Zwei israelische Brüder verhaftet – Verdacht wegen Bitfinex Hack 2016

Zwei israelische Brüder wurden im Zusammenhang mit dem Hack der Kryptobörse Bitfinex und anderen kryptobezogenen Phishing-Angriffen verhaftet.

Eli Gigi und sein jüngerer Bruder, Assaf Gigi, werden wegen eines langen und systematischen Diebstahls von Bitcoin (und auch anderer Währungen) verdächtigt, bei dem sie sich Zugriff auf fremde Konten verschafft haben. Sie erstellten Klone von Kryptobörsen und Wallets und verschickten diese Phishing-Seiten anschließend über Telegram und andere Krypto-Communities. Die Brüder konnten dadurch Dutzende von Millionen Dollar ergaunern.

Schütze deine Kryptowährungen:
Testbericht zum LEDGER NANO X – Wir packen das Gerät für dich aus.

Die Polizei geht zwar davon aus, dass dies ihre Hauptpraxis war, berücksichtigt aber, dass die Brüder möglicherweise auch andere Systeme genutzt haben, um sich die Gelder zu erschwindeln.

Darüber hinaus stehen die Brüder wegen des Bitfinex-Hack 2016 unter Verdacht, bei dem mehrere Konten gefährdet wurden. Doch laut Angaben weigerte sich der Polizeisprecher, auf diese Angelegenheit näher einzugehen.

Die israelische Polizei stellte außerdem fest, dass es sich bei den Opfern hauptsächlich um EU- und US-Bürger handelt, was dazu führte, dass die Angelegenheit von mehreren Strafverfolgungsbehörden in mehreren Ländern untersucht wurde.

Beschütze deine Kryptowährungen!
Wir haben den neuen Ledger Nano X genauer unter die Lupe genommen. Erfahre hier alles zur neuen Hardware Wallet.

Während einer Razzia fand die Polizei eine Wallet mit Kryptowährungen, die deutlich weniger Geld enthielt als der Betrag, den die beiden vermutlich gestohlen haben. Finance Magnates stellt auch fest, dass Eli Gigi Absolvent einer technologischen Eliteeinheit der israelischen Streitkräfte ist, die Jugendliche mit hervorragenden akademischen Fähigkeiten ausbildet.

Der Polizeisprecher betonte, dass die Anfang 2017 begonnene Untersuchung noch nicht abgeschlossen sei und es bald zu neuen Entwicklungen kommen könne.


Wenn du eine Hardware-Wallet besitzt, um deine Kryptowährungen zu schützen, machst du schon die Hälfte richtig. Doch schützt du auch deine Wiederherstellungswörter? Mit dieser Titan-Platte kann deinen Backup-Wörtern nicht mal Feuer etwas anhaben.


Nachrichtenquelle:
cointelegraph.com

Bildquellen:
#207874899 – © kritchanut / Fotolia.com – Titelbild

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein