XRP Ledger erhält neue Interface-Software mit dem Namen XRBP

Dev Null Productions, eine Agentur für Softwareproduktion, hat vor kurzem XRBP veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Schnittstelle, die Benutzern den Einstieg in XRP erleichtern soll.

Das Unternehmen stellt ein brandneues Produkt für das Ripple-Netzwerk vor. XRBP soll als Schnittstelle dienen, durch den die Benutzer mühelos auf das XRP-Ledger zugreifen können. Damit soll die Akzeptanz auf dem Markt deutlich erhöht werden.

Seit langem konzentrieren sich Ripple und die XRP-Community darauf, XRP dazu zu bringen, mehr als eine wichtige Kryptowährung zu sein. Sie wollen, dass XRP die Zukunft des Geldes wird. Aus diesem Grund wird die Technologie von XRP ständig weiterentwickelt.

Die Ankündigung des „ultimativen Interfaces“ erfolgte auf Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Durch die Verwendung dieser neuen Software kann sich jeder nahtlos mit den Ripple-Servern verbinden, um Daten auszulesen und in das XRP-Ledger zu schreiben. Daher kann man XRBP als eine Art „Block Explorer“ sehen, mit dem man Daten in die Blockchain schreiben kann.Das XRP-Ledger ist ein dezentrales kryptographisches „Buch“, das von einem Peer-to-Peer-Netzwerk unterstützt wird.

Das XRP-Ledger ist die Heimat von XRP, dem digitalen Vermögenswert.Nach der offiziellen Ankündigung des Unternehmens wird XRBP eine riesige Bibliothek von Assets anbieten, die die Nutzung des XRP-Ledgers für alle Menschen zugänglicher macht.

Entwickler werden in der Lage sein, mit der Technologie Daten in Echtzeit im Netzwerkfluss zu lesen und zu schreiben und die Ledger-Daten mit mehreren Objekten, Konten und Transaktionen zu synchronisieren. Es sieht so aus, als würde das XRP-Ökosystem stetig wachsen, sodass wir in Zukunft sicherlich weitere Innovationen erwarten können.


Nachrichtenquelle:
bitcoinexchangeguide.com

Bildquellen:
Titelbild von TayebMEZAHDIA auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein