodus. Das ist sonst mehr als mühsam.. leider auch dort nicht alle möglich. z.B. IOTA od. Ripple meist nirgends dabei bei solch Multi-Wallets…
    Und nutze defintiv keins welches nur Online oder nur per Mobile App möglich ist.. Ein Wallet muss auch eine „Desktop“ Software haben.

    • Hi Lex,

      ja, jede Wallet die Ethereum unterstützt, kann ERC-20 Token empfangen, aber das heißt nicht, dass du auch Zugang zu diesen ERC-20 Token hast. Dazu muss du entweder von der Wallet die Möglichkeit haben, diese zu verwalten oder du brauchst den Private Key oder Seed. Nur wenn du den Private Key oder den Seed hast, kannst du deine ERC-20 Token verwalten (beispielsweise durch das Importieren in andere Wallets die ERC-20 Token kompatibel sind).

      Du kannst JAXX auch benutzen für deine ERC-20 Token, sofern die Software JAXX dir anzeigt, was auf deiner Ethereum Adresse für Token liegen. Wir haben die Wallet vor paar Jahren benutzt, damals war es nicht möglich.
      Wenn JAXX keine ERC-20 Token anzeigt, kannst du einfach den Private Key bzw. Seed bei einer Wallet importieren, die ERC-20 Token verwalten kann. (bspw. MyEtherWallet)

      Wenn du viele exotische Altcoins hast, kommst du auch meistens nicht herum, mehrere Wallets zu haben. Keine Wallet kann alle Coins verwalten. Eine die in die Nähe kommt, ist die Hardware Wallet Ledger Nano X.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

      Liebe Grüße
      Memo

  2. Wie und wo kann ich TRONCLASSIC TRXC kaufen und verkaufen bitte um hilfe
    Danke im voraus für ihr bemühen.
    Mit freundlichen Grüßen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein