Witwe von Steve Jobs investierte Millionen von Dollar in Telegram ICO

Telegram ICO - Gram Token
mehaniq41 - stock.adobe.com

Laurene Powell Jobs, die Witwe des Apple-CEOs und Mitbegründers Steve Jobs, war eine frühe Investorin des 1,7 Milliarden Dollar schweren ICO von Telegram.

Im Gespräch mit BlockTV behauptete eine Quelle, Steve Jobs Frau Laurene Powell Jobs habe Millionen von Dollar in das ICO für das Projekt Telegram Open Network (TON) investiert. Die Quelle teilte nicht genau mit, wie viel sie in das ICO investiert hatte, aber es waren mindestens 5 Millionen Dollar, da dies der Mindestkaufbetrag war. Powell erbte rund 20 Milliarden Dollar von ihrem Ehemann, nachdem der Technik-Visionär 2011 an Krebs gestorben war. Heute ist sie Geschäftsfrau, Führungskraft und Philanthropin.

Im Jahr 2018 gelang es Telegram, mit seinem ICO rund 1,7 Milliarden Dollar aufzubringen. Die Live-Version des TON-Netzwerks sollte im Oktober 2019 gestartet werden. Allerdings stieß das von Nikolai und Pavel Durov gegründete Unternehmen auf einige Probleme mit der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC). Ende 2019 stoppte die SEC den ICO und behauptete, dass Telegram illegale Wertpapiere in den USA verkauft. Bis heute konnte das Projekt nicht starten.

Lauren Powell Jobs ist eine von 39 amerikanischen Investoren, die in Telegrams ICO investierten. Nach Angaben der SEC kauften US-Investoren insgesamt 1 Milliarde Gram-Token, deren Preis unter 1 Dollar zum Verkauf angeboten wurde. Weltweit waren es 171 Personen und Organisationen, die insgesamt 2,9 Milliarden Token kauften. Trotz dem Rechtstreit zwischen Telegram und der SEC, arbeitet der Social-Media-Riese weiterhin daran, seine Blockchain-Plattform zu starten.

Neben Laurene Powell Jobs nahmen auch der Fussball-Tycoon Roman Abramovich sowie der ehemalige russische Minister für offene Regierungsangelegenheiten Mikhail Abyzov an der zweiten Runde des Token Sales teil.