Winklevoss Zwillinge bringen ihren eigenen Stablecoin auf den Markt

 

Tyler und Cameron Winklevoss haben die behördliche Genehmigung für die Ausgabe ihres Stablecoins erhalten. Der neue Stablecoin ist als Gemini-Dollar bekannt und wird auf der Ethereum-Blockchain entwickelt.

 
 

Die Einführung des ersten regulierten Coins

Die Winklevoss Zwillinge sind wieder einmal in den Nachrichten. Diesmal jedoch mit positiven Ereignissen. In einem Beitrag auf Gemini‘s Medium wurde von Cameron und Tyler Winklevoss erwähnt, dass die beiden die Genehmigung für einen eigenen Stablecoin erhalten haben. Unterstützt und überprüft wird das Ganze von der Behörde „New York Department of Financial Services“ (NYDFS).

 
 

Was ist ein Stablecoin und wozu dient er?

Stablecoins, die 2014 auf den Markt kamen, galten als Brücke zwischen der traditionellen Finanzwelt und der modernen Krypto- bzw. Blockchainwelt. Unterstützt durch eine Fiat-Währung, waren sie frei von Volatilität und gewannen 2018 an Popularität, als die Volatilität in den Krypto-Märkten zunahm.

Als diese an Popularität gewannen, wurde der stärkste Coin dieser Art, Tether, dafür verantwortlich gemacht, den Preis von Kryptowährungen zu manipulieren. Auch die Unterstützung durch den Dollar wurde infrage gestellt. In Anbetracht der Schuldzuweisungen und Missbräuche und der Kombination der positiven Aspekte, haben die Winklevoss Zwillinge ihre Version des stabilen Coins eingeführt. Dieser wird nämlich in den USA geprüft und von NYDFS lizenziert. Ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Begrüßen wir den Gemini-Dollar.

 
 

Der Gemini-Dollar

Mit der Vision, die Verbindung zwischen der Fiat- und der Kryptowelt zu verbessern, ist nun ein neuer Coin auf dem Markt, der das Ganze verbinden soll. Was Gemini Dollar im Vergleich zu anderen stabilen Coins auszeichnet ist, dass es sich um eine wertbeständige Währung handelt. Der Gemini-Dollar hat viele Eigenschaften, um das zu schaffen, wo andere Stablecoins gescheitert sind:

  • Ausgestellt von Gemini, einer New Yorker Treuhandgesellschaft.
  • Streng an den US-Dollar gekoppelt, und zwar 1:1.
  • Geprüft und lizensiert durch eine staatliche Behörde (NYDFS).
  • Aufbau auf dem Ethereum-Netzwerk nach dem ERC20-Standard für Token.
 
 

Um zu verdeutlichen, wie sehr die Zwillinge auf Regulierungen Wert legen, wurde in der Mitteilung von Cameron Winklevoss auf medium.com folgendes gesagt:

 
 

"Die US-Dollar, die den ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Gemini-Dollars entsprechen, werden bei einer Bank in den Vereinigten Staaten gehalten und sind unter Einhaltung der geltenden Beschränkungen für eine FDIC-Einlagensicherung "pass-through" qualifiziert. Darüber hinaus wird der US-Dollar-Einlagenbestand monatlich von einer unabhängigen, registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüft, um den 1:1-Peg zu überprüfen.“

 
 

Positive Meinungen der Krypto-Gemeinschaft

Obwohl das Unternehmen viele Ablehnungen in diesem Jahr erfahren hat, sind viele in der Krypto-Szene von Gemini begeistert. Es wurde viel getwittert und die User sind zuversichtlich, dass das Unternehmen noch einiges erreichen wird in der Krypto-Welt.

Joseph Young, der führende Kryptojournalist aus Asien, sagte, dass der Gemini-Dollar wichtiger ist als der ETF im Jahr 2018. Da die vertrauenswürdige Verwahrung, das Kapital von Institutionen erleichtern wird. (Es besteht daher keine dringende Notwendigkeit für ETF).

Erik Voorhees von Shapeshift erwähnte, dass der Gemini-Dollar ein Gewinnerzug sein könnte, da er die globale Finanzwelt mit der Krypto-Finanzwelt verbunden hat.

 
 

Wie ist deine Meinung zu dem Gemini-Dollar? Glaubst du, dass dieser Stablecoin Höhen erreichen wird wie bei Tether?

 
 
Hast du Lust dich mit anderen über das Thema Krypto zu unterhalten? In unserer Telegram Community kannst du das.
 


Nachrichtenquelle:
forbes.com
dailyhodl.com

Bildquellen:
216701803 - © BillionPhotos.com / Fotolia.com - Titelbild

Haftungsausschluss:

Der Handel (Kauf & Verkauf) mit Kryptowährungen und das Investment in Finanzierungsphasen wie ICOs, Token Sales, DAICOs etc. birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Decentralbox.com stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte, vor allem unsere Beiträge, Tutorials und NEWS dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung unserer Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Unsere Meinung kann komplett falsch sein, bitte seien Sie sich dem bewusst. Bitte unternehmen Sie unbedingt eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen, Token, ICOs etc. investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum, vor allem den Absatz "Keine Anlageberatung", um die Risiken von digitalen Währungen vollständig zu verstehen und diesem Risiko bewusst zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.